BVB kann Schalke mit Pokalsieg in Europacup-Quali zwingen

Zumindest stimmungsmäßig könnte es am 30. Mai so aussehen: Die BVB-Spieler Pierre-Emerick Aubameyang und Marco Reus jubeln, Schalkes Roman Neustädter guckt sparsam.
Zumindest stimmungsmäßig könnte es am 30. Mai so aussehen: Die BVB-Spieler Pierre-Emerick Aubameyang und Marco Reus jubeln, Schalkes Roman Neustädter guckt sparsam.
Foto: Imago
Was wir bereits wissen
Ein Pokalsieg der Schwarz-Gelben würde den Pflichtspiel-Urlaub der Königsblauen deutlich verkürzen. Dann ginge es für S04 schon am 30. Juli los.

Dortmund.. Ein Sieg im DFB-Pokalfinale gegen den VfL Wolfsburg hätte für die Fans von Borussia Dortmund einen süßen Beigeschmack. Der BVB würde sich mit einem Cuperfolg am kommenden Samstag nicht nur einen Startplatz in der Gruppenphase der Europa League sichern, sondern genau diesen dem Erzrivalen Schalke 04 entreißen. Als Tabellensechster müsste Königsblau am 30. Juli und 6. August in der 3. Qualifikationsrunde antreten und im Erfolgsfall noch die Playoffs am 20. und 27. August überstehen, um im Europapokal dabei zu sein.

Klopp-Spezial Verliert Dortmund das Pokalfinale, wäre S04 wie der Tabellenfünfte FC Augsburg direkt in der Europa League und der BVB müsste als Tabellensiebter der Bundesliga in die Quali-Schleife. Der VfL Wolfsburg ist als Liga-Zweiter wie der FC Bayern und Borussia Mönchengladbach fix in der Champions League. Bayer Leverkusen spielt als Bundesliga-Vierter die Playoffs der Fußball-Königsklasse am 18./19. und 25./26. August. (dpa)