Das aktuelle Wetter NRW 7°C
BVB

BVB-Boss Watzke will Funktionärs-Wechsel in der Saison verbieten

15.01.2013 | 12:47 Uhr
BVB-Boss Watzke will Funktionärs-Wechsel in der Saison verbieten
Hans-Joachim Watzke hat vorgeschlagen, zukünftig Klubwechsel von Funktionären während der Saison verbieten.

Dortmund.   Hans-Joachim Watzke hat vorgeschlagen, zukünftig Klubwechsel von Funktionären während der Saison verbieten. Borussia Dortmunds Klubchef sieht die Verantwortlichen in einer Vorbildfunktion und wirft die Frage auf, wie ein Funktionär einen Spieler zur Vertragstreue anhalten wolle, wenn er dies selbst nicht vorlebe.

Borussia Dortmunds Klubchef Hans-Joachim Watzke hat sich für ein Verbot von Klubwechseln für Funktionäre während einer Saison ausgesprochen. "Das Grundproblem ist: Wie sollen wir Verantwortlichen eines Klubs einen Spieler zur Vertragstreue anhalten, wenn wir selber das nicht leben?", fragte Watzke in der Sport Bild.

"Die Frage nach der Vorbildfunktion bleibt"

Grundsätzlich könne er die Wechsel von Manager Klaus Allofs (früher Werder Bremen) und Trainer Dieter Hecking (1. FC Nürnberg) zum VfL Wolfsburg verstehen, aber, "die Frage nach der Vorbildfunktion bleibt. Vielleicht muss man wie in Italien und Spanien die Regelung einführen, während der Saison nicht wechseln zu dürfen. Viel entscheidender ist noch, dass man im höchsten operativen Organ, zum Beispiel im Vorstand einer AG oder in der Geschäftsführung einer GmbH, nicht innerhalb der Saison wechselt. Darüber muss die Liga nun einmal diskutieren."

Möglicherweise würde laut Watzke auch eine "freiwillige Selbstbeschränkung" ausreichen: "Das würde den Umgang mit Spielern und Beratern erleichtern. Die sagen sonst: "Ihr Manager und Trainer geht doch auch einfach, wenn ihr wollt." Einen Vereinswechsel während der Saison schloss er für sich selbst aus. (sid)



Kommentare
15.01.2013
18:21
BVB-Boss Watzke will Funktionärs-Wechsel in der Saison verbieten
von ruttz | #5

Ein solches Verbot wäre mMn praxisfern. Was nützt dem Verein der Verbleib eines Funktionärs, wenn derjenige "geistig" bereits bei seinem neuen Wunsch-Arbeitgeber ist? Bei Managern wäre das sogar höchst kontraproduktiv, den Abwanderungswilligen noch zu binden und ihm dadurch weiterhin Einblicke in Strategien und Vorgehensweisen seines Alt-AGs zu geben.
Die Wettbewerbsklausel in der freien Wirtschaft ist übrigens de facto immer mit einer Entschädigungszahlung verbunden, auch in einem meiner Verträge war das so geregelt.

15.01.2013
17:25
BVB-Boss Watzke will Funktionärs-Wechsel in der Saison verbieten
von lightmyfire | #4

Die Funktionäre insbesondere die Trainer sind die ersten, die im hohen Bogen herausfliegen, wenn der sportliche Erfolg ausbleibt. Das wird auch vorgelebt.

15.01.2013
16:53
BVB-Boss Watzke will Funktionärs-Wechsel in der Saison verbieten
von Schluppi | #3

Wie war das noch mal mit der freien Berufswahl??? Die Bundesliga ist kein rechtsfreier Raum. Und so was wie "freiwillige Selbstbeschränkung" hat noch nie geklappt. Jeder kocht sein eigenes Süppchen. Spieler und Funktionäre sind Angestellte des Vereins. Es besteht also ein ganz normales Arbeitnehmer-/Arbeitgeberverhältnis. Der Watzke ist ja an sich ein ganz guter Funktionär. Aber manchmal träumt er etwas arg viel. Es wird Zeit, dass am WE die Bundesliga wieder beginnt. Die Funktionäre haben wieder zu viel Zeit und reden zuviel mit den Medien. Lasst Tore sprechen und nicht Spieler/Funktionäre.

2 Antworten
?
von westfaIenborusse | #3-1

Wenn Sie sich in der freien Wirtschaft auf Management-Ebene auskennen, wissen Sie doch ganz genau, dass es Wettbewerbs-Klauseln gibt, die es verbieten, in einer bestimmten Zeit nach der Kündigung bei einem direkten Konkurrenten anzufangen.

Das macht auch Sinn. Deshalb ist das Thema ja nicht so neu, selbst im Fußball gibt es das z.B. in Spanien. Kurzum...ich finde es gut, dass diese Wechsel innerhalb einer Saison von einem Liga-Konkurrenten zum Anderen thematisiert wurden und bin persönlich für einen entsprechenden Beschluss aller Vereine der Bundesligen.

Ansonsten kann ich nichts finden, wo Herr Watzke "arg viel träumt".
Ein Blick in die letzte BVB-Bilanz sagt mehr als tausend Worte und der Erfolg gibt ihm Recht. Ich wünsche Ihnen, dass Sie in Ihrem Job ähnlich erfolgreich sind :-)

BVB-Boss Watzke will Funktionärs-Wechsel in der Saison verbieten
von hartmutbvb | #3-2

Und diese Wettbewerbsklauseln sind in den allermeisten Fällen unwirksam bzw. nichtig.
Aber da kann Watzke ja noch mal bei Rauball nachfragen. Ist ja nich gerade seine Kernkompetenz.

15.01.2013
16:19
BVB-Boss Watzke will Funktionärs-Wechsel in der Saison verbieten
von Heiko04 | #2

Grundsätzlich hat er ja Recht, der Watzke. Es wird sich aber nicht einrichten lassen.

Meist nimmt der betroffene Verein auch gern das Geld für seinen Scheidenden mit.

Es ist nichts anderes als bei den Spielern. Und machen wir uns nichts vor, auf die sogenannte "Vorbildfunktion" pfeiffen die jungen Millionäre doch ganz gepflegt...is eben so.

2 Antworten
Hallo Heiko,
von Kronenschmeckt | #2-1

der Hecking saß im Nov, oder Dez. beim Doppelpass, als man ihn fragte, ob er sich ein Angebot von WOB anhören würde, sagte er nein und schwärmte vom tollen "Club".
6 Wochen später ist er in WOB.
Wenn ich Nürnberg Fan wäre, würde ich mir aber ziemlich verarscht vorkommen.
So einen Trainer würde ich in DO nicht sehen wollen.
Ich hoffe, Hecking steigt mit WOB ab.

Hallo Krone,
von Heiko04 | #2-2

Du sitzt mit deinem Vorgesetzten im Nov, oder Dez. beim gemütlichen Kaffee in der Mittagspause als er dich fragt, ob du dir ein Angebot der Konkurrenz anhören würdest. Du sagst nein und schwärmst von deiner aktuellen Firma.

Sechs Wochen später bist du doch bei der Konkurrenz, weil es a) mehr Geld gibt und b) du dort bessere Aufstiegschancen hast.

Dein Arbeitgeber bzw, dein Vorgesetzter kommt sich wohl ziemlich verarscht vor, aber was kratzt es dich...du hast einen besseren Job und lebst auch besser, bist vielleicht auch nun näher bei deiner Familie...

15.01.2013
15:31
BVB-Boss Watzke will Funktionärs-Wechsel in der Saison verbieten
von MrSunshine35NRW | #1

Ach ja, der BVB-die Anstandspolizei!

Sehr erstaunlich zu welchen Themen sich da neuerdings immer wieder zu Wort gemeldet wird...

Und wenn Herr Watzke von Vorbildfunktion spricht, dann sollte er mal schnell anfangen im eigenen Stall zu misten, denn da hat er dann beileibe genug zu tun!
Denn wo ist die Vorbildfunktion eines Trainers, der sich an der Außenlinie benimmt als wenn er Tollwut hätte, sich ständig mit den gegnerischen Trainern und auch mit den Schiedsrichtern (insbesondere den 4. Offiziellen) anlegt und so nur das Publikum immer wieder unnötig aufhetzt!?!?
Aber ich weiß ja bereits was dann hier gleich als Echo auf mich zukommen wird..."das sind Emotionen" und anderes bla bla bla...
Für mich ist und bleibt es aber schlechte Erziehung und fehlender Respekt vor seinen Mitmenschen. Auch dann, wenn nicht sogar gerade dann, wenn ein Mensch einen Fehler macht, denn die machen wir alle!

12 Antworten
BVB-Boss Watzke will Funktionärs-Wechsel in der Saison verbieten
von Schwarzgelbeantwort | #1-1

Eigenartige Art der Kommunikation .
Nicht gehörte Meinungen vorweg als bla bla abstempeln....
Anscheinend mangelt es auch hier ganz besonders an der Erziehung und den fehlenden Respekt.

BVB-Boss Watzke will Funktionärs-Wechsel in der Saison verbieten
von Tschaemp | #1-2

Dieser Kommentar ist total am Thema vorbei. Hier geht es nicht um das Verhalten auf dem Platz sondern um Wechsel von Funktionären und Trainer während der Saison. Hier gebe ich Herrn Watzke vollkommen Recht.

#1
von Kronenschmeckt | #1-3

Wenn Ihr in Ückendorf keine anderen Probleme habt......

BVB-Boss Watzke will Funktionärs-Wechsel in der Saison verbieten
von MrSunshine35NRW | #1-4

Da ist das bla bla bla ja schon...

Und warum bin ich am Thema vorbei???
Was geht es denn bitte den BVB in Gestalt Herrn Watzkes an, wenn Dieter Hecking nach Wolfsburg wechselt!?!?! Herr Hecking hatte dafür nämlich familiäre Gründe. Wieso also darf ein Herr Watzke sowas bewerten??
Und auch Angstellte in Fußballvereinen, egal in welcher Position, sind ganz normale Arbeitnehmer und soweit ich weiß kann sich jeder selber seinen Arbeitsplatz aussuchen, wenn man Optionen hat, oder nicht!?

Aber bin ja froh, dass sich der Fußballverein Dortmund und seine Anhänger so um die wichtigen Themen kümmern und zu allem ihren Senf dazugeben.
Als nächstes dann bitte Politik...

#1-4
von Kronenschmeckt | #1-5

Da man in Ückendorf das Wort Kontinuität eher weniger kennt, sollte man sich mit despektierlichen Kommentaren, was das über den BVB angeht, vielleicht ein wenig zurück halten.

MrSunshine
von westfaIenborusse | #1-6

Hier geht es um Wechsel innerhalb der Liga. Es geht nicht um Kloppo, der
mit seinem Temperament polarisiert. Dass Sie ihn nicht mögen, ist doch
OK. Meines Wissens sind Sie Schalke-Fan und sprechen von "Vorbildfunktion"?
Tschuldigung, dass ich mal kurz lache? Wissen Sie, warum Tönnies freiwillig
2,89 Mio gezahlt hat, damit der Prozeß gegen ihn eingestellt wurde?
Ist er denn DAS Vorbild, dass Sie hier zitieren?
Siehe auch
http://www.nw-news.de/owl/regionale_wirtschaft/4857307_Toennies-Prozess_gegen_Millionen-Auflage_eingestellt.html

Aber bleiben wir bei Klopp....Warum erwähnen Sie nicht Tuchel von Mainz oder Streich von Freiburg? Alle sind schon mehr als einmal ausgerastet.
Klopp hat seine Fehler eingesehen und ohne Theater gezahlt.
Er stand also zu seiner Schuld, anders als z.B. Tönnies im Fleischskandal (Hackfleisch falsch etikettiert, falsches Verfalldatum, etc.).

Zum Thema: Wechsel zum Wettbewerber wird auch bei Managern in der Wirtschaft oft vertraglich verboten. Macht Sinn !

BVB-Boss Watzke will Funktionärs-Wechsel in der Saison verbieten
von lightmyfire | #1-7

Die Platte Vorbildfunktion Klopp hat mittlerweile einen Sprung und braucht daher nicht mehr aufgelegt zu werden und in dem Kommentar geht es darum, ob Funktionäre von sich aus während der Saison wechseln dürfen. Das ist eine andere Geschichte. Ein Spieler wechselt auch nicht den Verein, wenn er die rote Karte erhalten hatte und wenn die Strafe abgelaufen ist sollte die Kiste nicht mehr rappeln und nachtragend zu sein, gilt als schlechte Eigenschaft.

BVB-Boss Watzke will Funktionärs-Wechsel in der Saison verbieten
von mehlbox | #1-8

sach mal sonnenschein: hast du am sonntag doppelpass gesehen. da wurden herrn heckings familieäre gründe ad adsurdum geführt. für den war ausschließlich die kohle der wechselgrund. also hat dein ganzes gescbhreibesel nur den einen grund mal wieder was gegen den bvb zu schreiben.

BVB-Boss Watzke will Funktionärs-Wechsel in der Saison verbieten
von mehlbox | #1-9

ich kenn mich nicht aus. ückendorf?ist das so ne asi ecke in ge?

BVB-Boss Watzke will Funktionärs-Wechsel in der Saison verbieten
von MrSunshine35NRW | #1-10

Witzig hier...

Weiß zwar nicht wie einige drauf kommen ich wäre Schalke-Fan oder hätte irgendwas mit Ückendorf zu tun, aber wird schon stimmen, da ja scheinbar alle rund um den BVB die Weisheit mit riesen großen Löffeln gefressen haben...

@ Mehlbox: Ich kenne Ückendorf zwar nicht, also weiß ich auch nicht wer da so wohnt, aber ich wette, da wohnen ne Menge Leute, die der deutschen Sprache mächtiger sind als Sie. Also bitte erste denken, dann schreiben, dann korrekturlesen und erst dann senden...

@Westfalenborusse: Kam denn dieser Vorschlag hier von einem Funktionär aus Freiburg oder Mainz??? Und was habe ich oder mein Kommentar nun mit Herrn Tönnies Privatgeschäften zu tun????
Aber das passt ja zu allen hier! Mit dem Finger immer auf andere zeigen und wehe es kommt mal sachliche Kritik, dann wird entweder beleidigt oder es kommt unsachlicher Quatsch...
Aber wie oben gesagt, witzig hier! :-)

MrSunshine
von westfaIenborusse | #1-11

Sie schreiben "Watzke - Vorbildfunktion - Stall misten". Richtig?
Dann kommt ihr Vorwurf an Watzke, dass er Klopps "Tollwut" reglementieren
soll. Auch richtig? Und dazu habe ich Ihnen einen anderen Funktionär (hier
als Beispiel Tönnies von Schalke) als "Vorbild" genannt. Dass nicht alles eitel Schonnenschein beim BVB ist, kann schon sein, aber ob ein "Stall auszumisten" ist? Das halte ich für übertrieben...

Klopp hat Fehler gemacht, wurde verurteilt und hat gezahlt. Hoffentlich hat er
daraus gelernt. Das muss doch aber nicht heissen, dass Herr Watzke jetzt
keine Stellung beziehen darf zu anderen Themen, hier z.B. Wechsel innerhalb
einer Saison. Es gibt übrigens sehr viele Menschen, die das Temperament von
Klopp und seine Emotionen richtig gut finden. Sie offensichtlich nicht. Nun, das ist
nicht zu ändern und hoffen wir mal, dass Klopp Ihnen zukünftig besser gefällt.

Ich gehöre übrigens auch zu denen, die Klopp gut finden, aber manchmal ging er einfach zu weit. Glück auf

BVB-Boss Watzke will Funktionärs-Wechsel in der Saison verbieten
von mehlbox | #1-12

ach sunnyboy wenn einem die argumente ausgehen schnell mal auf die tippfehler anderer rumhacken. na gut wenn man wie du aus dem tiefsten segeroth kommt und jedes wort das hier steht erst mal im duden nachkucken muss was das überhaupt bedeutet. duden: von konrad duden rees geboren, wiesbaden gestorben. lange zeitgynasialdirektor in schleiz thüringen

Aus dem Ressort
BVB will bei Galatasaray Selbstvertrauen für die Liga tanken
Vorbericht
In der Bundesliga steckt Borussia Dortmund in einer veritablen Krise, in der Champions League dagegen sieht es deutlich besser aus: Zwei Siege bei 5:0 Toren lautet hier die Bilanz, die am Mittwoch bei Galatasaray Istanbul ausgebaut werden soll. Einige BVB-Akteure denken schon weiter voraus.
BVB-Spieler Subotic mit "hoffnungsfrohem Gefühl" in Istanbul
Nachgefragt
Am Mittwoch spielen die Westfalen bei Galatasaray Istanbul in der Champions Leauge. Neven Subotic ist wieder mit von der Partie. Borussia Dortmunds Innenverteidiger erklärt im Kurzinterview, warum es für den BVB im Moment schwierig ist, mit breiter Brust auf den Platz zu kommen.
Durm kann BVB bei Krisenbewältigung in Istanbul nicht helfen
Abflug
Der schlechteste Bundesligastart seit 27 Jahren sorgt beim BVB für trübe Stimmung. Doch zumindest in der Champions League lief bisher alles nach Plan. Mit einem Sieg bei Galatasaray Istanbul wäre das Achtelfinale in greifbarer Nähe. Erik Durm konnte nicht mit an den Bosporus fliegen.
Für Galatasaray ist ein Sieg gegen den BVB Pflicht
Gegner
Mauer Saisonstart, hohe Schulden: Für Galatasaray Istanbul steht in der Champions League gegen Dortmund viel auf dem Spiel. Bei einer Pleite könnten die Tage von Coach Prandelli am Bosporus gezählt sein.
BVB und Galatasaray: In Kesers Brust schlagen zwei Herzen
Champions League
Erdal Keser schoss einst für Borussia Dortmund und Galatasaray Istanbul Tore. Am Mittwoch treffen die Klubs in der Champions League aufeinander. Der BVB-Krise traut Keser nicht. "Dortmund ist nach Bayern München die stärkste Mannschaft der Bundesliga."
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?