Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Borussia Dortmund

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt

10.11.2012 | 17:37 Uhr
Dortmunds Marco Reus jubelt lautstark nach seinem Freistoßtreffer zum 1:0.Foto: Lukas Barth/dapd

Augsburg.  Mit einem 3:1-Erfolg hat sich Borussia Dortmund der Aufgabe beim Tabellenletzten FC Augsburg souverän entledigt. Müdigkeit der Helden von Real war in der ersten Halbzeit zwar zu spüren. Doch Marco Reus brachte den BVB mit einem traumhaften Freistoßtor früh auf die Siegerstraße.

Fußball-Meister Borussia Dortmund hat sich der Aufgabe beim Tabellenletzten FC Augsburg souverän entledigt: Dem BVB reichte beim 3:1 (1:0)-Erfolg eine durchschnittliche Leistung, weil er seine Chancen eiskalt ausnutzte.

Einzelkritik
BVB-Torwart Weidenfeller war der Fels in der Brandung

Roman Weidenfeller entschärfte beim 3:1-Sieg in Augsburg dicke Chancen. Der BVB-Torwart war der Fels in der bayerischen Brandung. Auch Marco Reus und Robert Lewandowski wussten zu überzeugen. Die Dortmunder in der Einzelkritik.

Wesentlich schöner als eingetreten hätte sich der BVB den Einstieg in dieses Spiel nicht malen können. Neun Minuten waren gespielt, als Marco Reus am Strafram gefoult wurde und sich anschließend den Ball auf der linken, kurzen Seite des Sechzehners zurechtlegte. Liebevoll legte er ihn in die Halme, nahm zwei, drei Schritte Anlauf und hämmerte ihn Richtung Tor. Über alle Köpfe hinweg flog der Ball, gegen den hinteren Pfosten und letztlich rein ins Netz. Es war keine Flanke, es war ein Schuss. Und was für einer. Traumtor. Frühe Führung.

BVB ohne Kehl und Subotic

Ideal für die Dortmunder, die sich unter der Woche in der Champions League einen zähen Kampf mit Real Madrid geliefert hatten. Als Folge dessen reiste der angeschlagene Kapitän Sebastian Kehl gar nicht erst mit nach Augsburg, Innenverteidiger Neven Subotic erhielt dagegen ein regeneratives Päuschen. Sven Bender und Felipe Santana besetzten die entsprechenden Stellen im schwarz-gelben Gefüge.

Und dennoch: Mentale und/oder körperliche Müdigkeit der Helden von Real war in der ersten Halbzeit zu spüren. Ungewohnt viele technische Schwächen schlichen sich in das Spiel der Borussen. Die Führung zur Halbzeit war das Beste an diesem Spiel aus Sicht des Meisters.

BVB
Verteidiger Schmelzer sieht den BVB einen "Schritt weiter"

In der Champions League überzeugt, dazu in der Liga souverän geblieben. Borussia Dortmund scheint mit der Doppelbelastung besser zurecht zu kommen als im Vorjahr. "Ich bin froh, dass wir diesen Schritt weiter sind als in den letzten zwei Jahren", sagte Verteidiger Schmelzer nach dem 3:1 in Augsburg.

Denn Augsburg baute erfolgreich Druck auf. Nach einem Fehler von Kevin Großkreutz musste BVB-Torwart Roman Weidenfeller erstmals gegen den Schuss von Tobias Werner eingreifen (6.). Fünf Minuten später war Sven Bender nicht ganz auf der Höhe, doch auch den Schuss von Matthias Ostrzolek parierte Weidenfeller. Die größte Augsburger Gelegenheit leitete indes Santana mit einem üblen Fehlpass ein, doch Tobias Oehrl drosch die Flanke freistehend über das Tor (18.). Dortmund lauerte auf Konter, ohne dass es wesentlich mehr als den einen gefährlichen kurz vor der Pause gegeben hätte: Großkreutz schickt Reus auf der rechten Seite, flache Hereingabe auf Mario Götze, aber der nagelte den Ball an den Pfosten.

Lewandowski mit Doppelpack

Augsburg präsentierte sich mit dem Meister auf Augenhöhe – allerdings nicht, was das Ausnutzen der Torchancen angeht. Götze leitet einen hohen Ball weiter auf Robert Lewandowski, der den Ball gegen Simon Jentzsch ins Tor stochert. 2:0 – die Entscheidung (51.).

BVB-Sieg in Augsburg

Wenngleich Augsburg weiterhin unbeeindruckt nach vorn spielte. Aber nicht von ungefähr war der FCA vor der Partie seit 288 Minuten in der Bundesliga ohne eigenen Treffer. Oehrl verpasste eine Hereingabe Werners knapp (55.), wenig später traf Knowledge Musona aus spitzem Winkel den Pfosten des Dortmunder Tores. „Wir haben den Mut zur Sensation“, hatte Augsburgs Trainer Markus Weinzierl vor dem Spiel gesagt. Der Mut war da, die Sensation blieb aus, weil der BVB seine Chancen nutzte. Mit etwas Glück dribbelte sich Reus vor das Augsburger Tor, legte ab auf Lewandowski, der keine Mühe mit dem 3:0 hat (70.). Dortmund eiskalt. Sascha Mölders gelang per Kopf in der 82. Minute lediglich der Anschlusstreffer.

Daniel Berg



Kommentare
12.11.2012
12:00
BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von TheoBock | #9

Bayern vs. BVB Bilanz:
Spiele 95
Siege Bayern 43
Siege BVB 24
Unentschieden 28
Zwei starke Vereine, zwei starke Mannschaften. Nicht erst seit ZWEI Jahren.

2 Antworten
Stimmt schon
von westfaIenborusse | #9-1

Die ruhmreichen Bayern haben seit 1965 eine einmalige Erfolgs-Story geschrieben.

Und die Griechen haben mal die halbe Welt regiert. Auch den Römern lag unter
Julius Cäsar die Welt zu Füßen....

Aktuell und seit 2 Jahren steht national nichts mehr auf der Bayern-Visitenkarte
und international war 2001 Feierabend mit Titeln.

Fünfmal in Folge in Pflichtspielen vom BVB abgeledert worden....Wie sagte Rummenigge nach der Pokalpleite so schön? National ist der BVB klar die Nr.1...

Und am Ende der Saison schauen wir mal, wie sich die 100 Mio der Bayern-Investition ausgewirkt haben. Ein fröhliches Gott-zum-Gruße :-)

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von DieterMeizenkeim | #9-2

Du weißt aber schon, dass der Supercup ein Pflichtspiel ist - gelle? Hör auf zu lügen ...

11.11.2012
20:30
BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von Rentner4rr | #8

Das war ja garnichts
der große FC Bayern ist doch ein anderes
Kaliba

2 Antworten
"Kaliba"
von westfaIenborusse | #8-1

Ja, Schweinsteiger ist schon ein Kaliber für sich...
Ein Elfer, bei dem er sich schwer verletzt hat, oder?
Robben, Lahm und jetzt Schweini...Schauspiel-Truppe on tour?

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von helmuthaller | #8-2

ja klar durch tomatenschieris und schwalbenkönige-

11.11.2012
09:15
BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von helmuthaller | #7

und etwas noch was nicht so ganz unwichtig ist: die schwgelben fans haben sich hier in a vorbildlich benommen.

6 Antworten
BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von berlin89 | #7-1

So soll es ja auch sein und die Augsburger Fans sind ja auch super. Zudem hat der FCA 50 Minuten ein Riesenspiel gemacht. Ich hoffe, daß ihr das Pech, was ihr gegen uns hattet, als Glück gegen den fcb zurückkommt.
Sportliche Grüße

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von DieterMeizenkeim | #7-2

Da kann man mal wieder sehen, was BVB-Kunden von sportlicher Fairness halten - nämlich gar nichts...

berlin89
von westfaIenborusse | #7-3

Wenn die Bayern wider Erwarten im Pokal gegen Augsburg rausfliegen, brennt
in München der Baum 3 Wochen zu früh....aber lichterloh :-)

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von DieterMeizenkeim | #7-4

Du bist nicht der einzige BVB-Kunde, der den Konjunktiv dem Indikativ vorzieht.

Westfale..
von Altendorf-Ruhr | #7-5

...beim Sieg der Schalke gegen Augsburg war das Team doch für Dich der Absteiger. Die Punkte hattest Du doch nicht gezählt, da S04 bisher seine Punkte nur gegen schwache Mannschaften oder Absteiger geholt hat.

Altendorf
von westfaIenborusse | #7-6

Da ignoriert man(n) die blau-weissen Seiten, aber Altendorf kommt voller
Sehnsucht auf die Meisterseite, um mal wieder zu provozieren. Iss datt nich süss? :-)

10.11.2012
18:44
BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von yuppie0 | #6

Habe die 1.HZ leider nur am Radio hören können, da mein Jüngster noch selbst spielen musste. Muss ja nicht unbedingt die beste Leistung des BVB gewesen ein?
Glücklicherweise gibts ja noch einen Pausentee und der muss wohl gut geschmeckt haben, da die Jungs danach recht passabel gekickt haben. Augsburg wusste aber auch eine gute Leistung abzurufen. Unterm Strich geht der Sieg aber schon in Ordnung, finde ich.

SGG

2 Antworten
BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von DueoerpmDidi | #6-1

Augsburg hat gerade in der 1. HZ ne richtig klasse Leistung gezeigt. Wenn die noch das Tor treffen werden die definitiv nicht absteigen. Ergebnis fällt imo 1 Tor zu hoch aus.

SGG

DD aka T&P

Stimmt schon
von westfaIenborusse | #6-2

Augsburg hat die ersten 50 Minuten voller Leidenschaft auf Augenhöhe gespielt.
Jetzt haben wir 7 Punkte aus den letzten 3 Spielen, davon 2 Auswärtsspiele.
Es gibt schlimmere Statistiken (inkl. Superspiel in Madrid)

10.11.2012
18:34
BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von Burkinho09 | #5

Reus riesig bei seinem Tor zum 1:0 und der "lustlose" Lewandowski eiskalt mit den anderen beiden Treffern machten offensiv den Unterschied. Weide im Tor wonderful und heute der Garant, dass der Schuss nicht nach hinten losgegangen ist. Ansonsten sollte man nach dem Real Spiel heute milderne Umstände geltend machen. Was man so sehen konnte, hatten alle 3 CL Teilnehmer heute ihre Probleme mit ihren Gegnern. Augsburg war gut, aber lange Zeit hat man sehen können, warum die das Tore schießen nicht erfunden haben. Was zählt sind die 3 Punkte und dass die Mannschaft ihre Pflichaufgabe erfolgreich bestritten hat.

7 Antworten
BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von DieterMeizenkeim | #5-1

Bayern hatte zehn dicke Chancen - so viel Mühe war das nicht ...

Burkinho!
von The_Cooler | #5-2

So ist es. :)

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von DieterMeizenkeim | #5-3

Und warum schreibst Du dann, dass dere FC Bayern heute Probleme gehabt hätte?

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von The_Cooler | #5-4

Ganz ruhig, Dieter. Alles ist gut. Du kannst ruhig schon mal auf den Marienplatz gehen, und ein kleines Tänzchen machen, gelle?

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von DueoerpmDidi | #5-5

Hihi - 60 Sekunden vor dem 2:0 hab ich im Forum lautstark die Auswechslung vom Robert gefordert. Besser kann man sich net blamieren. Aber richtig stark ware seine Leistung trotz 2er Tore nicht.

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von Borusse1985 | #5-6

Dieter ist doch garkein FCB Fan, ebenso der Rentner. Habe bisher nicht einen Beitrag unter einem FCB Artikel von denen gesehen. Sie sind nur hier um ihre Minderwertigkeitskomplexe zu kompensieren. Wenn einen Mama schon nicht liebt, Wer soll es dann?

Burkinho09 DFB 1/8 Finale
von falo123 | #5-7

Bei meinen Glück war es klar , dass ich genau an diesen Tag nicht kann.Konnte das Spiel nicht einen Tag vorher stattfinden?
Nein , natürlich nicht.
Trotzdem nochmals vielen Dank für deine angebotene Hilfe.
Darf ich dich bei einer für mich Nächstliegenden Gelegenheit darauf ansprechen?

SGG

10.11.2012
18:27
BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von 85punkte | #4

war heute äußerst effektiv, ich hab 4-5 Chancen im Kopf, 3 tore.
Ausserdem hat Augsburg heute gut gespielt, auch wenn sie tabellenletzter gebührt in Respekt.

Glückwunsch nach Schalke, hab nur kurze Zusammenfassung gesehen, wenn auch glücklich, schon tolle Moral und auch strak im Kampf. Bremen ist schon auch eine starke Truppe und da hatten wir im ersten Spiel phasenweise auch Glück.

10.11.2012
18:26
wollten wir #2 nicht ignorieren
von 85punkte | #3

und dann schon wieder 5 antworten, ich versteh das nicht

2 Antworten
BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von DieterMeizenkeim | #3-1

Ja, die Fakten müssen halt wortreich kaschiert werden, um den Mythos "BVB" aufrecht zu erhalten - da sind schon viele Reacts nötig ...

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von Skogskatt | #3-2

Hast ja recht,ich antworte auf meine Antwort auch nicht,ist mir zu dumm

10.11.2012
17:55
BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von DieterMeizenkeim | #2

Ein schwer erkämpfter Sieg beim Tabellenletzten! Wird getz wieder die Liga aufgemischt?

16 Antworten
BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von helmuthaller | #2-1

hallo rentners adoptivsohn

Rentner
von westfaIenborusse | #2-2

Beleidigung?....Die Texte vom Rentner sind 100mal intelligenter :-)

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von tunix | #2-3

Weizenkeim wie Skandalös ist das eigentlich ein 2:0 gegen einen Aufsteiger,daran sieht man was für Luschen bei den Bayern spielen und die haben sich noch gefreut wie die Schneekönige.Lächerlich

Adoptivsohn?
von westfaIenborusse | #2-4

An Lächerlichkeit und Peinlichkeit kaum zu überbieten...diese Schwalbe
von Schweinsteiger....haben die Föhn in München? Lahm hat diese Krankheit
ja auch schon gezeigt....Von Robben kennt man das ja...

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von DieterMeizenkeim | #2-5

Wie hat der BVB nochmal gegen den Aufsteiger gespielt? Glücklicher Punkt?

@Westfale
von Master.of.Desaster | #2-6

Na ja, - gegen den Tabellenletzten, war das wohl doch mehr als eine Pflicht- und Reifeprüfung für die Zuckertruppe. Von daher ist diese brutal sensationelle Leistung gar nicht hoch genug zu bewerten. Puh, - als Fan war das ein schweißtreibendes Spiel.
Dennoch eine grandiose und übermenschliche Leistung des BVB und das entfacht Mut zur Hoffnung!

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von DieterMeizenkeim | #2-7

Für was? CL-Sieg?

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von Rentner4rr | #2-8

Westfalenborusse
finde dich einfach damit ab
das der große FC Bayern mit 23 Punkte vorsprung Meister wird
trotzdem gönne ich den BVB ein unentschieden beim
Großen FC Bayern damit der BVB auch mal wieder
ein erfolgserlebniss hat
auserdem der Sieg gegen Frankfuhrt wurde mit
40 prozent kraftaufwand erziehlt

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von wurschtulli | #2-9

40% kennste gut, ne?

Rentner
von westfaIenborusse | #2-10

Für jeden Punkt weniger einen Hunni - die Wette steht?
Deine Seppln waren wohl auch nicht gut drauf, oder?
Die Noten bei sportal sind ja eher Durchschnitt, Robben 4, Pizarro 4,5 usw.....
http://www.sportal.de/fussball/bundesliga/user-noten-bayern-muenchen-eintracht-frankfurt-11-spieltag-2012-2013-2077829

@#2-6
von Kronenschmeckt | #2-11

Tja, wenn man merkt, dass man gegen die Boygroup nicht anstinken kann, dann muss man sich den Titel halt mal wieder erkaufen. Diesmal warens ja nur 70 Mio.:-))

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von Burkinho09 | #2-12

Da scheint sich aber jemand in Windeseile dem Niveau von IM Keimling zu nähern und das liegt bekanntlich auf einer Skala von 1 bis 10 bei Minus 100 :-(

Nein, Rentner, Du bist nicht gemeint, Du bist hier sowieso konkurrenzlos!

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von DueoerpmDidi | #2-13

Plonk!

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von tunix | #2-14

Maisenkeim
Wer ein 2:0 und dazu noch mit einem geschundenen Elfmeter gegen einen Aufsteiger
als Sieg feiert,dass kann doch nicht der Anspruch der Weltbesten Mannschaft sein.
NeinNein-Luschen

Rentner
von westfaIenborusse | #2-15

Du hast hier mit Abstand am meisten Ahnung. Am Sonntag hast Du noch
gemeint: "beim BVB ist es am brodeln
ich sehe schwarz gegen Real
da gibt es wohl eine saftige
klatsche mit dem BVB geht es steil nach unten"....

