Das aktuelle Wetter NRW 30°C
BVB

BVB-Führungstrio will bis mindestens 2016 zusammenbleiben

30.10.2012 | 13:13 Uhr
Das BVB-Führungstrio Watzke-Klopp-Zorc will mindestens bis 2016 zusammenbleiben.Foto: imago

Aalen.   Das Führungstrio von Doublesieger Borussia Dortmund will noch lange zusammenbleiben. Davon ist Hans-Joachim Watzke überzeugt. Der Klub-Chef, Sportdirektor Michael Zorc und Trainer Jürgen Klopp seien Freunde, "die sich geschworen haben, mindestens bis 2016 zusammenzubleiben".

Klub-Chef Hans-Joachim Watzke ist davon überzeugt, dass das Führungstrio Watzke, Michael Zorc (Sportdirektor) und Jürgen Klopp (Trainer) noch bis 2016 auf der Kommandobrücke des deutschen Fußballmeisters Borussia Dortmund bleibt. Man sei Freunde, "die sich geschworen haben, mindestens bis 2016 zusammenzubleiben", sagte der Vorsitzende der BVB-Geschäftsführung im Interview mit der Schwäbischen Zeitung. Dies sei "eine einmalige Konstellation".

Watzke: "Wirtschaftlich hatten wir vom Timing her Glück"

Dass die Schwarz-Gelben noch 2005 fast Insolvenz beantragen mussten und 2012 einen Jahresgewinn von 34 Millionen Euro verbucht hätten, habe auch zum Teil mit glücklichen Umständen zu tun. Watzke: "Wirtschaftlich hatten wir vor allem vom Timing her Glück. Wäre die Finanzkrise 2006 statt 2008 gekommen, würden wir jetzt Bezirksliga spielen."

Video
Dortmund, 30.10.12: Nach den Siegen gegen Real Madrid und beim SC Freiburg steht für den BVB nun die Pflichtaufgabe VfR Aalen im DFB-Pokal an. Für Trainer Jürgen Klopp nur eine Durchgangsstation, sein Ziel lautet ganz klar: Titelverteidigung.

Sportlich seien zwei Entscheidungen wichtig gewesen. "Dass wir vor sechs Jahren mit Michael Zorc verlängert haben , obwohl damals viele sagten, das ist der Falsche, ich aber sicher war, das ist der Richtige", äußerte Watzke, "dann haben Michael und ich Jürgen Klopp verpflichtet. Das war kein Glück, sondern wir wussten einfach genau, was wir wollten. Und hatten Geduld: 2008 waren wir in der Rückrunde acht Pflichtspiele lang sieglos, in der Zeit haben wir den Vertrag mit Jürgen verlängert."

Klopp fast so bekannt wie Angela Merkel

Dass sich der BVB-Coach Klopp in den letzten Wochen medial rarer gemacht habe, komme für Watzke nicht von ungefähr. "Jürgen hat bis zu 480 Interview-Anfragen pro Woche, er gehört zu den zehn bekanntesten Deutschen, knapp hinter Angela Merkel. Das wird einfach zu viel mit der Zeit", sagte der Borussia-Boss. (sid)

Kommentare
30.10.2012
18:31
BVB-Führungstrio will bis mindestens 2016 zusammenbleiben
von falo123 | #4

Gerne auch bis 2046.
Da greift ein Rädchen in das andere.

SGG

Funktionen
Aus dem Ressort
15 neue Trikots des BVB zu gewinnen
Aktion
Neue Saison und natürlich neue Trikots für den BVB. Bei uns gibt es 15 Stück zu gewinnen.
Thomas Tuchel setzt
BVB
Seit dem Trainingsauftakt der Borussen weht ein anderer Wind beim BVB. Der neue Trainer Thomas Tuchel setzt altgediente "Hoflieferanten" an die Luft.
Diesen Preis halten Fans beim BVB-Trikot für angemessen
Diskussion
Rund 7.500 Exemplare des neuen BVB-Trikots wurden am ersten Verkaufstag abgesetzt. Doch der neue Preis des Jerseys sorgt weiter für Diskussionen.
Gündogan-Verlängerung bringt dem BVB ein Jahr Ruhe
Kommentar
Das Wechseltheater um Ilkay Gündogan ist beendet, er bleibt dem BVB ein weiteres Jahr erhalten. Doch das Spielchen könnte bald von vorne beginnen.
Gündogan verlängert seinen Vertrag beim BVB um ein Jahr
Gündogan
Ilkay Gündogan bleibt vorerst beim BVB. Der Mittelfeldspieler hat seinen Vertrag bei Borussia Dortmund bis zum 30. Juni 2017 verlängert.
Fotos und Videos
Run aufs neue BVB-Trikot
Bildgalerie
Borussia Dortmund
BVB startet mit Tuchel
Bildgalerie
BVB
So leidet Jürgen Klopp
Bildgalerie
Niederlage
article
7244474
BVB-Führungstrio will bis mindestens 2016 zusammenbleiben
BVB-Führungstrio will bis mindestens 2016 zusammenbleiben
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/bvb-fuehrungstrio-wil-bis-mindestens-2016-zusammen-id7244474.html
2012-10-30 13:13
BVB, Borussia Dortmund, Jürgen Klopp, Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc
BVB