Das aktuelle Wetter NRW 11°C
BVB

BVB stürmt ins Viertelfinale der Champions League

05.03.2013 | 22:34 Uhr
Mario Götze (r.) und Robert Lewandowski jubeln: Borussia Dortmund steht im Viertelfinale.Foto: Marius Becker / dpa

Dortmund.  Borussia Dortmund steht nach 15 Jahren erstmals wieder im Viertelfinale der Champions League. Die Dortmunder besiegten am Dienstagabend im Achtelfinal-Rückspiel Schachtjor Donezk mit 3:0 (2:0). Felipe Santana, Mario Götze und Jakub Blaszczykowski trafen für den BVB.

Michael Zorc, Sportdirektor von Borussia Dortmund, hatte seinen Profis vor dem Duell am Dienstag gegen Schachtjor Donezk einen Wunsch mit ins Spiel gegeben. „Jungs“, hatte er gesagt, „ich will die nächsten Champions-League-Spiele nicht auf der Couch sehen“. Wenn der Chef über Prämien und Verträge so etwas äußert, ist man besser folgsam. Mit Treffern von Felipe Santana (31.), Mario Götze (37.) und Jakub Blaszczykowski (59.) besiegte der deutsche Doublesieger den ukrainischen Doublesieger 3:0 und zog nach dem 2:2 im Hinspiel in das Viertelfinale der Königsklasse ein. Da soll noch nicht Schluss sein. Fragen Sie mal Michael Zorc. Der marschierte mit dem BVB 1997 bis ins Champions-League-Finale und holte den begehrten Titel.

BVB-Innenverteidiger Santana vertrat den erkrankten Hummels gut

Die Ausgangslage beim „Spiel des Jahres“ (BVB-Trainer Jürgen Klopp) war klar. Nach dem Hinspiel-Ergebnis hätte dem BVB ein 0:0 gereicht. Die Gäste aus Donezk mussten dagegen kommen. Taten sie aber nicht. So bot sich im mit 65413 Zuschauern ausverkauften Signal Iduna Park ein anderes Bild.

Champions League
Hummels-Ersatz Santana ebnete den Weg für den BVB

Auch im Achtelfinal-Rückspiel gegen Schachtjor Donezk musste Felipe Santana bei Borussia Dortmund den erkrankten Mats Hummels vertreten. Santana erzielte beim Dortmunder 3:0 (2:0)-Erfolg das erste Tor für den BVB. Die Dortmunder zogen ins Viertelfinale ein.

Die Dortmunder hatten in der ersten Hälfte fast 70 Prozent Ballbesitz und konnten sich mit folgendem Gedanken beruhigen: Wenn wir den Ball haben, kann der Gegner kein Tor schießen. Allerdings: Wenn die Gäste mal den Ball eroberten, ging es schnell. Es herrschte akute Kontergefahr, vor allem wenn die flitzenden Offensiv-Brasilianer an den Ball kamen. Die Donezker versuchten anfangs wieder und wieder den zuletzt anfälligen BVB-Innenverteidiger Felipe Santana mit langen Diagonalbällen unter Druck zu setzen. Der spielte für den immer noch grippekranken Mats Hummels und vertrat den Nationalspieler gut. In der Defensive. Und in der Offensive.

Santana war es, der nach einer Ecke von Mario Götze das 1:0 köpfte (31.). Von Leo Bittencourt, Halbbrasilianer auf der BVB-Bank, gab es ein Küsschen auf die treffsichere Santana-Glatze. Und die Borussen, die in der Ukraine, zwei Mal einen Rückstand aufgeholt hatten, legten sechs Minuten später nach. Robert Lewandowski stürmte an den Strafraum, wartete bis der in die Startelf zurückgekehrte Mario Götze eingelaufen war und legte auf. Götze lenkte den Ball, der von Dario Srna leicht abgefälscht wurde, in die nötige Netz-Richtung. 2:0. Erst in der Nachspielzeit der ersten Hälfte gelang es Fernandinho erstmals, Roman Weidenfeller zu prüfen.

Einzelkritik
Blaszczykowski und Götze sprudelten beim BVB vor Spielfreude

Mit einer beeindruckenden Mannschaftsleistung hat sich Borussia Dortmund am Dienstagabend für das Viertelfinale der Champions League qualifiziert. Beim 3:0-Sieg gegen Schachtjor Donezk überzeugten vor allem Kuba und Götze - zwei Mal die Note 1,5. Unsere Einzelkritik.

