BVB-Verteidiger Hummels kritisiert Bayern-Neuzugang Götze

Mats Hummels kann den Wechsel von Mario Götze zum Ligarivalen FC Bayern München nicht nachvollziehen.
Mats Hummels kann den Wechsel von Mario Götze zum Ligarivalen FC Bayern München nicht nachvollziehen.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Wenige Wochen vor der offiziellen BVB-Saisoneröffnung ist der Wechsel von Mario Götze zum FC Bayern immernoch Thema in Dortmund. Nationalverteidiger Hummels kann den Schritt seines Ex-Kollegen nicht nachvollziehen: "Es hat mich geärgert."

Dortmund.. Fußball-Nationalspieler Mats Hummels von Borussia Dortmund hat sich kritisch über den Wechsel seines einstigen Teamkollegen Mario Götze zum Bundesliga-Rivalen Bayern München geäußert. Er könne den Wechsel nicht nachvollziehen, sagte Hummels der Sport Bild, "das habe ich ihm auch so gesagt."

Kritik an Götze laut Hummels keine "Abrechnung"

Er glaube, "dass es sportlich wenig bis keine Gründe gibt oder gab", den BVB zu verlassen. "Man konnte sehen, wie sich unser Team entwickelt hat, und Mario hat sich mit vielen super verstanden", sagte der Innenverteidiger, "deshalb hat es mich auch so geärgert, dass er der Meinung war, so früh weggehen zu müssen." Bei Facebook erklärte Hummels anschließend, er wolle seine "keineswegs überharte" Kritik nicht als "Abrechnung" verstanden wissen.

BVB Götze ist für 37 Millionen Euro zu den Bayern gewechselt, die Bestätigung kam einen Tag vor dem Dortmunder Halbfinal-Hinspiel gegen Real Madrid in der Champions League. Der 21-Jährige ist der zweitteuerste Spieler der Bundesliga-Geschichte nach Javi Martinez (40 Millionen, ebenfalls Bayern München). (sid)

23 Spieler stehen in Dortmund für die Saison 13/14 unter Vertrag

Tor: Roman Weidenfeller (2016), Mitchell Langerak (2016), Hendrik Bonmann (2015), Zlatan Alomerovic (2014)

Abwehr: Mats Hummels (2017), Neven Subotic (2016), Sokratis (2018), Marcel Schmelzer (2017), Lukasz Piszczek (2017), Oliver Kirch (2014), Marc Hornschuh (2014)

Mittelfeld: Sven Bender (2017), Sebastian Kehl (2014), Ilkay Gündogan (2015), Nuri Sahin (2014), Mustafa Amini (2015), Marco Reus (2017), Kevin Großkreutz (2016), Jakub Blaszczykowski (2018), Jonas Hofmann (2015)

Sturm: Robert Lewandowski (2014), Julian Schieber (2016)

Trainer: Jürgen Klopp (2016)

Sportdirektor: Michael Zorc (2016)

Die Zu- und Abgänge von Borussia Dortmund

Zugänge: Hendrik Bonmann (Rot-Weiss Essen), Sokratis (Werder Bremen)

Aus der eigenen Jugend stoßen hinzu: Bálint Bajner (2014), Jonas Hofmann (2015), Koray Günter (2014)

Dieser ausgeliehene Spieler kehrt zurück: Lasse Sobiech (SpVgg Greuther Fürth, 2014), Julian Koch (MSV Duisburg)

Wer kommen könnte: Christian Eriksen (Ajax Amsterdam), Cristian Tello (FC Barcelona), Bernard (Atlético Mineiro), Kevin de Bruyne (FC Chelsea)

Diese Spieler sollen bleiben/haben verlängert: Ilkay Gündogan, Jakub Blaszczykowski (bis 2018)

Abgänge: Mario Götze (FC Bayern München), Julian Koch (FSV Mainz 05), Moritz Leitner (VfB Stuttgart), Felipe Santana (FC Schalke 04), Leonardo Bittencourt (Hannover 96)

Wer gehen könnte: Robert Lewandowski, Oliver Kirch, Lasse Sobiech

Die Saisonvorbereitung des BVB

Alle Termine der Saisonvorbereitung im Überblick:

  • 3. Juli Trainingsauftakt

  • 3. bis 6. Juli Trainingslager in Kirchberg

  • 6. Juli Vorstellung für die Fans, BVB-Spiel gegen Pocher-Auswahl

  • 8. Juli Testspiel in Magdeburg

  • 10. Juli Testspiel (Gegner fehlt noch)

  • 11./12. Juli Testspiel in Basel

  • 10. bis 18. Juli Trainingslager in Bad Ragaz

  • 13. Juli Testspiel (Gegner fehlt noch)

  • 16. Juli Testspiel FC Luzern

  • 20./21. Juli Telekom-Cup in Möchengladbach

  • 27. Juli Supercup in Dortmund