Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Borussia Dortmund

BVB feiert zwölf Monate lang

09.12.2008 | 17:59 Uhr
BVB feiert zwölf Monate lang

Dortmund. Das Motto heißt: „Danke für 100 Jahre echte Liebe”. Deshalb feiert der BV Borussia Dortmund ausgiebig mit seinen Fans und für seine Fans - bis zu seinem 100. Geburtstag am 19. Dezember 2009.

Trainer Jürgen Klopp hatte es sich nicht nehmen lassen, Dienstag an der Wiege des Traditionsklubs, in der Dreifaltigkeitskirche am Borsigplatz, vorbeizuschauen. Wie die alten Kämpen „Hoppy” Kurrat, Theo Redder, Sigi Held, Aki Schmidt oder Norbert Dickel. Aus der katholischen Jünglingssodalität „Dreifaltigkeit“ der Gemeinde entstand der Ballspielverein Borussia 09 Dortmund, der sich im Konflikt um den nach Ansicht des verantwortlichen Kaplans Hubert Dewald „rohen“ Fußballsport 1909 von der Kirchengemeinde trennte.

Hier stellte Präsident Reinhard Rauball das ambitionierte Festprogramm vor, das in jedem Monat Veranstaltungen vorsieht. Eingeleitet wird das Jubiläumsjahr mit einem von Weihbischof Matthias König geleiteten ökumenischen Gottesdienst am 19. Dezember in der Dreifaligkeitskirche. Anschließend eröffnet Rauball das „Borusseum” im Signal Iduna Park.

Info
Forum

BV Borussia Dortmund

Diskutieren Sie mit anderen DerWesten-Lesern die Themen, die Ihren Verein Bewegen

Klopp hat gestern versprochen, dass die Mannschaft alles tun werde, um mit ihren Leistungen „keinen Schatten auf das Jubiläumsjahr zu werfen” und es vielleicht sogar mit einem Titel zu würzen, nämlich den DFB-Pokal. Auf die Frage, ob er sich als Geschenk Stürmer-Star Lukas Podolski wünsche, antwortete Klopp schlagfertig: „Das wäre so, als würde mein Sohn mir sagen: Ich hätte gern einen Ferrari”. Kurzum: unmöglich. Thema abgehakt.

Mehr zum Thema:

Wilfried Wittke



Kommentare
10.12.2008
18:26
BVB feiert zwölf Monate lang
von marwang | #27

am meisten habt ihr euere schulden gefeiert normal hätte man so einen verein aus der bundesliga werfen müßen dann noch die betrogenen börsianer

10.12.2008
14:51
BVB feiert zwölf Monate lang
von Timme | #26

#otto99

Ich definiere Weltpokal.....: Dort gibt es nur das Finale, und das setzt sich zusammen, Europa (Ch.League-Sieger) gegen den Qualifikant der anderen Kontinenten....

Oder weiß du da eventuell mehr als ich....?

10.12.2008
14:46
BVB feiert zwölf Monate lang
von Timme | #25

# 15

dann erkläre mal was Borussia bedeutet....

Gib dir mal einen anstoß für deine Überlegungen: Fortuna.......

10.12.2008
11:13
BVB feiert zwölf Monate lang
von Otto99 | #24

@17 Peter Durstig

Guck mal, ein Mann aus der Unterschicht weiß sogar, was Borussia bedeutet, während ein erhabener BVB-Fan es nicht weiß. Sooo doof scheinen wir gar nicht zu sein.

10.12.2008
11:11
BVB feiert zwölf Monate lang
von Otto99 | #23

@18
Definiere doch mal Weltpokal. Haben da auch Afrikaner, Asiaten, Nordamerikaner mitgespielt?

10.12.2008
10:28
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #22

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

10.12.2008
10:10
BVB feiert zwölf Monate lang
von C.Lamerde | #21

Mann was haben wir gefeiert. Deutscher Meister, Championsleague Gewinner und WELTPOKALsieger.
Was habt ihr Krakusen zu bieten? 50 Jahre NICHTS und da wagt ihr hier zu posten, rofl. Da fällt mir ein da war doch was. Ihr seid als die ewigen 2. bei Switch Reloaded verarscht worden. Hängt euch das Video in den Trophaen Schrank.

10.12.2008
10:05
BVB feiert zwölf Monate lang
von Peter Durstig | #20

@Otto99: Stimmt. Aber weißt Du was? Es ist mir auch scheiss egal. Denn Fussball ( und ich liebe Fussball) ist nicht alles im Leben. Die ganze Rivalität ist nur ein Vorwand zum nicht erwachsen zu werden!
Und irgendwann sieht man sie alle bei der Super Nanny, oder beim Schuldnerberater...

10.12.2008
09:55
BVB feiert zwölf Monate lang
von Otto99 | #19

@14 Peter Durstig

Du weißt vermutlich noch nicht mal, was Borussia eigentlich bedeutet.

10.12.2008
09:54
BVB feiert zwölf Monate lang
von Otto99 | #18

Ich bin dafür, daß die Dortmunder ein Jahr lang in ihren Gründungsfarben spielen.

Aus dem Ressort
Signal Iduna und Puma offenbar vor Einstieg beim BVB
Kapitalerhöhung
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund wird laut Medienberichten am Donnerstag eine umfangreiche Kapitalerhöhung ankündigen. Demnach werden Puma und Signal Iduna beim BVB einsteigen. Die Borussia hofft auf einen Erlös von bis zu 110 Millionen Euro aus der Kapitalerhöhung, hieß es.
Warum Watzke die BVB-Zukunft besser ohne Marco Reus plant
Kommentar
Ottmar Hitzfeld glaubt, der BVB könne die Bayern in der kommenden Saison nervös machen. Eher vorstellbar ist jedoch, das Dortmund Grund zur Nervosität hat - wegen der Personalie Marco Reus. Ein Blick zum Revierrivalen könnte jedenfalls einer drohenden Enttäuschung vorbeugen. Ein Kommentar.
Hitzfeld hält den BVB für gefährlichen Bayern-Konkurrenten
Hitzfeld-Interview
Ottmar Hitzfeld, der einst mit dem BVB und dem FC Bayern Deutsche Meistertitel und die Champions League gewann und nach der WM seine Karriere beendete, blickt entspannt auf die bevorstehende neue Saison. Im Interview spricht er über das Rentnerleben und die Rolle von Borussia Dortmund.
BVB im Verletzungspech - Kirch und Ji fallen wochenlang aus
Verletzte
Borussia Dortmund plagt kurz vor dem Bundesiga-Saisonstart das Verletzungspech: Die beiden Mittelfeldspieler Oliver Kirch und Dong-Won Ji zogen sich beim Training am Dienstag schwere Muskelverletzungen zu und werden dem BVB nun wochenlang nicht zur Verfügung stehen.
NRW testet erstmals reduzierten Polizeieinsatz beim BVB
Pilotprojekt
Zum Start der 1. Bundesliga am Wochenende will Nordrhein-Westfalen deutlich weniger Polizisten als in den Vorjahren einsetzen. Zu den ersten Versuchsspielen gehört auch die Partie zwischen Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen. Innenminister Jäger sieht das Projekt als Angebot an die Fans.
Umfrage
Sieg im Supercup - Ist der BVB wieder auf Augenhöhe mit den Bayern?

Sieg im Supercup - Ist der BVB wieder auf Augenhöhe mit den Bayern?

 
Fotos und Videos
BVB ist Rekordsieger
Bildgalerie
Supercup
BVB verliert an der Anfield Road
Bildgalerie
BVB-Test
Kuba feiert BVB-Comeback
Bildgalerie
Comeback