Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Borussia Dortmund

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt

10.11.2012 | 17:37 Uhr
Dortmunds Marco Reus jubelt lautstark nach seinem Freistoßtreffer zum 1:0.Foto: Lukas Barth/dapd

Augsburg.  Mit einem 3:1-Erfolg hat sich Borussia Dortmund der Aufgabe beim Tabellenletzten FC Augsburg souverän entledigt. Müdigkeit der Helden von Real war in der ersten Halbzeit zwar zu spüren. Doch Marco Reus brachte den BVB mit einem traumhaften Freistoßtor früh auf die Siegerstraße.

Fußball-Meister Borussia Dortmund hat sich der Aufgabe beim Tabellenletzten FC Augsburg souverän entledigt: Dem BVB reichte beim 3:1 (1:0)-Erfolg eine durchschnittliche Leistung, weil er seine Chancen eiskalt ausnutzte.

Einzelkritik
BVB-Torwart Weidenfeller war der Fels in der Brandung

Roman Weidenfeller entschärfte beim 3:1-Sieg in Augsburg dicke Chancen. Der BVB-Torwart war der Fels in der bayerischen Brandung. Auch Marco Reus und...

Wesentlich schöner als eingetreten hätte sich der BVB den Einstieg in dieses Spiel nicht malen können. Neun Minuten waren gespielt, als Marco Reus am Strafram gefoult wurde und sich anschließend den Ball auf der linken, kurzen Seite des Sechzehners zurechtlegte. Liebevoll legte er ihn in die Halme, nahm zwei, drei Schritte Anlauf und hämmerte ihn Richtung Tor. Über alle Köpfe hinweg flog der Ball, gegen den hinteren Pfosten und letztlich rein ins Netz. Es war keine Flanke, es war ein Schuss. Und was für einer. Traumtor. Frühe Führung.

BVB ohne Kehl und Subotic

Ideal für die Dortmunder, die sich unter der Woche in der Champions League einen zähen Kampf mit Real Madrid geliefert hatten. Als Folge dessen reiste der angeschlagene Kapitän Sebastian Kehl gar nicht erst mit nach Augsburg, Innenverteidiger Neven Subotic erhielt dagegen ein regeneratives Päuschen. Sven Bender und Felipe Santana besetzten die entsprechenden Stellen im schwarz-gelben Gefüge.

Und dennoch: Mentale und/oder körperliche Müdigkeit der Helden von Real war in der ersten Halbzeit zu spüren. Ungewohnt viele technische Schwächen schlichen sich in das Spiel der Borussen. Die Führung zur Halbzeit war das Beste an diesem Spiel aus Sicht des Meisters.

BVB
Verteidiger Schmelzer sieht den BVB einen "Schritt weiter"

In der Champions League überzeugt, dazu in der Liga souverän geblieben. Borussia Dortmund scheint mit der Doppelbelastung besser zurecht zu kommen als...

Denn Augsburg baute erfolgreich Druck auf. Nach einem Fehler von Kevin Großkreutz musste BVB-Torwart Roman Weidenfeller erstmals gegen den Schuss von Tobias Werner eingreifen (6.). Fünf Minuten später war Sven Bender nicht ganz auf der Höhe, doch auch den Schuss von Matthias Ostrzolek parierte Weidenfeller. Die größte Augsburger Gelegenheit leitete indes Santana mit einem üblen Fehlpass ein, doch Tobias Oehrl drosch die Flanke freistehend über das Tor (18.). Dortmund lauerte auf Konter, ohne dass es wesentlich mehr als den einen gefährlichen kurz vor der Pause gegeben hätte: Großkreutz schickt Reus auf der rechten Seite, flache Hereingabe auf Mario Götze, aber der nagelte den Ball an den Pfosten.

Lewandowski mit Doppelpack

Augsburg präsentierte sich mit dem Meister auf Augenhöhe – allerdings nicht, was das Ausnutzen der Torchancen angeht. Götze leitet einen hohen Ball weiter auf Robert Lewandowski, der den Ball gegen Simon Jentzsch ins Tor stochert. 2:0 – die Entscheidung (51.).

