Das aktuelle Wetter NRW 10°C
BVB-Splitter

BVB-„Pirat" Götze trainierte mit Augenklappe

02.08.2012 | 22:26 Uhr
BVB-„Pirat" Götze trainierte mit Augenklappe
Mario Götze im BVB-Trainingslager in Bad Ragaz.Foto: imago

Dortmund.  Morgens auslaufen nach dem Test in Münster, am Nachmittag Training - die Profis von Borussia Dortmund hatten am Donnerstag ein volles Programm. Mario Götze trainierte mit einer Augenklappe. Außerdem geht es in den BVB-Splittern um Marcel Schmelzer, Kevin Großkreutz und Julian Koch.

Die BVB-Profis hatten am Donnerstag wieder volles Programm. Am Nachmittag stand eine normale Trainingseinheit an. Am Morgen hatten sich die Spieler zum Auslaufen nach dem Testspiel in Münster zusammengefunden. Bevor die Mannschaft loslegte, absolvierte Mario Götze seine intensiven Laufrunden. Der Nationalspieler trug dabei eine Piraten-Augenklappe, um sein Auge (Bindehaut-Entzündung) zu schützen. Auch Sven Bender (Muskelbeschwerden) drehte Laufrunden. Ein Lauftraining absolvierte auch Trainer Jürgen Klopp.

*

BVB
BVB-Spektakel in Münster dauerte nur zehn Minuten

Der Deutsche Meister Borussia Dortmund gewann das Testspiel beim Drittliga-Spitzenreiter Preußen Münster mit 4:2. Zur Pause hatte der BVB noch mit 0:2 zurückgelegen. Die vier Tore erzielten die Dortmunder vor 15 050 Zuschauern zwischen der 52. und 62. Minute.

Marcel Schmelzer musste die Nachmittagseinheit vorzeitig beenden. Der Außenverteidiger hatte sich am linken Fuß verletzt und humpelte vom Platz.

*

Kevin Großkreutz  ist inzwischen wieder selbst mit dem Auto unterwegs. Der Mittelfeldspieler hatte seinen Führerschein  befristet abgeben müssen, nachdem er im Februar 2012 innerhalb einer geschlossenen Ortschaft  erheblich zu schnell unterwegs gewesen war.

*

Julian Koch, den der BVB an den Zweitligisten MSV Duisburg ausgeliehen hat, hat den nächsten Rückschlag erlitten: Der 21-Jährige  muss sich in München einer Meniskus-Operation im rechten Knie unterziehen. Er wird dem MSV erneut vier bis sechs Wochen fehlen. Koch hatte sich erst Anfang 2011 eine schwere Knieverletzung zugezogen und war lange ausgefallen.

Thorsten Schabelon



Kommentare
Aus dem Ressort
Schiedsrichter Stark nach Reus-Aus: "Hätte Rot geben müssen"
Schiri-Frust
Borussia Dortmund verspielte in Paderborn einen Zwei-Tore-Vorsprung, zeigte am Ende aber auch mit dem Finger auf Wolfgang Stark. Der Referee hatte nicht ohne Grund fast zwei Jahre kein BVB-Spiel mehr gepfiffen. In Paderborn erkannte er ein Tor ab und ahndete das Foul an Reus nur mit Gelb.
Hinrunde für Reus beendet - BVB bestätigt Außenbandriss
Reus
Für Marco Reus ist die Bundesliga-Hinrunde vorzeitig beendet. Der Angreifer von Borussia Dortmund hat sich beim 2:2 seiner Mannschaft am Samstag beim SC Paderborn einen Außenbandriss im rechten Sprunggelenk zugezogen. Das ergab eine medizinische Untersuchung am Folgetag in Dortmund.
Watzke redet BVB-Spielern ins Gewissen - Reus fällt aus
Borussia Dortmund
Die Vorzeichen waren vor einer Mitgliederversammlung des BVB schon einmal besser. Finanziell steht der BVB gut da. Hans-Joachim Watzke redete der Mannschaft denn auch eindringlich ins Gewissen. Die Spieler hätten die Situation allein in der Hand - auf Marco Reus muss der BVB aber verzichten.
Aubameyang überzeugt in Paderborn - BVB-Defensive wackelt
Einzelkritik
Gut begonnen, stark nachgelassen - So in etwa lässt sich die Formkurve des BVB bei seinem 2:2 in Paderborn beschreiben. In der zweiten Halbzeit bekam vor allem der Dortmunder Abwehrverbund immer weniger Zugriff. Bester Dortmunder war Sturmspitze Aubameyang - Note 2 in unserer Einzelkritik.
Klopp knöpft sich Bakalorz nach Foul an BVB-Star Reus vor
Reus-Verletzung
Marco Reus bleibt vom Pech verfolgt. Der BVB-Star verletzte sich beim Bundesliga-Spiel gegen den SC Paderborn (2:2) nach einem Foul von Marvin Bakalorz und musste vorzeitig ausgewechselt werden. Klopp ärgerte sich über Übeltäter Bakalorz.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos