Das aktuelle Wetter NRW 7°C
BVB

BVB muss bei der TSG Hoffenheim auf Bender und Kehl verzichten

13.12.2012 | 19:05 Uhr
BVB muss bei der TSG Hoffenheim auf Bender und Kehl verzichten
Sven Bender kann am Sonntag gegen die TSG Hoffenheim nicht spielen.Foto: Sascha Schuermann

Dortmund.   Für das letzte Bundesligaspiel vor der Winterpause kommen für die beiden Mittelfeldspieler Sven Bender und Sebastian Kehl für Borussia Dortmund im Spiel bei der TSG Hoffenheim nicht in Frage. Mats Hummels, Lukasz Piszczek und Robert Lewandowski konnten am Donnerstag wieder voll trainieren.

Nach den englischen Wochen wird Borussia Dortmund zwischen dem letzten und dem nächsten Spiel rekordverdächtige sieben Tage Pause gehabt haben, wenn am Sonntag das Duell bei 1899 Hoffenheim angepfiffen wird (15.30 Uhr/live im DerWesten-Ticker). Gut für den BVB, denn so steigt die Chance, dass angeschlagene Spieler fit werden. Trotz der Verschnaufpause kommt der Sonntag aber für die defensiven Mittelfeldspieler Sebastian Kehl (Knieprobleme) und Sven Bender (Leistenbeschwerden), die schon beim 2:3 gegen den VfL Wolfsburg fehlten, noch zu früh.

Die drei Nationalspieler Mats Hummels, Lukasz Piszczek (beide grippaler Infekt) und Robert Lewandowski (Zahnschmerzen) hatten zu Beginn der Trainingswoche noch dosiert gearbeitet, waren aber Donnerstag wieder voll im Einsatz. Neven Subotic, der zuletzt über Hüftschmerzen klagte, wird von der Bank in die Startelf rücken.

Thorsten Schabelon



Kommentare
14.12.2012
11:15
Hoffenheim
von westfaIenborusse | #1

Vielleicht sollten wir erst gar nicht dahin fahren.

Beim Angstgegner herrscht viel Optimismus. Zitat:

Salihovic: "Wir schlagen Dortmund 3:0!"

http://www.ligatotal.de/salihovic-toent-gegen-bvb-wir-schlagen-dortmund-3-0-/id_61334166/index

Na ja...ich hab mal für alle Fälle Ohrstöpsel besorgt und freu mich
aufs Spiel. Glück auf :-)

3 Antworten
BVB muss bei der TSG Hoffenheim auf Bender und Kehl verzichten
von Weserborusse | #1-1

Du hast absolut recht, Hoffenheim ist kein gutes Pflaster....außer für Tontechniker:)))))
Trotzdem bin ich zuversichtlich und gehe mal von einem Sieg aus. Viel Spaß.

Weserborusse
von westfaIenborusse | #1-2

Bin da zufällig in der Nähe und zieh mir das mal Live rein. Die Vorlage der Bayern mit dem Remis gegen Gladbach im Heimspiel war doch nett :-) Jetzt müssen wir das nutzen

BVB muss bei der TSG Hoffenheim auf Bender und Kehl verzichten
von Weserborusse | #1-3

Gucke gerade das Schalkespiel...wenn Leverkusen auch noch verloren hätte, könnte das ein echt guter Spieltag sein:))))

Aus dem Ressort
Schon wieder Reus - BVB-Star droht langes Verletzungs-Aus
Reus
Marco Reus bleibt vom Pech verfolgt. Der BVB-Star verletzte sich beim Bundesliga-Spiel gegen den SC Paderborn (2:2) nach einem Foul von Marvin Bakalorz und musste vorzeitig ausgewechselt werden. Dem Nationalspieler droht erneut ein langes Aus.
Aubameyang überzeugt in Paderborn - BVB-Defensive wackelt
Einzelkritik
Gut begonnen, stark nachgelassen - So in etwa lässt sich die Formkurve des BVB bei seinem 2:2 in Paderborn beschreiben. In der zweiten Halbzeit bekam vor allem der Dortmunder Abwehrverbund immer weniger Zugriff. Bester Dortmunder war Sturmspitze Aubameyang - Note 2 in unserer Einzelkritik.
BVB verspielt in Paderborn 2:0-Führung - 2:2 beim Aufsteiger
12. Spieltag
Borussia Dortmund kommt in der Bundesliga einfach nicht ins Rollen. Beim SC Paderborn kam die Elf von Trainer Jürgen Klopp nicht über ein 2:2 hinaus - und das nach einer 2:0-Führung. Außerdem bitter für die Schwarz-Gelben: Marco Reus musste verletzt vom Feld getragen werden.
Paderborns Saglik schickt den BVB ins Jammertal
Saglik
Nur gut 50 Sekunden war Mahir Saglik auf dem Platz, da avancierte er zu einem der ganz wichtigen Männer des Spiels gegen den BVB. Saglik nickte per Kopf zum 2:2 ein, rette seinem SC Paderborn damit das Remis. Trotzdem blieb der 31-Jährige danach bescheiden.
BVB hadert nach Remis in Paderborn mit Schiedsrichter Stark
Schiri-Frust
Der SC Paderborn bleibt nach dem 2:2 gegen Borussia Dortmund weiter die Nummer eins in Westfalen. das sagt zumindest die aktuelle Bundesliga-Tabelle aus. Die Klopp-Elf verspielte einen Zwei-Tore-Vorsprung, zeigte am Ende aber auch mit dem Finger auf Schiedsrichter Stark, der ein Tor aberkannte.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
28%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
909 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos