BVB-Stürmer Schieber freut sich auf „Wahnsinnsgruppe“

Real Madrid, Manchester City und Ajax Amsterdam: BVB-Stürmer Julian Schieber freut sich auf die Gruppenspiele in der Champions League.
Real Madrid, Manchester City und Ajax Amsterdam: BVB-Stürmer Julian Schieber freut sich auf die Gruppenspiele in der Champions League.
Foto: dapd
Was wir bereits wissen
Nach der Champions-League-Auslosung in Monte Carlo am Donnerstagabend war beim BVB ganz schön was los. „Klangvolle Namen, echte Leckerbissen. Freue mich“, schrieb Julian Schieber bei Facebook. „Starke Gegner. Vorfreude“, vermeldete Mario Götze. Auch die Gegner meldeten sich.

Dortmund.. Nach der Champions-League-Auslosung in Monte Carlo am Donnerstagabend ganz schön was beim BVB los. „Wahnsinnsgruppe, klangvolle Namen, echte Leckerbissen. Freue mich“, schrieb Julian Schieber bei Facebook. „Starke Gegner. Vorfreude“, vermeldete Mario Götze. Felipe Santana fand: „Es geht’s los. Hammer-Gruppe. Aber wir sind bereit.“

Auch die Gegner meldeten sich: Ajax-Trainer Frank de Boer: „Es ist das Schlechteste, was uns passieren konnte. Vor allem der BVB macht die Gruppe schwer.“ Innenverteidiger Joleon Lescott von Manchester City schrieb beim Kurznachrichtendienst Twitter: „Bei unserer Gruppe D sieht man, warum der Wettbewerb Champions League heißt.“ Sein Mitspieler und Kapitän Vincent Kompany ergänzte: „Ich denke, wir werden kein einfaches Spiel dabei haben.“ Und Cristiano Ronaldo von Real Madrid schrieb bei Twitter gewohnt selbstbewusst: „Die schwierigste Gruppe. Aber wir sind spanischer Meister. Und bereit.“

Lukasz Piszczek hat eine beschwerdefreie Trainingswoche hinter sich und ist Samstag gegen den 1. FC Nürnberg einsatzbereit. Dagegen muss Jürgen Klopp auf Oliver Kirch wohl verzichten. Den BVB-Debütanten vom Bremen-Spiel plagt eine Sehnenzerrung im Oberschenkel.

Zwei gute Nachrichten hatte Jürgen Klopp gestern parat: „Mario Götze hat eine gute Trainingswoche hinter sich. Er könnte länger spielen, als die Viertel-Stunde gegen Bremen. Und wenn möglich, wird er gegen Nürnberg länger spielen.“ Sven Bender (Leistenoperation) macht weiter große Fortschritte und soll nach der Länderspielpause wieder in der Bundesliga einsatzbereit sein.