Das aktuelle Wetter NRW 16°C
DFL-Sicherheitskonzept

BVB-Boss Watzke fordert Berücksichtigung der Fanbelange

11.12.2012 | 19:50 Uhr
BVB-Boss Watzke fordert Berücksichtigung der Fanbelange
Hans-Joachim Watzke versichert, „dass der BVB in einem ständigen Austausch mit seinen Fangruppierungen steht.“Foto: Knut Vahlensieck

Dortmund.  Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer von Borussia Dortmund, gehört zu den Vereinsvertretern, die über das Sicherheitskonzept abstimmen. „Wir werden über einige Dinge diskutieren müssen“, sagt der 53-Jährige. „Es kann etwa nicht sein, dass der Heimklub das Gästekontingent erheblich reduziert.“

Herr Watzke, benötigt der deutsche Profifußball ein Sicherheitskonzept?

Hans-Joachim Watzke: Ja, denn wir müssen der Politik zeigen, dass wir handlungsfähig sind. Wir dürfen Politikern nicht unser Feld überlassen. Es sind leider Dinge passiert, die ein Handeln erfordern.

Wurde das Konzept zu schnell entwickelt?

DFL-Sicherheitskonzept
Das sind die Streitpunkte beim Sicherheitskonzept der DFL

Der 12. Dezember 2012 könnte nicht nur als besonderes Hochzeitsdatum in Erinnerung bleiben. Die 36 Profiklubs der 1. und 2. Bundesliga entscheiden am Mittwoch über ein Konzept, das für mehr Sicherheit in den Stadien sorgen soll. Die Politik fordert ein klares Votum, die Fangruppen protestieren.

Watzke: Es wurde doch drei Monate gebrütet und beraten. Das ist in der Bundesliga, in der wir jeden Tag wichtige Entscheidungen treffen müssen, relativ lang. Wer das kritisiert, der sucht nur ein Alibi. Und egal wen man eingebunden hätte, es hätten sich immer Kritiker zu Wort gemeldet.

Sie sind am Mittwoch in Frankfurt vor Ort.

Watzke: Ja, und ich denke, dass dem Konzept in seiner jetzigen Form zugestimmt wird. Ich werde mir die Gespräche anhören, und wir werden über einige Dinge diskutieren müssen. Es kann etwa, auch im Sinne unserer BVB-Fans, nicht sein, dass der Heimklub das Gästekontingent erheblich reduziert. Da muss man die Fanbelange berücksichtigen.

Was wird nach dem Mittwoch passieren?

Watzke: Das weiß ich nicht, ich bin kein Zukunftsforscher. Für uns kann ich nur sagen, dass der BVB in einem ständigen Austausch mit seinen Fangruppierungen steht. Das war so, das ist so und das wird immer so bleiben.

Thorsten Schabelon


Kommentare
Aus dem Ressort
Klopp will WM-Tür für Gündogan nicht endgültig schließen
Gündogan
Für Borussia Dortmund wird Ilkay Gündogan in dieser Saison kein Spiel mehr bestreiten. Jürgen Klopp will jedoch nicht gänzlich ausschließen, dass es für den BVB-Star, der am Dienstag seinen Vertrag bis 2016 verlängerte, doch noch für den WM-Zug reichen könnte. Geduld ist gefragt.
Langerak wird Weidenfeller gegen Mainz im BVB-Tor vertreten
Weidenfeller
Für die Partie gegen den FSV Mainz 05 soll es eine Änderung im BVB-Tor geben: "Es deutet einiges darauf hin, dass Mitchell Langerak spielt", sagt Trainer Jürgen Klopp. Bei Roman Weidenfeller sieht es nicht gut aus. Der Keeper hat mit Adduktorenproblemen zu kämpfen.
Bewährung für rechte BVB-Fans nach Angriff auf Betreuer
Donezk-Vorfall
Der Angriff schlug im Februar 2013 hohe Wellen: Rechtsradikale BVB-Anhänger attackierten zwei Fan-Betreuer von Borussia Dortmund. Zuvor riefen Sie rechte Parolen. Wie das Amtsgericht Castrop-Rauxel nun bestätigt, sind beide Täter zu acht beziehungsweise neun Monaten Haft verurteilt worden.
„Das wird einfach cool“ - BVB berauscht sich am Finaleinzug
Pokalfinale
Nach 2012 steht Borussia Dortmund wieder im DFB-Pokal-Finale - und berauscht sich an dem Gedanken daran. 2:0 im Halbfinale gegen Wolfsburg, Finale in Berlin erreicht. Mit Glück. Auf der letzten Rille. Geschichten eines spektakulären, aufreibenden Abends.
Der BVB und die Suche nach dem Nachfolger für Lewandowski
Kommentar
Der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat mit dem Erreichen des Pokal-Finales die Saison gerettet. Jetzt wartet die nächste Aufgabe: Die Suche nach einem neuen Top-Torjäger. Ein Kommentar
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Die besten BVB-Choreos
Bildgalerie
BVB-Fans
BVB fertigt Bayern 3:0 ab
Bildgalerie
BVB
BVB schlägt Madrid mit 2:0
Bildgalerie
Champions League