Pech für den BVB: In der Pause musste Sven Bender, überragender Abläufer, Erfolgszweikämpfer und Abräumer im Mittelfeld, mit einer Sprunggelenksverletzung ausgewechselt werden. Im Derby droht sein Ausfall. Sebastian Kehl übernahm. Donezk spielte jetzt erheblich mehr mit und brachte die wackelnde BVB-Abwehr mehrfach in die Bredouille. Beunruhigende Chancen gab es indes nicht. Vielmehr wischte der BVB letzte Zweifel am Viertelfinal-Einzug weg. Ilkay Gündogan zog in der 59. Minute von der Strafraumgrenze ab. Torwart Andriy Pyatov konnte den Ball nur abklatschen und Jakub Blaszczykowski staubte ab. Zum Dank begruben die Mitspieler den Polen unter einer Jubeltraube.

Der Signal Iduna Park wurde zu schwarzgelben Frühlings Feier-Stube. Und die Südtribüne forderte für Samstag (15.30 Uhr, live in unserem Ticker) den Derbysieg ein.

BVB zieht ins Viertelfinale ein

 

Thorsten Schabelon



Kommentare
06.03.2013
13:38
BVB stürmt ins Viertelfinale der Champions League
von campe | #26

Glückwunsch zum Einzug ins Viertelfinale.
War eine wirklich klasse Leistung eurer Jungs gestern. Besonders die Defensive hat mir gefallen. Man hatte den anschein das ihr zwei Mann mehr auf dem Platz seid da ihr ständig Überzahl im def. Mittelfeld hergestellt habt.
Ohne eure klasse Leistung auch nur im geringsten klein zu reden aber das Donezk der Titelanwärter Nr.1 und eine europäische Spitzenmannschaft ist war wohl doch ein wenig zu hoch gegriffen. Sie gehören sicherlich zu den besseren Teams in Europa aber bis zur Spitze fehlt noch ein ganzes Stück.

Sportliche Grüße

06.03.2013
12:20
Danke für die konstruktive Diskussion hier im Forum..
von Helmutschoen | #25

..Spiel war begeisternd(hat ja wohl jeder festgestellt), nicht jeder ist schwarzgelb eingefärbt, aber toll, dass auch andere Vereinsanhänger tollen Fußball anerkennen können.
Mich hats besonders für Tele und Bender gefreut..beide super drauf und in den Kommentaren ein wenig unterschätzt, Reus leider unter seinen Möglichkeiten, aber er hat sich für Samstag geschont!

Tolle Antwort auch auf die überaus arrogante Ansage von Don Jupp, ..."wenn der Jürgen mal die Gelegenheit bekommt, Bay.M. oder Real zu trainieren..."

was bildet der sich eigentlich ein? Kann sich gar nicht vorstellen, dass es noch Männer mit Charakter gibt, die genau solche Mannschaften gar nicht trainieren wollen, da ihr Herz für andere Vereine schlägt und sie nicht für jeden Unsympathen ( wie U.H.) knechten wollen. selbst wenns ein paar Mio mehr gibt...

Klopp ist einfach ein fantastischer Trainer!!!!!!!

06.03.2013
11:18
Glückwunsch!
von Schalkefan2 | #24

Das Spiel war super. Ihr wart super motiviert und hervorragend eingestellt. Hoffentlich seid Ihr jetzt auch ein wenig müde ;-)
Das war auch die passende Antwort auf die Bayern-Klopp-Posse letzte Woche. Vielleicht klappts ja mit der Revance gegen den FCB in der CL.

1 Antwort
BVB stürmt ins Viertelfinale der Champions League
von Hubelwusel | #24-1

Nee müde sind wir nicht, nicht wenn wir in Eurer Turnhalle antreten... ;-))
Aber Ihr könnt Euch ja ein wenig für Euer "Auswärtsspiel " gegen Istanbul schonen.
*grins *

06.03.2013
11:08
BVB stürmt ins Viertelfinale der Champions League
von Alpenfuerst | #23

souveräner BVB-Sieg, Donezk schwach, aber eben schwach weil der BVB so stark!
Glückwunsch aus dem Süden

2 Antworten
BVB stürmt ins Viertelfinale der Champions League
von Hubelwusel | #23-1

Vielleicht klappt es ja mit dem Finale : FCB gegen BVB......da kriegen die Londoner mal richtig guten Fußball zu sehen. ;-)
Grüße ins schöne Bayern

BVB stürmt ins Viertelfinale der Champions League
von Alpenfuerst | #23-2

das wär mal ne geile Sache , dem Rest Europas zu zeigen wie moderner Fußball geht!
Grüße zurück aus München

06.03.2013
10:59
BVB stürmt ins Viertelfinale der Champions League
von Vuvuzela-Tuuuter | #22

Ich gratuliere zum verdienten Sieg! Habe das Spiel zwar nur in der Konferenz gesehen, aber das was ich gesehen habe war ne gute Leistung, die dafür sorgte, dass Donezk nicht wirklich gefährlich wirkte.

06.03.2013
10:24
BVB stürmt ins Viertelfinale der Champions League
von heiland | #21

hallo zusammen und lasst uns fröhlich sein !!

ich vermisse die kommentare vom rentner, mehlauge,münsterlein, lugi und co... !
sind die schwachmanen noch nicht wach, oder sind sie sprachlos geworden weil ihre prognosen wieder nicht eingetroffen sind ???

06.03.2013
08:16
BVB stürmt ins Viertelfinale der Champions League
von BallVersierterBesserwisser | #20

... toller Fußballabend, ganz großes Kino und der BVB wieder mal mit dabei - Herrlich!

#19 Lewandowski wird mir in der letzten Zeit viel zu Hoch gejubelt -ganz erhrlich? Er ist auch ersetzbar (vielleicht nicht gerade durch Schieber :O).

2 Antworten
BVB stürmt ins Viertelfinale der Champions League
von ozgirl | #20-1

Das Spiel gegen Hannover nicht gesehen? Ersetzbar ist zwar jeder, aber Lewy wird nicht einfach zu ersetzen sein. 16 Tore sprechen eigentlich fuer sich. Und es sind nicht nur die Tore, sondern auch die Vorlagen, die Praesenz im gegnerischen Strafraum.

BVB stürmt ins Viertelfinale der Champions League
von BallVersierterBesserwisser | #20-2

... doch habe ich gesehen! Er ist ja auch kein schlechter, hab ich ja nicht gesagt aber manches Tor war auch ein Abräumer! Es wird mir halt nur zu viel Schaum drumherum produziert (bin eher nüchtern unterwegs).

06.03.2013
08:06
BVB stürmt ins Viertelfinale der Champions League
von kapi23 | #19

Dann kann man Lewandowski jetzt ruhig nach Bayern abschieben...

06.03.2013
07:54
Suuuuuper....
von soistdas1904 | #18


BVB, glückwunsch und weiter so ab nächter Woche ;-)))

BWG und Glückauf!

2 Antworten
BVB stürmt ins Viertelfinale der Champions League
von horo | #18-1

glück wunsch an den bvb, klare kante 3:0.
von einem alten schalker
glück auf fürs revier

BVB stürmt ins Viertelfinale der Champions League
von horo | #18-2

sorry

06.03.2013
07:53
BVB stürmt ins Viertelfinale der Champions League
von meinungsfreiheit2012 | #17

Glückwunsch aus der blau-weißen Nachbarstadt. Wir freuen uns schon auf das Derby.

Glückauf!

1 Antwort
BVB stürmt ins Viertelfinale der Champions League
von Tschaemp | #17-1

Das ist ein Kommentar wie ich ihn liebe. Bin neutral aus Bayern.

Aus dem Ressort
Klopp sieht Chance für BVB bei den Bayern
Vorbericht
Im Vorfeld des sogenannten Top-Spiels der Fußball-Bundesliga am Samstagabend zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund ärgern BVB-Trainer Jürgen Klopp die Sticheleien aus München: „Wer sich im Erfolg schlecht verhält, der bekommt das alles irgendwann zurück.“
BVB-Zwist mit dem FC Bayern läuft aus dem Ruder
Kommentar
Die Frozzeleien und Streitigkeiten zwischen den Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund und Bayern München gibt es schon seit Jahren. Doch leider bekommt man in diesen Tagen den Eindruck, dass die Sache aus dem Ruder läuft. Ein Kommentar.
BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vermisst Uli Hoeneß
Watzke
BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vermisst Uli Hoeneß. Der ehemalige Bayern-Präsidenten sei "immer mit offenem Visier und von vorne" gekommen: "Da konnte man sich auch mal streiten, aber man wusste immer, woran man ist - das hat mir persönlich immer sehr gut gefallen."
293 Strafverfahren gegen BVB-Chaoten eingeleitet
3. Liga
Nach den Ausschreitungen beim Drittliga-Spiel zwischen Borussia Dortmunds Zweitvertretung und Hansa Rostock hat die Dortmunder Staatsanwaltschaft 293 Strafverfahren gegen BVB-Anhänger eingeleitet. Die Chaoten sollen vor dem Spiel das Stadion Rote Erde gestürmt haben.
Großkreutz möchte mit dem BVB unbedingt "die Bayern ärgern"
Großkreutz
In den vergangenen Jahren machte sich der BVB als Spitzenteam auf den Weg nach München. In dieser Saison reist er als Krisenclub an. Dennoch glauben die Dortmunder an eine Chance gegen den bereits um 14 Punkte enteilten Erzrivalen.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos