Das aktuelle Wetter NRW 18°C
BVB

BVB-Stürmer Schieber freut sich auf „Wahnsinnsgruppe“

30.08.2012 | 19:31 Uhr
Real Madrid, Manchester City und Ajax Amsterdam: BVB-Stürmer Julian Schieber freut sich auf die Gruppenspiele in der Champions League.Foto: dapd

Dortmund.  Nach der Champions-League-Auslosung in Monte Carlo am Donnerstagabend war beim BVB ganz schön was los. „Klangvolle Namen, echte Leckerbissen. Freue mich“, schrieb Julian Schieber bei Facebook. „Starke Gegner. Vorfreude“, vermeldete Mario Götze. Auch die Gegner meldeten sich.

Nach der Champions-League-Auslosung in Monte Carlo am Donnerstagabend ganz schön was beim BVB los. „Wahnsinnsgruppe, klangvolle Namen, echte Leckerbissen. Freue mich“, schrieb Julian Schieber bei Facebook. „Starke Gegner. Vorfreude“, vermeldete Mario Götze. Felipe Santana fand: „Es geht’s los. Hammer-Gruppe. Aber wir sind bereit.“

Video
Dortmund, 31.08.12: Da gingen selbst dem sonst so pointenfreudigen BVB-Trainer kurz die Witzchen aus – Jürgen Klopp sieht sein Team in der Champions-League-Gruppenphase gegen Real Madrid, Manchester City und Ajax Amsterdam nur als Außenseiter.

Auch die Gegner meldeten sich: Ajax-Trainer Frank de Boer: „Es ist das Schlechteste, was uns passieren konnte. Vor allem der BVB macht die Gruppe schwer.“ Innenverteidiger Joleon Lescott von Manchester City schrieb beim Kurznachrichtendienst Twitter: „Bei unserer Gruppe D sieht man, warum der Wettbewerb Champions League heißt.“ Sein Mitspieler und Kapitän Vincent Kompany ergänzte: „Ich denke, wir werden kein einfaches Spiel dabei haben.“  Und Cristiano Ronaldo von Real Madrid schrieb bei Twitter gewohnt selbstbewusst: „Die schwierigste Gruppe. Aber wir sind spanischer Meister. Und bereit.“

Lukasz Piszczek hat eine beschwerdefreie Trainingswoche hinter sich und ist Samstag gegen den 1. FC Nürnberg einsatzbereit. Dagegen muss Jürgen Klopp auf Oliver Kirch wohl verzichten. Den BVB-Debütanten vom Bremen-Spiel plagt eine Sehnenzerrung im Oberschenkel.

Zwei gute Nachrichten hatte Jürgen Klopp gestern parat: „Mario Götze hat eine gute Trainingswoche hinter sich. Er könnte länger spielen, als die Viertel-Stunde gegen Bremen. Und wenn möglich, wird er gegen Nürnberg länger spielen.“ Sven Bender (Leistenoperation) macht weiter große Fortschritte und soll nach der Länderspielpause wieder in der Bundesliga einsatzbereit sein.

Thorsten Schabelon

Kommentare
31.08.2012
20:28
BVB-Stürmer Schieber freut sich auf „Wahnsinnsgruppe“
von westfaIenborusse | #2

Tja Julian, aber wenn Lewa fit bleibt, hast Du eher die Zuschauer-Rolle...
Wie sehr würde ich ihm wünschen, sich anzubieten. Wie wäre es
denn mit...
Weiterlesen

4 Antworten
Schieber
von Bor-ussia09 | #2-1

Ich bin immer noch skeptisch .
Sollte uns Lewa nächstes Jahr verlassen, ist dieser durch Schieber nicht 1zu1.
Ich kann mich noch nicht mit diesen Gedanken anfreunden.
SGG

Bor-ussia09
von westfaIenborusse | #2-2

Dito...auch wenn das so klingt, als wenn man Kloppo mißtraut...

BVB-Stürmer Schieber freut sich auf „Wahnsinnsgruppe“
von LordHelmchen81 | #2-3

Eins muss man ihm (Schieber) lassen, in Nürnberg spielte er stark und jetzt bei Stuttgart hatte er nunmal Verletzungspech.
Aber einen 1 zu 1 Ersatz für Lewa zu bekommen... ist fast unmöglich.
Lewa gehört zu den besten Stürmern, die ich je gesehen habe.
Zwar fehlte ihm oft der Killerinstinkt... aber welcher Spieler ohne diesen richtigen "Torriecher" schießt mal eben in der Buli 22 Tore plus die Assists...

Technisch stark, gute Ballbehauptungen, körperlich robust und dennoch torgefährlich... auch wenn das noch Luft nach oben hat.
Diese Leute wachsen nicht mal ebenso auf Bäumen :)

Die Frage ist doch
von Bor-ussia09 | #2-4

sieht Klopp in Schieber den Nachfolger von Lewa?
Das Ziel in dieser Saison ist die erneute CL- Teilnahme,ich kann mir gut vorstellen das dies nächste Saison erneut die Vorgabe sein wird.
Wir hatten in der Vergangenheit Lukas und Lewa und in der Zukunft Schieber und einen Backup?
Wird das reichen?
Andererseits hält Klopp große Stücke auf Schieber und er hat gefühlte 1000 Lichtjahre mehr Ahnung von Fußball als jeder einzelne User hier.
Abwarten.
SGG

Funktionen
Aus dem Ressort
BVB verpflichtet Gonzalo Castro von Bayer Leverkusen
Transfer
Borussia Dortmund nimmt den defensiven Mittelfeldspieler Gonzalo Castro von Bayer Leverkusen für vier Jahre unter Vertrag.
Warum für Kehl die Tage vor BVB-Abschied nicht leicht waren
Kehl-Abschied
Nach dreizehneinhalb Jahren verabschiedete sich Sebastian Kehl am Samstag vom BVB-Publikum. Für ihn der Schlusspunkt einer kräftezehrenden Woche.
Musterprofi und Führungsfigur - Mit Kehl geht ein Großer
Kommentar
Der langjährige BVB-Kapitän Sebastian Kehl verabschiedet sich nach über 13 Jahren aus Dortmund. Er reißt nicht nur im Kader eine Lücke. Ein Kommentar.
Der BVB holt tief Luft für die Reise nach Berlin
Ausblick
Der letzte Bundesligaspieltag stand beim BVB ganz im Zeichen der Abschiede. Trotzdem geriet das letzte große Ziel der Ära Klopp nicht aus dem Fokus.
Kagawa glänzt in bärenstarker BVB-Offensive - Note 1,5
Einzelkritik
Jürgen Klopp hatte vor dem Spiel ein “echtes BVB-Heimspiel” gefordert - und er bekam es beim 3:1 über Bremen geboten. Vor allem dank des BVB-Angriffs.
Fotos und Videos
Aki Watzke spielt für RWE und BVB
Bildgalerie
Traditionself
BVB verliert in Wolfsburg
Bildgalerie
BVB
BVB besiegt Hertha BSC
Bildgalerie
BVB
article
7042321
BVB-Stürmer Schieber freut sich auf „Wahnsinnsgruppe“
BVB-Stürmer Schieber freut sich auf „Wahnsinnsgruppe“
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/bvb-stuermer-schieber-freut-sich-auf-wahnsinnsgruppe-id7042321.html
2012-08-30 19:31
BVB, 1. FC Nürnberg, Spiltter, Jürgen Klopp,Sven Bender,Oliver Kirch,Lukasz Piszczek
BVB