Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Reus

BVB-Trainer Tuchel setzt gegen Bayern wieder auf Marco Reus

02.03.2016 | 23:41 Uhr
"Marco ist in einem sehr, sehr guten Zustand, den wir keinesfalls riskieren wollen", sagte Dortmund Trainer Thomas Tuchel (rechts) nach dem Spiel gegen Darmstadt, in dem Marco Reus geschont wurde.Foto: firo

Darmstadt.  Der Blick geht nach vorne. Borussia Dortmund schaut nach dem 2:0-Sieg gegen Darmstadt bereits auf die Partie gegen den FC Bayern am Samstag.

Schon kurz nach dem Spiel in Darmstadt drehte sich alles um den kommenden Samstag. Den Tag, an dem Borussia Dortmund auf Bayern München trifft, den Tabellenführer der Fußball-Bundesliga, der am Mittwochabend einen Teil seines komfortablen Vorsprung einbüßte. Dortmund gewann mit 2:0 , Bayern verlor mit 1:2 gegen Mainz. Und nun steht das direkte Duell. "Die Ausgangslage ist für uns nun noch besser. Wir freuen uns auf die Partie, weil wir schwer für dieses Spiel geschuftet und konstant gepunktet haben", meinte Dortmunds Trainer Thomas Tuchel. Ausgerechnet sein früherer Verein Mainz brachte die Bayern zum Straucheln.

Subotic
BVB-Spieler Subotic freut sich über Sieg im

Mit dem 2:0-Sieg über Darmstadt war BVB-Spieler Neven Subotic hochzufrieden, mit dem Tabellenstand ohnehin – mit den Bedingungen allerdings nicht.

Zudem gab der Coach Entwarnung in der Personalie Marco Reus. Der Nationalspieler, dessen Körper immer wieder mal Sorgen bereitete, hatte die Reise nach Hessen gar nicht erst mitgemacht. Bei seiner Vorgeschichte seien die vergangenen Wochen mit vielen Spielen "nochmal eine besondere Belastung. Aber das war eine absolute Vorsichtsmaßnahme und hatte mit dem Gegner nichts zu tun. Es war einfach der ideale Zeitpunkt, sich die Pause zu nehmen, um am Samstag wieder mit vollem Vertrauen zu spielen. Marco ist in einem sehr, sehr guten Zustand, den wir keinesfalls riskieren wollen."

Bürki ist erkrankt

Auch Lukasz Piszczek hätte durchaus spielen können, wegen leichterer muskulärer Beschwerden setzte aber auch er aus. Einzig Torwart Roman Bürki pausierte aus gutem Grunde. Der Schweizer ist erkrankt, sein Einsatz am Samstag gegen die Bayern fraglich.

Aber auch all jene, die in Darmstadt teils unverhofft in die Mannschaft gerückt waren, hatten ihren Job gut gemacht, wie Tuchel meinte. "Mit der Ausgangslage konnte man nicht mehr herausholen als einen solchen Sieg. Wir waren sehr, sehr seriös, sehr aufmerksam und sehr gelassen im Glauben an die eigene Stärke. Damit bin ich sehr, sehr zufrieden.

BVB feiert Ramos in Darmstadt

 

Daniel Berg

Kommentare
04.03.2016
17:08
BVB-Trainer Tuchel setzt gegen Bayern wieder auf Marco Reus
von habverstanden | #11

Lieber nicht zu viel von Reus erwarten mit den sogenannten großen Spielen hat er leider so seine Probleme.

2 Antworten
@habverstanden
von Borussenbaer.1909 | #11-1

Darum war er ja gegen Augsburg nicht dabei......;-)))

Probleme?
von WestfalenBorusse | #11-2

Der beste Dosenöffner der Liga. .. keiner schießt mehr erste Tore... sehr wichtig und alles andere als "Probleme bei großen Spielen "

Funktionen
Fotos und Videos
BVB verliert das Pokalfinale
Bildgalerie
DFB-Pokalfinale
BVB-Fans beten für Pokalsieg
Bildgalerie
Gottesdienst
BVB spielt 2:2 gegen Köln
Bildgalerie
Bundesliga
BVB verliert in Frankfurt
Bildgalerie
BVB
article
11616858
BVB-Trainer Tuchel setzt gegen Bayern wieder auf Marco Reus
BVB-Trainer Tuchel setzt gegen Bayern wieder auf Marco Reus
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/bvb-trainer-tuchel-setzt-gegen-bayern-auf-marco-reus-id11616858.html
2016-03-02 23:41
BVB, Borussia Dortmund, SV Darmstadt, FC Bayern
BVB