Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Kommentar

BVB kann mit Millionen-Klubs Europas auf Augenhöhe spielen

04.10.2012 | 18:26 Uhr
BVB-Trainer Jürgen KloppFoto: Nigel Roddis / Reuters

Manchester.  In der Nachspielzeit kassierte Borussia Dortmund im Champions-League-Spiel bei Manchester City den Ausgleich zum 1:1. Der BVB hat aus dem frühen Aus in der vergangenen Saison die richtigen Schlüsse gezogen. Ein Kommentar.

Die Nacht von Manchester hat Fußball zum Verlieben geboten. Es war ein schnelles, herausragendes Spiel mit aufregenden Torszenen am Fließband und einer dramatischen Schluss-Pointe. Mehr Fußball geht nicht.

BVB
BVB ist in der Champions League angekommen

Beim 1:1 (0:0) gegen Manchester City liefert der deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund einen glänzenden Auftritt, dass er in der Champions League angekommen ist. BVB-Verteidiger Neven Subotic ist nach dem verursachten Handelfmeter und dem 1:1 durch Mario Balotelli untröstlich.

Natürlich ist es für Borussia Dortmund ärgerlich, in der Nachspielzeit durch einen Handelfmeter noch den Ausgleich zum 1:1 zu kassieren. Doch am Gesamteindruck ändert dieser Elfmeter-Treffer durch Mario Balotelli wenig. Der BVB hat gezeigt, dass er in dieser Saison mit den Millionen-Klubs Europas auf Augenhöhe spielen kann.

Niemand sollte einen Durchmarsch erwarten

Beim frühen Aus in der Champions League in der vergangenen Saison hat die Borussia Erfahrung gesammelt und aus den Niederlagen zudem die richtigen Schlüsse gezogen. Ein 1:0-Auftaktsieg in der aktuellen Spielzeit der Champions League gegen Ajax Amsterdam, danach ein mitreißendes 1:1 in Manchester, die Hoffnungen auf mehr sind geweckt.

Nur sollte niemand vom BVB bereits in diesem Jahr einen Durchmarsch erwarten. Es wird Rückschläge geben, denn der Aufbau einer wirklich großen Mannschaft braucht Zeit, Geschick und etwas Glück. Allerdings: Die Dortmunder scheinen auf einem guten Weg zu sein.

BVB kassiert spätes 1:1

 

Ralf Birkhan



Kommentare
05.10.2012
14:04
BVB kann mit Millionen-Klubs Europas auf Augenhöhe spielen
von lightmyfire | #1

Genauso ist es und jetzt gilt, dies in den nächsten Spielen zu bestätigen. Für den Ritterschlag *lach* dürfte es noch zu früh sein, weil bisher 4 Punkte geholt wurden. Nur nicht wuschig werden.

Aus dem Ressort
BVB-Meistertrainer Ottmar Hitzfeld glaubt an das Klopp-Team
Hitzfeld
Als Rentner im Unruhe-Zustand hat der Fußball Ottmar Hitzfeld längst nicht losgelassen. Als TV-Experte teilt er sein Wissen mit der Fußballwelt. Der ehemalige Meistertrainer glaubt fest daran, dass für Borussia Dortmund der Erfolg in der Bundesliga zurückkehren wird.
BVB darf auf Bender-Einsatz gegen Hannover 96 hoffen
Bender
Der Einsatz von Sven Bender für Borussia Dortmund im Bundesliga-Heimspiel gegen Hannover 96 am Samstag ist nach Angaben des Klubs "nicht ausgeschlossen". Der defensive Mittelfeldmann war im Champions-League-Spiel bei Galatasaray Istanbul mit einer Armverletzung ausgewechselt worden.
BVB-Coach Klopp fordert mindestens ein 0:0 gegen Hannover
Bundesliga
Der Sieg über Galatasaray Istanbul in der Champions League lässt BVB-Trainer Jürgen Klopp vor der Partie gegen Hannover 96 noch nicht in Euphorie ausbrechen. Um die endgültige Trendwende zu schaffen, muss vor allem die Defensive mehr leisten als zuletzt. Dort droht jedoch der nächste Ausfall.
BVB entdeckt gegen Galatasaray den Malocher-Fußball wieder
Arbeitssieg
Den 4:0-Sieg von Borussia Dortmund gegen Galatasaray Istanbul am Mittwoch hat sich der BVB mit harter Arbeit verdient. Diese Art Fußball zu spielen ist zwar seit jeher das Markenzeichen von Klopps Truppe, doch schien sie zuletzt ein wenig verloren gegangen zu sein. Das soll nicht noch mal passieren.
BVB muss gegen Hannover dringend den Pflichtsieg schaffen
Pflichterfolg
Der Sieg gegen Galatasaray Istanbul in der Champions League war gut für das Selbstbewusstsein des BVB, aber eigentlich nur die Kür. Der Klub muss jetzt zeigen, dass er auch in der Bundesliga erfolgreich spielen kann. Sonst hat sich das mit der Königsklasse bald erledigt. Ein Kommentar.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?