BVB-Trio Kampl, Subotic und Kagawa mit Mundschutz bei Rückreise

"Ungewöhnliche Bilder: BVB-Profis Kampl, Subotic und Kagawa mit Mundschutz auf dem Weg in den Flieger" - so lautete der Tweet von WAZ-Reporter Daniel Berg.
"Ungewöhnliche Bilder: BVB-Profis Kampl, Subotic und Kagawa mit Mundschutz auf dem Weg in den Flieger" - so lautete der Tweet von WAZ-Reporter Daniel Berg.
Foto: Daniel Berg
Was wir bereits wissen
Borussia Dortmund hat auf die Magen-Darm-Erkrankungen seiner Bundesliga-Fußballer Kevin Kampl, Neven Subotic und Shinji Kagawa reagiert.

Turin/Dortmund.. Beim Rückflug vom Champions-League-Spiel in Turin trugen Kevin Kampl, Neven Subotic und Shinji Kagawa am Mittwoch jeweils einen Mundschutz. Die Anreise vom Hotel zum Flughafen hatte das Trio zuvor getrennt von der Mannschaft absolviert. Damit will der BVB die Ansteckung von weiteren Teammitgliedern vor dem Revierderby gegen Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr/live in unserem Ticker) vermeiden.

Legt ein Magen-Darm-Infekt noch mehr Borussen lahm?

Kampl und Subotic waren im Vorfeld des Spiels bei Juventus Turin (1:2) am Dienstag an einem Magen-Darm-Infekt erkrankt und standen kurzfristig nicht zur Verfügung. Kagawa saß in Turin auf der Reservebank und kam ebenfalls nicht zum Einsatz. "Ich hoffe, dass keine weiteren Bazillenschiffe auf dem Platz rumrennen", hatte BVB-Trainer Jürgen Klopp bereits vor dem Anpfiff erklärt. (dpa) Personal