Leute lässt Euch doch nicht provozieren...
von Ruhrpottbazi | #2-16

Merkt Ihr denn garnicht, dass ihr hier von den beiden sog. Bayernfans nur provoziert werdet? Und Ihr springt immer wieder darauf an, so dass es auf beiden Seiten zu unsachlichen und übertriebenen ( und wenn Ihr wirklich Fußballkenner seit wisst ihr das auch) Posts hier kommt...
Lasst die beiden doch schwafeln und beteiligt Euch nur an den vernünftigen Diskussionen auf sachlichem Niveau... Ein echter Fan erkennt und schätzt guten Fußball (wie ihn der BVB national letztes Jahr gespielt hat und der FCB in diesem Jahr spielt), auch wenn er von der anderen Mannschaft zelebriert wird!

Viele Grüße, ein Bayernfan.

10.11.2012
17:53
BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von Skogskatt | #1

Gratuliere BVB,Arbeitssieg aber was solls,solche Spiele müssen auch gewonnen werden.
Anerkennung auch an Schalke,toll gekämpft und gewonnen.

3 Antworten
BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von DieterMeizenkeim | #1-1

Eher ein Duselssieg - Augsburg die klar bessere Mannschaft! Der CL-Sieger in spe tut sich verdammt schwer - Jürgen "Maximal" Klopp findet immer noch nicht die eiernden Rädchen ...

BVB nutzt seine Chancen beim Sieg in Augsburg eiskalt
von The_Cooler | #1-2

Gruss zurück nach Norwegen!

Skogskatt
von westfaIenborusse | #1-3

Ein verdienter Arbeitssieg mit einem genialen Reus und einem alles andere
als lustlosem Lewandowski. Götze noch stark, der Rest hat nur das gemacht,
was nötig ist. Jetzt Fürth, Mainz und Düsseldorf. Danach zeigen wir den Norditalienern
unser CL-Gesicht in ihrer Versicherungsschüssel und jede Wette, dass es dann keine
12 oder 11 Punkte Abstand sind :-)

Aus dem Ressort
Schon wieder Reus - BVB-Star droht langes Verletzungs-Aus
Reus
Marco Reus bleibt vom Pech verfolgt. Der BVB-Star verletzte sich beim Bundesliga-Spiel gegen den SC Paderborn (2:2) nach einem Foul von Marvin Bakalorz und musste vorzeitig ausgewechselt werden. Dem Nationalspieler droht erneut ein langes Aus.
Aubameyang überzeugt in Paderborn - BVB-Defensive wackelt
Einzelkritik
Gut begonnen, stark nachgelassen - So in etwa lässt sich die Formkurve des BVB bei seinem 2:2 in Paderborn beschreiben. In der zweiten Halbzeit bekam vor allem der Dortmunder Abwehrverbund immer weniger Zugriff. Bester Dortmunder war Sturmspitze Aubameyang - Note 2 in unserer Einzelkritik.
BVB verspielt in Paderborn 2:0-Führung - 2:2 beim Aufsteiger
12. Spieltag
Borussia Dortmund kommt in der Bundesliga einfach nicht ins Rollen. Beim SC Paderborn kam die Elf von Trainer Jürgen Klopp nicht über ein 2:2 hinaus - und das nach einer 2:0-Führung. Außerdem bitter für die Schwarz-Gelben: Marco Reus musste verletzt vom Feld getragen werden.
Paderborns Saglik schickt den BVB ins Jammertal
Saglik
Nur gut 50 Sekunden war Mahir Saglik auf dem Platz, da avancierte er zu einem der ganz wichtigen Männer des Spiels gegen den BVB. Saglik nickte per Kopf zum 2:2 ein, rette seinem SC Paderborn damit das Remis. Trotzdem blieb der 31-Jährige danach bescheiden.
BVB hadert nach Remis in Paderborn mit Schiedsrichter Stark
Schiri-Frust
Der SC Paderborn bleibt nach dem 2:2 gegen Borussia Dortmund weiter die Nummer eins in Westfalen. das sagt zumindest die aktuelle Bundesliga-Tabelle aus. Die Klopp-Elf verspielte einen Zwei-Tore-Vorsprung, zeigte am Ende aber auch mit dem Finger auf Schiedsrichter Stark, der ein Tor aberkannte.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
28%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
909 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos