Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Borussia Dortmund

BVB feiert zwölf Monate lang

09.12.2008 | 17:59 Uhr
BVB feiert zwölf Monate lang

Dortmund. Das Motto heißt: „Danke für 100 Jahre echte Liebe”. Deshalb feiert der BV Borussia Dortmund ausgiebig mit seinen Fans und für seine Fans - bis zu seinem 100. Geburtstag am 19. Dezember 2009.

Trainer Jürgen Klopp hatte es sich nicht nehmen lassen, Dienstag an der Wiege des Traditionsklubs, in der Dreifaltigkeitskirche am Borsigplatz, vorbeizuschauen. Wie die alten Kämpen „Hoppy” Kurrat, Theo Redder, Sigi Held, Aki Schmidt oder Norbert Dickel. Aus der katholischen Jünglingssodalität „Dreifaltigkeit“ der Gemeinde entstand der Ballspielverein Borussia 09 Dortmund, der sich im Konflikt um den nach Ansicht des verantwortlichen Kaplans Hubert Dewald „rohen“ Fußballsport 1909 von der Kirchengemeinde trennte.

Hier stellte Präsident Reinhard Rauball das ambitionierte Festprogramm vor, das in jedem Monat Veranstaltungen vorsieht. Eingeleitet wird das Jubiläumsjahr mit einem von Weihbischof Matthias König geleiteten ökumenischen Gottesdienst am 19. Dezember in der Dreifaligkeitskirche. Anschließend eröffnet Rauball das „Borusseum” im Signal Iduna Park.

Info
Forum

BV Borussia Dortmund

Diskutieren Sie mit anderen DerWesten-Lesern die Themen, die Ihren Verein Bewegen

Klopp hat gestern versprochen, dass die Mannschaft alles tun werde, um mit ihren Leistungen „keinen Schatten auf das Jubiläumsjahr zu werfen” und es vielleicht sogar mit einem Titel zu würzen, nämlich den DFB-Pokal. Auf die Frage, ob er sich als Geschenk Stürmer-Star Lukas Podolski wünsche, antwortete Klopp schlagfertig: „Das wäre so, als würde mein Sohn mir sagen: Ich hätte gern einen Ferrari”. Kurzum: unmöglich. Thema abgehakt.

Mehr zum Thema:

Wilfried Wittke



Kommentare
10.12.2008
18:26
BVB feiert zwölf Monate lang
von marwang | #27

am meisten habt ihr euere schulden gefeiert normal hätte man so einen verein aus der bundesliga werfen müßen dann noch die betrogenen börsianer

10.12.2008
14:51
BVB feiert zwölf Monate lang
von Timme | #26

#otto99

Ich definiere Weltpokal.....: Dort gibt es nur das Finale, und das setzt sich zusammen, Europa (Ch.League-Sieger) gegen den Qualifikant der anderen Kontinenten....

Oder weiß du da eventuell mehr als ich....?

10.12.2008
14:46
BVB feiert zwölf Monate lang
von Timme | #25

# 15

dann erkläre mal was Borussia bedeutet....

Gib dir mal einen anstoß für deine Überlegungen: Fortuna.......

10.12.2008
11:13
BVB feiert zwölf Monate lang
von Otto99 | #24

@17 Peter Durstig

Guck mal, ein Mann aus der Unterschicht weiß sogar, was Borussia bedeutet, während ein erhabener BVB-Fan es nicht weiß. Sooo doof scheinen wir gar nicht zu sein.

10.12.2008
11:11
BVB feiert zwölf Monate lang
von Otto99 | #23

@18
Definiere doch mal Weltpokal. Haben da auch Afrikaner, Asiaten, Nordamerikaner mitgespielt?

10.12.2008
10:28
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #22

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

10.12.2008
10:10
BVB feiert zwölf Monate lang
von C.Lamerde | #21

Mann was haben wir gefeiert. Deutscher Meister, Championsleague Gewinner und WELTPOKALsieger.
Was habt ihr Krakusen zu bieten? 50 Jahre NICHTS und da wagt ihr hier zu posten, rofl. Da fällt mir ein da war doch was. Ihr seid als die ewigen 2. bei Switch Reloaded verarscht worden. Hängt euch das Video in den Trophaen Schrank.

10.12.2008
10:05
BVB feiert zwölf Monate lang
von Peter Durstig | #20

@Otto99: Stimmt. Aber weißt Du was? Es ist mir auch scheiss egal. Denn Fussball ( und ich liebe Fussball) ist nicht alles im Leben. Die ganze Rivalität ist nur ein Vorwand zum nicht erwachsen zu werden!
Und irgendwann sieht man sie alle bei der Super Nanny, oder beim Schuldnerberater...

10.12.2008
09:55
BVB feiert zwölf Monate lang
von Otto99 | #19

@14 Peter Durstig

Du weißt vermutlich noch nicht mal, was Borussia eigentlich bedeutet.

10.12.2008
09:54
BVB feiert zwölf Monate lang
von Otto99 | #18

Ich bin dafür, daß die Dortmunder ein Jahr lang in ihren Gründungsfarben spielen.

Aus dem Ressort
BVB im Urlaub bei Arsenal - Klopp: "Ist ja nur Königsklasse"
Vorbericht
Von Festtagsstimmung keine Spur. Angesichts der nationalen Talfahrt hält sich bei Borussia Dortmund die Vorfreude auf das Champions-League-Duell beim FC Arsenal in Grenzen. Vorerst gilt das Hauptaugenmerk der Bundesliga. Coach Jürgen Klopp fühlt sich gar wie im Urlaub: "Ist ja nur Königklasse."
BVB-Rückkehrer Kagawa will England seinen Zauber zeigen
Kagawa
In England wollte Shinji Kagawa den Traum eines jeden Fußball-Japaners leben, doch das Kapitel Manchester United war nach zwei Jahren bereits beendet. Gegen Arsenal will er im Dress des BVB zeigen, dass es ein Fehler war, ihn abzugeben. Doch auch Dortmund wartet noch auf Shinjis alten Glanz.
BVB-Spieler Kirch ist "froh und heiß", wieder dabei zu sein
Kirch
Am Mittwoch tritt Borussia Dortmund in der Champions League beim FC Arsenal an - und erstmals seit langem steht Oliver Kirch wieder im BVB-Kader. Der Mittelfeldspieler fiebert der Partie entgegen, freut sich über den Zuspruch der Fans in schweren Zeiten - und mahnt, dass dieser nicht ewig reicht.
Gündogan widerspricht Wechselgerüchten: "War nie ein Thema"
Transfergerüchte
Ilkay Gündogan hat in englischen Medien kursierenden Gerüchten um einen angeblichen Wechsel widersprochen. Auf Facebook schrieb der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund, ein Abgang vom BVB sei derzeit kein Thema - für die Zukunft aber nicht auszuschließen.
BVB-Star Gündogan räumt ein: "Frühe OP wäre besser gewesen"
Gündogan
14 Monate lang fiel Ilkay Gündogan verletzt aus, eine hartnäckige Entzündung an der Wirbelsäule plagte den Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund. Jetzt räumt der Nationalspieler ein: Mit einer anderen Behandlung wäre eine frühere Rückkehr möglich gewesen.
Umfrage
Der BVB muss die Hinrunde ohne Reus beenden - welches Ziel ist jetzt noch realistisch?

Der BVB muss die Hinrunde ohne Reus beenden - welches Ziel ist jetzt noch realistisch?