BVB bietet wieder Public Viewing in Berlin zum Pokalfinale

Schwarz-gelbes Public Viewing gibt es auch wieder in diesem Jahr beim Pokalfinale in Berlin.
Schwarz-gelbes Public Viewing gibt es auch wieder in diesem Jahr beim Pokalfinale in Berlin.
Foto: Knut Vahlensiek / Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Borussia Dortmund und sein Hauptsponsor Evonik organisieren erneut ein Public Viewing in Berlin zum Pokalfinale. Diesmal findet es auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Berlin-Tempelhof statt.

Essen.. BVB-Fans können wie schon in den Jahren 2012 und 2014 das Endspiel des DFB-Pokals auch ohne Eintrittskarte fürs Olympiastadion live in Berlin verfolgen. Die Borussia und ihr Hauptsponsor Evonik haben erneut ein großes Public Viewing organisiert für das Finale zwischen Dortmund und Wolfsburg. Nach der Waldbühne 2012 und dem Sommergarten am Messegelände wird dieses Mal am ehemaligen Flughafen Berlin-Tempelhof zum Rudelgucken geladen.

Über 20.000 Fans können das Finale dort verfolgen. Tickets kosten 9,99 Euro und ermöglichen am Finaltag auch die Fahrt mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln in Berlin. Tempelhof kann vom Breitscheidplatz an der Gedächtniskirche, wo sich die BVB-Fans traditionell vor dem Pokalfinale versammeln, mit dem ÖPNV in etwa 30 Minuten erreichen.

Der Ticketverkauf startete am Freitag (15. Mai) um 9 Uhr. Zum Online-Ticketshop gelangen Sie hier. (we)