Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Spielbericht

Der BVB führt beim 3:0-Sieg lustlose Spurs zeitweise vor

10.03.2016 | 18:30 Uhr
Pierre-Emerick Aubameyang (v. links), Marco Reus, Mats Hummels und Julian Weigl jubeln.Foto: firo

Dortmund.  Borussia Dortmund steht nach dem 3:0-Sieg gegen Tottenham Hotspur mit einem Bein im Viertelfinale. Das lag auch an dem Doppelpack von Marco Reus.

Borussia Dortmund kann für das Viertelfinale in der Europa League planen. Mit einem 3:0 (1:0)-Sieg gegen den englischen Tabellenzweiten im Achtelfinal-Hinspiel schaffte der Fußball-Bundesligist eine nahezu perfekte Grundlage für das Rückspiel in einer Woche.

Einzelkritik
Mkhitaryan zaubert für den BVB gegen Tottenham – Note 1,5

Mit einem hochverdienten 3:0 besiegte der BVB die Tottenham Hotspurs. Dabei überzeugte vor allem ein Mittelfeldspieler. Unsere Einzelkritik.

Vor dem Jubel stand eine schleche Nachricht. Dortmunds Trainer Thomas Tuchel musste unplanmäßig seine Mannschaft an neuralgischer Stelle umbauen. Chefstratege Ilkay Gündogan hatte im Training eine Blessur am Fuß davongetragen, die seinen Einsatz unmöglich machte. Für ihn rückte Gonzalo Castro in die Startelf, die ansonsten nur auf der Torwart-Position verändert wurde. Für Roman Bürki stand Roman Weidenfeller zwischen den Pfosten. Und der blickte nach 30 Sekunden schon einer ersten Beschäftigung entgegen, als Christian Eriksen aus 20 Metern schoss, der Routinier den Ball aber sicher hielt.

Der BVB hatte zu Beginn zahlreiche Chancen

Dieser Schuss blieb für lange Zeit der einzige Nachweis englischer Offensivbemühungen. Der Tabellenzweite der Premier League, der aufgrund seiner aussichtsreichen Lage in der Meisterschaft auf ein hochkarätiges Trio zwecks Schonung verzichtete, überließ der Borussia mehrheitlich den Ball. Und die wusste damit durchaus umzugehen. Nach sechs Minuten spielte Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang den als eine Art Rechtsverteidiger-Außenstürmer aufgebotenen Erik Durm frei, der im Fallen aber knapp am Tor vorbei schoss. Weitere Chancen? Marcel Schmelzers Flanke beförderte Aubameyang mit dem Fuß knapp über das Tor (11. Minute). Drei Minuten später lag der Ball im Tottenham-Tor, doch der Treffer, den Aubameyang nach einem fulminanten Schuss Henrikh Mkhitaryans und der unzureichenden Parade von Torwart Hugo Lloris erzielte, zählte wegen einer Abseitsstellung nicht. Erst nach einer halben Stunde besorgte Aubameyang die zunächst beruhigende Führung. Eine geschmeidige Schmelzer-Flanke köpfte der Mann mit der Rückennummer 17 zur Führung ins Tor.

Kommentar
Die lustlosen Spurs waren für den BVB noch kein Maßstab

Nach dem 3:0-Sieg im Hinspiel muss das Tuchel-Team Borussia Dortmund noch auf den Gradmesser warten, wie groß die Finalchancen tatsächlich sind.

Doch damit waren die Jubelarien an diesem Abend in Dortmund noch längst nicht beendet. Aubameyang hatte gegen doch erstaunlich schlecht organisierte Engländer die nächste Gelegenheit, sein Lupfer über Lloris missriet, Gonzalo Castros Nachschuss prallte gegen den Pfosten (51.). Zehn Minuten später dann der zweite Dortmunder Treffer: Der eingewechselte Neven Subotic verlängerte eine Flanke an den langen Pfosten, wo Marco Reus den Ball aus zwei Metern per Vollspann-Volley ins Tor hämmerte, als wolle er mit der Wucht die eine oder andere zuvor missratene Aktion aus dem Stadion wuchten.

Spätestens in dieser Phase geriet der Unterschied zwischen beiden Mannschaften frappierend. Tottenham überfordert und mutlos, Dortmund dominant, souverän und kunstvoll. Alles sichtbar beim dritten Tor, das Aubameyang einleitete, Castro mit einem Heber vor das Tor weiterverarbeitete und Marco Reus mit nur einem Kontakt vollendete (70.). Hübsch und wichtig. Die Sorgen, mit denen Dortmund nächste Woche nach England reisen wird, halten sich in überschaubaren Grenzen.

Der BVB entzaubert die Spurs

 

Der BVB-Live-Ticker zum Nachlesen:

BVB - Tottenham Hotspur 3:0

Daniel Berg

Kommentare
11.03.2016
10:14
Der BVB führt beim 3:0-Sieg lustlose Spurs zeitweise vor
von snowboarder70nrw | #23

Sieg!

Lust hatte Tottenham schon, aber nicht die Fähigkeit, den zweiten der Bundesliga zu schlagen.

Der BVB hat Tottenham Hotspurs deklassiert, was...
Weiterlesen

4 Antworten
Der BVB führt beim 3:0-Sieg lustlose Spurs zeitweise vor
von Schwarzgelbeantwort | #23-1

Kann ich so unterschreiben!

Der 2te der Bundesliga gegen den 2ten der PL, wer als Spieler darauf keine Lust hat, dann aber gute Nacht.

Spurs hatte nicht den Hauch einer Chance, ein Armutszeugnis für die PL.

SgG

Der BVB führt beim 3:0-Sieg lustlose Spurs zeitweise vor
von easybyter | #23-2

Dortmund hat die Spurs klar dominiert, das ist Fakt. Aber jetzt gleich die gesamte PL abzuwerten halte ich für gewagt. Die Tatsache, dass der 2. der Liga in Dortmund keine Chance hatte lässt sich wohl nicht auf die ganze Liga übertagen. Trotzdem Glückwunsch an die Dortmunder für ein sehr sehr gutes Fußballspiel, das den Fußballfreund erfreut hat. Mal sehen, auf wen sie im Viertelfinale treffen, Liverpool wäre ein cooler Gegner.

Der BVB führt beim 3:0-Sieg lustlose Spurs zeitweise vor
von PastorTraube | #23-3

Bitte mal die Kirche im Dorf lassen.
Tottenhams Trainer hat auf 7 Positionen die Reserve rangelassen und damit klar gezeigt, dass Hauptpriorität für ihn die englische Meisterschaft ist.

Das hat auch die britische Presse so benannt. Daher wird der BVB zwar gelobt, aber man darf den Sieg gegen diese B-Elf auch nicht überbewerten.

http://www.dailymail.co.uk/sport/football/article-3486392/Borussia-Dortmund-3-0-Tottenham-Pierre-Emerick-Aubameyang-Marco-Reus-net-hand-German-leg-advantage.html





Der BVB führt beim 3:0-Sieg lustlose Spurs zeitweise vor
von Schwarzgelbeantwort | #23-4

Ich werte nicht die ganze PL ab, da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt.
Bundesliga gegen PL, da geht es auch um das Prestige.
Aus welchen Gründen auch immer, Tottenham hat sich vorführen lassen.Dafür habe ich kein Verständnis.
In so einem Spiel geht man die Sache ganz anders an und so wie sich die Spurs präsentiert haben, ist das ein Armutszeugnis.
Der BVB hat in der vergangenen CL-Saison ,trotz großer Verletzungssorgen, sich bis zur Winterpause mehr als gut präsentiert.
Die "7fehlenden Spieler" , sind für mich daher eine schwache Ausrede.

Funktionen
Fotos und Videos
BVB gewinnt locker in Trier
Bildgalerie
DFB-Pokal
BVB verliert das Pokalfinale
Bildgalerie
DFB-Pokalfinale
BVB-Fans beten für Pokalsieg
Bildgalerie
Gottesdienst
article
11640692
Der BVB führt beim 3:0-Sieg lustlose Spurs zeitweise vor
Der BVB führt beim 3:0-Sieg lustlose Spurs zeitweise vor
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/der-bvb-fuehrt-beim-3-0-sieg-lustlose-spurs-zeitweise-vor-id11640692.html
2016-03-10 18:30
BVB,Sport,Fußball,Bundesliga,BVB
BVB