Das aktuelle Wetter NRW 13°C
BVB

BVB zieht gegen Lewandowski-Sperre vors DFB-Bundesgericht

21.02.2013 | 17:49 Uhr
BVB zieht gegen Lewandowski-Sperre vors DFB-Bundesgericht
BVB-Stürmer Robert Lewandowski ist derzeit nur in Zivil unterwegs. Wie lange das so bleibt, entscheidet das DFB-Bundesgericht am 1. März.Foto: dapd

Frankfurt/Main.  Drei Spiele Sperre - so lautete das Urteil gegen BVB-Stürmer Robert Lewandowski nach seiner Roten Karte gegen den Hamburger SV. Nachdem das DFB-Sportgericht die Sperre in mündlicher Verhandlung aufrecht erhielt, zieht der BVB jetzt vors DFB-Bundesgericht.

Das Bundesgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhandelt am 1. März (ab 10.30 Uhr) in Frankfurt/Main die Berufung von Stürmer Robert Lewandowski von Meister Borussia Dortmund. Das DFB-Sportgericht hatte am Dienstag in mündlicher Verhandlung Lewandowskis Sperre für drei Meisterschaftsspiele wegen rohen Spiels bestätigt. Damit folgte das Gremium dem vorangegangenen Einzelrichterurteil des Sportgerichts vom 12. Februar und dem Antrag des DFB-Kontrollausschusses. Lewandowski hatte im Spiel gegen den Hamburger SV (1:4) am 9. Februar die Rote Karte gesehen.

Der polnische Nationalspieler fehlte dem BVB schon im Spiel gegen Eintracht Frankfurt (3:0) und ist auch für die Begegnungen bei Borussia Mönchengladbach am Sonntag sowie gegen Hannover 96 am 2. März gesperrt. (sid)

Kommentare
22.02.2013
13:28
BVB zieht gegen Lewandowski-Sperre vors DFB-Bundesgericht
von schwarzgelbesMaskottchen | #15

Vorab ein Weiterbildungs-Info für den "Berufs-Schwadronierer" aus dem Münsterland.
Der gemeinnützige BVB gehört seit längerem zu den Vereinen in der...
Weiterlesen

3 Antworten
BVB zieht gegen Lewandowski-Sperre vors DFB-Bundesgericht
von 99emmi | #15-1

Der BVB ist so Fair das Spieler des Gegners von Anhängern des BVB mit Gegenständen beworfen werden.

99emmi
von schwarzgelbesMaskottchen | #15-2

Die Fakten:
http://www.bundesliga.de/de/liga/news/2011/0000213906.php

Zur Debatte steht Lewandowski (siehe Artikel). Immer schön fair bleiben!!!

99emmi
von westfaIenborusse | #15-3

99emmi-Kommentare sind grundsätzlich gegen den BVB gerichtet und als Schalke-Fan
bekommt sie es nicht auf die Kette, dass seit 1958 nur ein Verein im Ruhrpott
Meisterschaften holt....Und dann ist das auch noch der ungeliebte Nachbar aus der
Westfalen-Metropole :-)

Funktionen
Aus dem Ressort
Thomas Tuchels Einfluss ist beim BVB bereits zu spüren
Trainerwechsel
Die Ära Klopp ist beim BVB noch nicht ganz abgeschlossen, doch Tuchel wirkt bereits im Hintergrund. Ihm könnte Klopp einen letzten Dienst erweisen.
Wolfsburg hakt Vize-Meisterschaft ab - Alle wollen den Pokal
VfL Wolfsburg
Schon vor dem Pokalfinale schwärmte Trainer Hecking von einer beeindruckenden Saison seines VfL Wolfsburg. Der Vize-Titel war aber schnell abgehakt....
Horst Heldt meint es gut mit Schalke - das reicht aber nicht
Kommentar
Beim FC Schalke 04 muss nach der desolaten Saison Trainer Roberto Di Matteo den Posten räumen. Aber was ist mit Manager Horst Heldt? Ein Kommentar.
Warum für Kehl die Tage vor BVB-Abschied nicht leicht waren
Kehl-Abschied
Nach dreizehneinhalb Jahren verabschiedete sich Sebastian Kehl am Samstag vom BVB-Publikum. Für ihn der Schlusspunkt einer kräftezehrenden Woche.
BVB kann Schalke mit Pokalsieg in Europacup-Quali zwingen
Revier-Rivalen
Ein Pokalsieg der Schwarz-Gelben würde den Pflichtspiel-Urlaub der Königsblauen deutlich verkürzen. Dann ginge es für S04 schon am 30. Juli los.
Fotos und Videos
Aki Watzke spielt für RWE und BVB
Bildgalerie
Traditionself
BVB verliert in Wolfsburg
Bildgalerie
BVB
BVB besiegt Hertha BSC
Bildgalerie
BVB
article
7645373
BVB zieht gegen Lewandowski-Sperre vors DFB-Bundesgericht
BVB zieht gegen Lewandowski-Sperre vors DFB-Bundesgericht
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/bvb-zieht-gegen-lewandowski-sperre-vors-dfb-bundesgericht-id7645373.html
2013-02-21 17:49
BVB,Borussia Dortmund,Robert Lewandowski,DFB,Sperre,Platzverweis,Rote Karte,Sportgericht,Hamburger SV
BVB