Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Borussia Dortmund

BVB feiert zwölf Monate lang

09.12.2008 | 17:59 Uhr
BVB feiert zwölf Monate lang

Dortmund. Das Motto heißt: „Danke für 100 Jahre echte Liebe”. Deshalb feiert der BV Borussia Dortmund ausgiebig mit seinen Fans und für seine Fans - bis zu seinem 100. Geburtstag am 19. Dezember 2009.

Trainer Jürgen Klopp hatte es sich nicht nehmen lassen, Dienstag an der Wiege des Traditionsklubs, in der Dreifaltigkeitskirche am Borsigplatz, vorbeizuschauen. Wie die alten Kämpen „Hoppy” Kurrat, Theo Redder, Sigi Held, Aki Schmidt oder Norbert Dickel. Aus der katholischen Jünglingssodalität „Dreifaltigkeit“ der Gemeinde entstand der Ballspielverein Borussia 09 Dortmund, der sich im Konflikt um den nach Ansicht des verantwortlichen Kaplans Hubert Dewald „rohen“ Fußballsport 1909 von der Kirchengemeinde trennte.

Hier stellte Präsident Reinhard Rauball das ambitionierte Festprogramm vor, das in jedem Monat Veranstaltungen vorsieht. Eingeleitet wird das Jubiläumsjahr mit einem von Weihbischof Matthias König geleiteten ökumenischen Gottesdienst am 19. Dezember in der Dreifaligkeitskirche. Anschließend eröffnet Rauball das „Borusseum” im Signal Iduna Park.

Info
Forum

BV Borussia Dortmund

Diskutieren Sie mit anderen DerWesten-Lesern die Themen, die Ihren Verein Bewegen

Klopp hat gestern versprochen, dass die Mannschaft alles tun werde, um mit ihren Leistungen „keinen Schatten auf das Jubiläumsjahr zu werfen” und es vielleicht sogar mit einem Titel zu würzen, nämlich den DFB-Pokal. Auf die Frage, ob er sich als Geschenk Stürmer-Star Lukas Podolski wünsche, antwortete Klopp schlagfertig: „Das wäre so, als würde mein Sohn mir sagen: Ich hätte gern einen Ferrari”. Kurzum: unmöglich. Thema abgehakt.

Mehr zum Thema:

Wilfried Wittke



Kommentare
10.12.2008
18:26
BVB feiert zwölf Monate lang
von marwang | #27

am meisten habt ihr euere schulden gefeiert normal hätte man so einen verein aus der bundesliga werfen müßen dann noch die betrogenen börsianer

10.12.2008
14:51
BVB feiert zwölf Monate lang
von Timme | #26

#otto99

Ich definiere Weltpokal.....: Dort gibt es nur das Finale, und das setzt sich zusammen, Europa (Ch.League-Sieger) gegen den Qualifikant der anderen Kontinenten....

Oder weiß du da eventuell mehr als ich....?

10.12.2008
14:46
BVB feiert zwölf Monate lang
von Timme | #25

# 15

dann erkläre mal was Borussia bedeutet....

Gib dir mal einen anstoß für deine Überlegungen: Fortuna.......

10.12.2008
11:13
BVB feiert zwölf Monate lang
von Otto99 | #24

@17 Peter Durstig

Guck mal, ein Mann aus der Unterschicht weiß sogar, was Borussia bedeutet, während ein erhabener BVB-Fan es nicht weiß. Sooo doof scheinen wir gar nicht zu sein.

10.12.2008
11:11
BVB feiert zwölf Monate lang
von Otto99 | #23

@18
Definiere doch mal Weltpokal. Haben da auch Afrikaner, Asiaten, Nordamerikaner mitgespielt?

10.12.2008
10:28
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #22

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

10.12.2008
10:10
BVB feiert zwölf Monate lang
von C.Lamerde | #21

Mann was haben wir gefeiert. Deutscher Meister, Championsleague Gewinner und WELTPOKALsieger.
Was habt ihr Krakusen zu bieten? 50 Jahre NICHTS und da wagt ihr hier zu posten, rofl. Da fällt mir ein da war doch was. Ihr seid als die ewigen 2. bei Switch Reloaded verarscht worden. Hängt euch das Video in den Trophaen Schrank.

10.12.2008
10:05
BVB feiert zwölf Monate lang
von Peter Durstig | #20

@Otto99: Stimmt. Aber weißt Du was? Es ist mir auch scheiss egal. Denn Fussball ( und ich liebe Fussball) ist nicht alles im Leben. Die ganze Rivalität ist nur ein Vorwand zum nicht erwachsen zu werden!
Und irgendwann sieht man sie alle bei der Super Nanny, oder beim Schuldnerberater...

10.12.2008
09:55
BVB feiert zwölf Monate lang
von Otto99 | #19

@14 Peter Durstig

Du weißt vermutlich noch nicht mal, was Borussia eigentlich bedeutet.

10.12.2008
09:54
BVB feiert zwölf Monate lang
von Otto99 | #18

Ich bin dafür, daß die Dortmunder ein Jahr lang in ihren Gründungsfarben spielen.

Aus dem Ressort
Dem BVB geht das Personal aus - Auch Mkhitaryan verletzt
Personalien
Auf der Rückfahrt von der 0:2-Niederlage am Samstagabend beim FSV Mainz 05 überfielen Henrikh Mkhitaryan vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund die Schmerzen. Ein später Arztbesuch ergab: Bandausriss, vier Wochen Pause.
Bender ärgert sich über absolut unnötige Niederlage in Mainz
Bender
Borussia Dortmund hatte das Spiel bei Mainz 05 weitestgehend im Griff - und verlor doch mit 0:2. Mittelfeldspieler Sven Bender trauerte den verlorenen Punkten nach: "Wir hätten hier mehr mitnehmen können."
Der nächste BVB-Verletzte - Mkhitaryan fehlt Klopp Wochen
BVB-Verletzungspech
Auch in der neuen Saison bleibt Borussia Dortmund vom Verletzungspech verfolgt. Seit Samstag befindet sich auch Henrikh Mkhitaryan im schwarzgelben Lazarett. Der Armenier, der zunächst in Mainz geschont wurde, zog sich bei seinem Kurzeinsatz einen knöchernen Bandausriss zu.
BVB-Leihgabe Jonas Hofmann überzeugt beim Mainzer Sieg
Hofmann
Eigentlich steht Jonas Hofmann noch bis 2018 bei Borussia Dortmund unter Vertrag - derzeit ist er allerdings an Mainz 05 ausgeliehen. Im Spiel gegen seinen Ex-Verein zeigte der 22-Jährige eine engagierte Leistung - und hätte fast einen Treffer beigesteuert.
Warum sich BVB-Trainer Klopp Großkreutz in Mainz vorknöpfte
Großkreutz
Die 0:2-Niederlage von Borussia Dortmund bei Mainz 05 sorgte für schlechte Laune bei Jürgen Klopp - das bekam nach dem Abpfiff auch Kevin Großkreutz zu spüren. Denn der hatte den BVB-Trainer mit einer Szene während des Spiels auf die Palme gebracht.
Umfrage
Mit einem souveränen Sieg gegen Arsenal ist der BVB in die Champions League gestartet. Wie weit kommen die Borussen?
 
Fotos und Videos
Mainz jubelt gegen BVB
Bildgalerie
BVB
Fanshop von RWE und BVB in Essen
Bildgalerie
Fanshop
BVB-Gala gegen Arsenal
Bildgalerie
BVB
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB