Das aktuelle Wetter NRW 12°C
BVB

BVB zieht gegen Lewandowski-Sperre vors DFB-Bundesgericht

21.02.2013 | 17:49 Uhr
BVB zieht gegen Lewandowski-Sperre vors DFB-Bundesgericht
BVB-Stürmer Robert Lewandowski ist derzeit nur in Zivil unterwegs. Wie lange das so bleibt, entscheidet das DFB-Bundesgericht am 1. März.Foto: dapd

Frankfurt/Main.  Drei Spiele Sperre - so lautete das Urteil gegen BVB-Stürmer Robert Lewandowski nach seiner Roten Karte gegen den Hamburger SV. Nachdem das DFB-Sportgericht die Sperre in mündlicher Verhandlung aufrecht erhielt, zieht der BVB jetzt vors DFB-Bundesgericht.

Das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhandelt am 1. März (ab 10.30 Uhr) in Frankfurt/Main die Berufung von Stürmer Robert Lewandowski von Meister Borussia Dortmund. Das DFB-Sportgericht hatte am Dienstag in mündlicher Verhandlung Lewandowskis Sperre für drei Meisterschaftsspiele wegen rohen Spiels bestätigt. Damit folgte das Gremium dem vorangegangenen Einzelrichterurteil des Sportgerichts vom 12. Februar und dem Antrag des DFB-Kontrollausschusses. Lewandowski hatte im Spiel gegen den Hamburger SV (1:4) am 9. Februar die Rote Karte gesehen.

Der polnische Nationalspieler fehlte dem BVB schon im Spiel gegen Eintracht Frankfurt (3:0) und ist auch für die Begegnungen bei Borussia Mönchengladbach am Sonntag sowie gegen Hannover 96 am 2. März gesperrt. (sid)

Kommentare
22.02.2013
13:28
BVB zieht gegen Lewandowski-Sperre vors DFB-Bundesgericht
von schwarzgelbesMaskottchen | #15

Vorab ein Weiterbildungs-Info für den "Berufs-Schwadronierer" aus dem Münsterland.
Der gemeinnützige BVB gehört seit längerem zu den Vereinen in der...
Weiterlesen

3 Antworten
BVB zieht gegen Lewandowski-Sperre vors DFB-Bundesgericht
von 99emmi | #15-1

Der BVB ist so Fair das Spieler des Gegners von Anhängern des BVB mit Gegenständen beworfen werden.

99emmi
von schwarzgelbesMaskottchen | #15-2

Die Fakten:
http://www.bundesliga.de/de/liga/news/2011/0000213906.php

Zur Debatte steht Lewandowski (siehe Artikel). Immer schön fair bleiben!!!

99emmi
von westfaIenborusse | #15-3

99emmi-Kommentare sind grundsätzlich gegen den BVB gerichtet und als Schalke-Fan
bekommt sie es nicht auf die Kette, dass seit 1958 nur ein Verein im Ruhrpott
Meisterschaften holt....Und dann ist das auch noch der ungeliebte Nachbar aus der
Westfalen-Metropole :-)

Funktionen
Aus dem Ressort
BVB soll von Manchester 30 Millionen für Gündogan kassieren
Umbruch
Der Wechsel von Ilkay Gündogan steht nach Informationen dieser Redaktion fest - auch deshalb erwarten den BVB im Sommer größere Umbaumaßnahmen.
BVB-Star Ilkay Gündogan vor Wechsel zu Manchester United
Gündogan
BVB will sich auf das Frankfurt-Spiel konzentrieren, das Pokalspiel gegen Bayern und Gündogans wahrscheinlicher Wechsel zu United kommen dazwischen.
Gündogan vor dem Abschied - Der BVB setzt sich kleiner
Kommentar
Beim BVB geht der große Trainer. Wahrscheinlich folgt auch der ein oder andere große Spieler. Probleme werden dadurch nicht kleiner. Ein Kommentar.
Klopp rechnet mit Reus-Rückkehr beim BVB gegen Frankfurt
Personal
Jürgen Klopp schlägt vor dem Bundesliga-Heimspiel seiner Borussia gegen die Eintarcht ungewohnte Töne an. Er habe personell "richtig Auswahl".
FC Bayern schenkt Jürgen Klopp Blumen zum Abschied
Pokal-Halbfinale
Bayerns Vorstand Karl-Heinz Rummenigge hat großen Respekt vorm scheidenden BVB-Trainer Jürgen Klopp. "Die Bundesliga wird ihn vermissen."
Fotos und Videos
BVB besiegt Paderborn 3:0
Bildgalerie
BVB
Gladbach fertigt BVB ab
Bildgalerie
Gladbach-BVB
article
7645373
BVB zieht gegen Lewandowski-Sperre vors DFB-Bundesgericht
BVB zieht gegen Lewandowski-Sperre vors DFB-Bundesgericht
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/bvb-zieht-gegen-lewandowski-sperre-vors-dfb-bundesgericht-id7645373.html
2013-02-21 17:49
BVB,Borussia Dortmund,Robert Lewandowski,DFB,Sperre,Platzverweis,Rote Karte,Sportgericht,Hamburger SV
BVB