Das aktuelle Wetter NRW 20°C
BVB

BVB macht ungewohnt häufig etwas Falsches

26.09.2012 | 19:34 Uhr
BVB macht ungewohnt häufig etwas Falsches
Eintracht Frankfurt jubelt, Mario Götze nicht: Der BVB holte beim Aufsteiger nur einen Punkt.Foto: Getty Images

Dortmund.   Der Fehlerteufel trägt Schwarzgelb! Beim 3:3 des BVB in Frankfurt zeigte sich: Borussia Dortmund hat ein Problem mit der Defensivarbeit. Die Balance ist verloren gegangen. Mats Hummels überprüfte die Bausubstanz der Frankfurter Katakomben, Trainer Jürgen Klopp legte sich mit dem Schiedsrichter an.

Der Mann trug Mütze und Schnäuzer. Verstecken wollte er sich aber nicht. Im Gegenteil: Ein Mikrofon brauchte er nicht, als er nach dem aufreibenden 3:3 von Borussia Dortmund in Frankfurt seine Frage loswerden wollte. Ihm sei bei seinen jüngsten Betrachtungen der Dortmunder Fußballer eine gewisse Überheblichkeit aufgefallen. Schon in Hamburg. Und jetzt wieder, in Frankfurt. Ob Trainer Jürgen Klopp diese Einschätzung denn teilen würde, wollte er nun wissen, der Mann mit Mütze und mit Schnäuzer und ohne Mikrofon.

Antwort Klopp: „Nein.“

Borussia Dortmund
DFB ermittelt gegen BVB-Trainer Klopp nach Ausraster

Der DFB-Kontrollausschuss hat ein Ermittlungsverfahren gegen Jürgen Klopp eingeleitet. Doch auch einen Tag nach dem 3:3 bei Eintracht Frankfurt...

Seine Mannschaft, begründete Dortmunds Trainer, würde immer alles geben – und überhebliche Mannschaften würden eben genau das nicht tun. Und es stimmt: Die Dortmunder machen gewohnt viel – sie machen nur ungewohnt häufig etwas Falsches. Sie machen Fehler. Einfache Fehler. Vermeidbare Fehler. Schlimme Fehler. Die schlimmsten in Frankfurt waren jene direkt nach der Halbzeit. „Wenn du hier gegen diese Eintracht 2:0 führst“, führte Klopp aus, „gibt es nur ein eisernes Gesetz: Du darfst dich nicht auskontern lassen.“ Genau das aber ist passiert. Gleich zweimal. Binnen 97 Sekunden.

Das ist dilettantisch. Und das nervt den Trainer. Das nervt alle.

Mats Hummels überprüfte nach Spielende die Bausubstanz der Frankfurter Katakomben. „Scheiß Zusammenspiel“, brüllte er. Und: „Die haben keine Chance und machen drei Tore.“ Zweites trifft zwar nicht ganz zu, Frankfurt hatte bei nahezu ausgeglichenem Ballbesitz mehr Torschüsse (12:9) und mehr Ecken (5:4) verbucht, das erste aber stimmt. Und es ist bedenklich. Dem BVB ist seine Balance verloren gegangen.

BVB verteidigt als Block schlecht

Dortmund hat derzeit ein Problem mit der Defensivarbeit, die wohlgemerkt im modernen Fußball nicht allein der Abwehrkette obliegt, sondern der gesamten Mannschaft. Und als Block verteidigt Borussia Dortmund zurzeit schlicht schlecht. „Wir legen auf die falschen Dinge wert“, sagt Klopp. Der BVB sichert beispielsweise seine Angriffe nicht ab. Daraus resultiert, „dass uns dann hinten ein halber Meter fehlt.“ Erst dadurch konnte die Eintracht dieser umschalt- und passstarke Gegner werden, der sie dann zweifelsohne war.

BVB

BVB-Verteidiger Marcel Schmelzer brachte es nach dem 3:3 der Dortmunder in Frankfurt auf den Punkt: "So geht es nicht weiter." Dem Deutschen Meister...

