BVB siegt durch Götze-Elfmeter im Testspiel gegen Mechelen

Borussia Dortmund hat sein Testspiel gegen den belgischen Erstligisten KV Mechelen mit 1:0 gewonnen. Den entscheidenden Treffer erzielte Mario Götze per Elfmeter.
Borussia Dortmund hat sein Testspiel gegen den belgischen Erstligisten KV Mechelen mit 1:0 gewonnen. Den entscheidenden Treffer erzielte Mario Götze per Elfmeter.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Doublesieger Borussia Dortmund hat sein Testspiel gegen den belgischen Erstligisten KV Mechelen mit 1:0 gewonnen. Den entscheidenden Treffer erzielte Mario Götze per Elfmeter. Dennoch hat der BVB auch verloren: Felipe Santana musste mit stark blutender Nase raus. Diagnose: Nasenbeinbruch.

Murcia.. Das kleine Spielchen wiederholt sich an jedem Morgen im Winter-Trainingslager des BVB in La Manga. Eine deutsche Zeitung meldet, welcher neue Spieler gerade auf dem Weg zum Doublesieger ist. Und BVB-Boss Hans-Joachim Watzke und Sportdirektor Michael Zorc kommentieren launig das neueste Gerücht, an dem wieder mal nichts dran ist.

Stürmer Adam Szalai vom FSV Mainz stand zuletzt kurz vor dem Wechsel zum BVB. Nuri Sahin soll eigentlich jeden Tag anreisen. Allerdings: Seit den anfangs müde belächelten Wechsel-Spekulation um Lucas Barrios nach China weiß man, dass an jeder noch so kuriosen Geschichte etwas dran sein kann. Gestern nun rückte für den Moment Julian Schieber in den Fokus. Die Einkauf-Freunde des VfL Wolfsburg wollten nach Ivan Perisic offenbar auch den Dortmunder Bankdrücker in die Auto-Stadt lotsen. Weder der BVB noch der Spieler zeigten hingegen Interesse.

Klopp muss improvisieren

BVB Am späten Nachmittag hatten die Dortmunder Verantwortlichen dann ihre Ruhe, zumindest in Sachen Transfer-Gerüchte. Das zweite und letzte Testspiel des Trainingslagers stand an. Gegner war der KV Mechelen. Kleiner Wermutstopfen: Die Farben der Sitzschalen in der neuen wie schmucken Pinatar-Arena nahe Murcia: Blau und weiß. Da die 1500 Plätze aber alle besetzt waren, konnte man das kleine Übel kaum sehen. BVB-Trainer Jürgen Klopp musste gegen den belgischen Erstligisten improvisieren. Da beide Rechtsverteidiger kurzfristig ausgefallen waren, rückte Kevin Großkreutz in der ersten Hälfte auf deren Position. Ilkay Gündogan war dagegen offensiver als sonst unterwegs und spielte gleich hinter Robert Lewandowski. Sven Bender feierte sein Comeback.

Der deutsche Doublesieger hatte gegen die defensiv orientierten Belgier erheblich mehr Spielanteile und dominierte das Mittelfeld. Dort lief der Ball auch gewohnt gut. Nur der letzte Pass kam zu selten an. Die beste Chance der ersten Hälfte vergab Moritz Leitner nach Zuspiel von Marcel Schmelzer.

Santana verletzt

BVB Die zweite Hälfte begann mit einer Schrecksekunde für die Dortmunder. Der eingewechselte Tomas Enevoldsen setzte sich gegen Mats Hummels durch und schoss den Ball nur denkbar knapp am Tor vorbei. Es war nicht die einzige Szene, in der die schwarzgelbe Abwehr nicht ganz sattelfest wirkte.

Dem BVB gelang zeitig das mehr als verdiente Siegtor. Mario Götze erzielte in der 65. Minute mit ei­nem an ihm verschuldeten Elfmeter den Treffer des Tages. Doch als das Spiel eigentlich schon gelaufen war, kam es zu einem verhängnisvollen Zweikampf. Felipe Santana musste mit stark blutender Nase raus. Diagnose: Nasenbeinbruch. Der BVB spielte zu zehnt zu Ende.