Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Borussia Dortmund

BVB-Kandidat de Bruyne muss offenbar beim FC Chelsea bleiben

08.06.2013 | 19:35 Uhr
BVB-Kandidat de Bruyne muss offenbar beim FC Chelsea bleiben
Kevin de Bruyne traf zuletzt in der WM-Qualifikation bei Belgiens 2:1-Sieg gegen Serbien. Der Mittelfeldspieler erzielte den 1:0-Führungstreffer. Foto: dpa

London/Dortmund.  Bayer Leverkusen hat den Poker um Kevin de Bruyne wohl verloren. Doch auch Borussia Dortmund soll plötzlich schlechte Aussichten auf einen Kauf des belgischen Nationalspielers haben. Laut Bayer-Manager Michael Reschke will der FC Chelsea den 21-Jährigen nicht mehr abgeben.

Bayer Leverkusen hat sich im Werben um den belgischen Fußball-Nationalspieler Kevin de Bruyne anscheinend einen Korb eingehandelt. Und auch Mitbewerber Borussia Dortmund hat wohl schlechte Karten. Bayer-Manager Michael Reschke sagte dem Express, dass Europa-League-Sieger FC Chelsea den bislang an Werder Bremen ausgeliehenen Offensivspieler nicht abgeben will.

„Chelsea und Jose Mourinho haben uns bei einem Treffen klar zu verstehen gegeben, dass Kevin zur neuen Saison zum FC Chelsea zurückkehrt“, sagte Reschke: „Chelsea will den Spieler definitiv nicht mehr ausleihen - an keinen Klub. Das Ding ist durch - leider. Es war auch für uns nicht mehr möglich, das an einen Transfer mit Andre Schürrle zu koppeln.“

BVB wollte de Bruyne kaufen

Leverkusen hatte de Bruyne als Ersatz für den vor einem Wechsel zu Chelsea stehenden Schürrle ausleihen wollen. Der Belgier hatte indes mit einem Wechsel zu Borussia Dortmund geliebäugelt, der BVB wollte de Bruyne kaufen .

Sollte der geplante Transfer nun platzen, stünden die Dortmunder wohl vor einem größeren Problem. Schließlich hatte der BVB seine Personalplanung vor allem an de Bruyne ausgerichtet. (mit sid)

Kommentare
10.06.2013
10:06
Leverkusen agiert amateurhaft und geschwätzig.
von renibert | #19

Ob Reschke was sagt, oder in New York ein Satz Reifen platzt, das ist kongruent. Wenn Zorc was sagt, das nehme ich ernst, und eine klare Absage, so er...
Weiterlesen

Funktionen
Aus dem Ressort
Die sieben emotionalsten BVB-Heimspiele unter Jürgen Klopp
Klopp-Abschied
Gegen Bremen wird Jürgen Klopp sein letztes Spiel in dem Stadion bestreiten, in dem er mit dem BVB so viele magische Momente produziert hat.
Kehl bekommt zum BVB-Abschied Blumen - Jürgen Klopp nicht
Vorbericht
Ein Sieg gegen Bremen soll dem BVB schon vor dem Pokalfinale die Europa League sichern – und Klopp einen würdigen Abschied aus dem eigenen Stadion.
Hummels will den BVB-Neustart unter Tuchel begleiten
Hummels
Mats Hummels hatte laut über ein vorzeitiges Ende seiner Zeit beim BVB nachgedacht. Nun ist klar, dass er den Neuanfang mit Tuchel begleiten wird.
Auch für Aubameyang steht beim BVB Torschützenkanone bereit
Torjäger
Alexander Meier von Eintracht Frankfurt kann erstmals Torschützenkönig werden. Selbst für den abgeschlagenen BVB-Stürmer Aubameyang ist man gerüstet.
Castro-Wechsel von Bayer Leverkusen zum BVB rückt näher
Castro
Gonzalo Castro wird schon länger mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Nun scheint der Wechsel des Leverkuseners nur noch eine Frage der Zeit.
Fotos und Videos
Aki Watzke spielt für RWE und BVB
Bildgalerie
Traditionself
BVB verliert in Wolfsburg
Bildgalerie
BVB
BVB besiegt Hertha BSC
Bildgalerie
BVB
BVB mit Remis in Sinsheim
Bildgalerie
BVB
article
8045054
BVB-Kandidat de Bruyne muss offenbar beim FC Chelsea bleiben
BVB-Kandidat de Bruyne muss offenbar beim FC Chelsea bleiben
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/bvb-kandidat-de-bruyne-muss-offenbar-beim-fc-chelsea-bleiben-id8045054.html
2013-06-08 19:35
Borussia Dortmund,BVB,Schwarzgelb:FC Chelsea,Premier League
BVB