BVB-Sieg in Augsburg

Wenngleich Augsburg weiterhin unbeeindruckt nach vorn spielte. Aber nicht von ungefähr war der FCA vor der Partie seit 288 Minuten in der Bundesliga ohne eigenen Treffer. Oehrl verpasste eine Hereingabe Werners knapp (55.), wenig später traf Knowledge Musona aus spitzem Winkel den Pfosten des Dortmunder Tores. „Wir haben den Mut zur Sensation“, hatte Augsburgs Trainer Markus Weinzierl vor dem Spiel gesagt. Der Mut war da, die Sensation blieb aus, weil der BVB seine Chancen nutzte. Mit etwas Glück dribbelte sich Reus vor das Augsburger Tor, legte ab auf Lewandowski, der keine Mühe mit dem 3:0 hat (70.). Dortmund eiskalt. Sascha Mölders gelang per Kopf in der 82. Minute lediglich der Anschlusstreffer.

Daniel Berg

Kommentare
12.11.2012
12:00
BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von TheoBock | #9

Bayern vs. BVB Bilanz:
Spiele 95
Siege Bayern 43
Siege BVB 24
Unentschieden 28
Zwei starke Vereine, zwei starke Mannschaften. Nicht erst seit ZWEI...
Weiterlesen

2 Antworten
Stimmt schon
von westfaIenborusse | #9-1

Die ruhmreichen Bayern haben seit 1965 eine einmalige Erfolgs-Story geschrieben.

Und die Griechen haben mal die halbe Welt regiert. Auch den Römern lag unter
Julius Cäsar die Welt zu Füßen....

Aktuell und seit 2 Jahren steht national nichts mehr auf der Bayern-Visitenkarte
und international war 2001 Feierabend mit Titeln.

Fünfmal in Folge in Pflichtspielen vom BVB abgeledert worden....Wie sagte Rummenigge nach der Pokalpleite so schön? National ist der BVB klar die Nr.1...

Und am Ende der Saison schauen wir mal, wie sich die 100 Mio der Bayern-Investition ausgewirkt haben. Ein fröhliches Gott-zum-Gruße :-)

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von DieterMeizenkeim | #9-2

Du weißt aber schon, dass der Supercup ein Pflichtspiel ist - gelle? Hör auf zu lügen ...

Funktionen
Aus dem Ressort
BVB-Talent Felix Passlack geht auch im DFB-Team vorweg
Fußball
Bei Borussia Dortmund gilt Felix Passlack als der neue Mario Götze. Das U-17-Nationalteam führt er nun bei der WM in Bulgarien als Kapitän aufs Feld.
Bartels und Reif machen das Pokalfinale BVB gegen Wolfsburg
Pokalfinale
Am 30. Mai steigt das Pokalfinale in Berlin. Tom Bartels und Marcel Reif werden das Endspiel für die ARD und den Bezahlsender Sky kommentieren.
Borussia Dortmund wohl drei Wochen ohne Blaszczykowski
Kuba
Der Mittelfeldspieler wird dem BVB in den Spielen gegen Hertha BSC und Wolfsburg fehlen. Am 34. Spieltag soll "Kuba" in den Kader zurückkehren.
BVB: Warum Klopps Elf sich als Verlierer des Spieltags fühlt
Analyse
Borussia Dortmund vergab in Hoffenheim eine große Chance. Nach dem 1:1 muss der BVB im Kampf um die internationalen Plätze auf Unterstützung hoffen.
BVB-Kapitän Hummels spürt "Tendenz zur Unzufriedenheit"
Hummels
Der BVB spiel in Hoffenheim nur 1:1, obwohl er gegen Ende gute Gelegenheiten hatte. Kapitän Hummels war enttäuscht - lobte aber die Team-Mentalität.
Fotos und Videos
article
7278959
BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/bvb-nutzt-seine-chancen-beim-sieg-in-augsburg-eiskalt-id7278959.html
2012-11-10 17:37
Borussia Dortmund,BVB,Schwarzgelb,FC Augsburg,Bundesliga
BVB