Schon acht Gegentreffer hat der Meister in erst fünf Ligaspielen kassiert, sechs davon in vier Tagen. Für eine Mannschaft, die sich bei all ihrem berauschenden Offensivspiel jederzeit und zuallererst über ihre souveräne, weil penibel geordnete Defensive definiert hat, ist das abenteuerlich. Am Dienstagabend stand der BVB da als die Mannschaft mit den drittmeisten Gegentoren in der Bundesliga. „Das“, sagte Klopp, „das ist echt ne Scheißstatistik.“

Woran das wiederum liegt? Nun, das Stammpersonal ist mit einer Ausnahme (Reus für Kagawa) gleich geblieben. Ebenso die Spielphilosophie (Gegenpressing). Und an der körperlichen Konstitution soll, darf und kann es auch nicht liegen. Jürgen Klopp besteht darauf, dass seine Mannschaft topfit ist. Und er hat Recht: In Frankfurt liefen alle Dortmunder zusammen 122 Kilometer, acht mehr als die Frankfurter. Zudem hat die Mannschaft bis jetzt exakt 93 Minuten (gegen Ajax Amsterdam) mehr in den Knochen hat als zum Beispiel die Eintracht. Über Belastungen kann im März zu sprechen sein, jetzt findet nicht nur Klopp diesen Ansatz lächerlich. Die Physis scheidet also aus. Bleibt die Psyche. Kann es die Psyche sein?

Parallele zur Vorsaison ist auffällig

Auffällig ist die Parallele zur Vorsaison, als der BVB auch in der Startphase Probleme hatte. Schon damals ist es ihm nicht gelungen, Konzentration, Entschlossenheit und Gier nach einem großen Triumph ohne Reibungsverlust über die Sommermonate zu retten. Diesen unbedingten Willen, hatte Klopp schon frühzeitig mitgeteilt, müsse man sich erst wieder erarbeiten. Vielleicht ist es auch einfach nur: normal.

Nils Hotze

Kommentare
28.09.2012
12:31
BVB macht ungewohnt häufig etwas Falsches
von lightmyfire | #7

und wurde in den letzten Spielen an die Wand gespielt? :-)) So ist das, wenn es mal nicht so läuft wie erwartet wird, dann weht gleich ein anderer...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
BVB-Fans feiern Tuchel -
Heimpremiere
41.200 Anhänger begrüßen das neue Team von Borussia Dortmund beim Familienfest. Der neue Trainer Thomas Tuchel sammelt erste Pluspunkte.
BVB-Fans pfeifen Gündogan aus - Applaus für Weidenfeller
Saisoneröffnung
Bei der Saisoneröffnung von Borussia Dortmund werden nicht alle Spieler von den Fans stürmisch empfangen. Ilkay Gündogan wird ausgepfiffen.
Tuchel will beim BVB ein Trainer zum Anfassen sein
Testspiel
BVB-Trainer Thomas Tuchel war nach dem ersten Testspiel seines neuen Teams zufrieden mit der Leistung seiner Spieler. Wir haben nachgefragt.
Tuchel und der BVB starten mit 5:0 in Rhede in die Testphase
Testspiel
Auch ohne Marco Reus bringt die Borussia ihren Testspielauftakt ohne Probleme hinter sich. Ilkay Gündogan schießt das erste Tor der Vorbereitung.
DFB terminiert Pokalrunde - Pauli gegen Gladbach im Free-TV
DFB-Pokal
Der Deutsche Fußball-Bund hat die erste DFB-Pokal-Hauptrunde zeitgenau festgelegt. Die ARD überträgt das Spiel St. Pauli gegen Gladbach im Free-TV.
Fotos und Videos
Neven Subotic in Äthiopien
Bildgalerie
Guter Zweck
Run aufs neue BVB-Trikot
Bildgalerie
Borussia Dortmund
BVB startet mit Tuchel
Bildgalerie
BVB
article
7137536
BVB macht ungewohnt häufig etwas Falsches
BVB macht ungewohnt häufig etwas Falsches
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/bvb-macht-ungewohnt-haeufig-etwas-falsches-id7137536.html
2012-09-26 19:34
Dortmund,Borussia Dortmund,Klopp,Kloppo,Frankfurt,Eintracht Frankfurt
BVB