Das aktuelle Wetter NRW 14°C
3. Liga

BVB 2 nach 0:5-Debakel in Erfurt Tabellenletzter

01.09.2012 | 13:41 Uhr
BVB 2 nach 0:5-Debakel in Erfurt Tabellenletzter
Bitter enttäuscht: BVB-Trainer David Wagner. Borussia Dortund II ging mit 0:5 in Erfurt unter.Foto: imago

Erfurt.  Borussia Dortmund 2 hat die vierte Niederlage in Folge kassiert. Die Mannschaft von Trainer David Wagner verlor die Partie bei Rot-Weiß Erfurt mit 0:5. Die BVB-Reserve stürzte damit auf den letzten Tabellenplatz der dritten Liga ab.

Trotz einer Last-Minute-Niederlage bleibt Arminia Bielefeld zumindest für 24 Stunden Tabellenführer der 3. Fußball-Liga. Das Team von Trainer Stefan Krämer unterlag am 8. Spieltag nach einer Aufholjagd bei der SpVgg Unterhaching 2:3 (0:2), da aber auch die Verfolger patzten, bleiben die Ostwestfalen ungeachtet ihrer ersten Saison-Niederlage mit 17 Punkten auf Rang eins.

Denn der Tabellenzweite VfL Osnabrück (16 Punkte) verpasste mit einem 0:1 (0:1) beim SV Babelsberg 03 den Sprung nach vorne und hat nun die punktgleichen Unterhachinger im Nacken. Auch Preußen Münster (15) ließ beim 0:0 gegen VfB Stuttgart II Punkte liegen und rutschte vom dritten auf den vierten Tabellenrang ab, blieb aber im sechsten Ligaspiel in Serie ungeschlagen.

Erfurt gibt Rote Laterne an BVB 2 ab

Im Tabellenkeller feierte Rot-Weiß Erfurt im zweiten Spiel unter Interimstrainer Christian Preußer mit einem 5:0 (2:0) gegen Borussia Dortmund II den ersten Saisonsieg und gab die Rote Laterne an die Dortmunder ab. Zweitliga-Absteiger Hansa Rostock musste sich gegen den SV Wehen Wiesbaden mit einem 1:1 (0:1) begnügen, die Stuttgarter Kickers setzten sich 3:1 (1:0) gegen Alemannia Aachen durch.

Der Chemnitzer FC kam gegen den Halleschen FC nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus, Kickers Offenbach gewann gegen Wacker Burghausen 1:0 (0:0).

Den Spieltag komplettieren am Sonntag (14.00 Uhr) der Karlsruher SC gegen den 1. FC Saarbrücken sowie SV Darmstadt 98 im Duell mit dem 1. FC Heidenheim, der mit einem hohen Sieg die Tabellenführung übernehmen könnte. (sid)

Rot-Weiß Erfurt - Borussia Dortmund II 5:0 (2:0)

Erfurt: Rickert - Ofosu-Ayeh, Oumari, Möckel, Czichos - Strangl, Engelhardt - Pfingsten-Reddig, Möhwald (84. Tunjic), Drexler (79. Göbel) - Morabit (89. Öztürk). - Trainer: Christian Preußer

Dortmund: Alomerovic - Fring, Günter (62. Soltanpour), Florian Hübner, Halstenberg (46. Baykan) - Bakalorz, Demirbay - Jonas Hofmann, Benatelli (46. Terzic), Bittencourt - Durm. - Trainer: David Wagner

Schiedsrichter: Florian Heft (Wietmarschen)

Tore: 1:0 Drexler (30.), 2:0 Oumari (39), 3:0 Morabit (65.), 4:0 Drexler (76.), 5:0 Göbel (85.)

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

RW Erfurt - BVB II 5:0


Kommentare
03.09.2012
21:49
BVB 2 nach 0:5-Debakel in Erfurt Tabellenletzter
von schwarzgelbesMaskottchen | #4

DerMuensteraner übt sich im rhetorischen Exhibitionismus auf "fremden Plätzen"...
..dabei ist es ihm persönlich wichtig, seine Befriedigung aus Anti-BVB-Parolen zu ziehen. Ein sachlicher Diskurs ist ihm nicht nur fremd, sondern gar zuwider. So ein eventorientierter Bayern-Fan - mit wenig Grütze im Kopf - versteht eben "nur" das "Mir san mir" und nicht das "Wir sind Fußball" (Bayern vs BVB).
Wer aber lediglich die Masche von Hoeneß &Co.kopiert - sprich "Abteilung Attacke" ins Forum der WAZ verlegt- und dauernd zu jedem BVB-Artikel mit rhetorischem Exhibitionismus antwortet, der erntet zurecht nur ein müdes Kopfschütteln. Nichts ist auf Dauer so langweilig wie immer die gleiche Platte der Anti-BVB-Gemeinde. Dabei sollten die eventorientierten Bayern-Fans lieber vor der eigenen Haustüre kehren und einmal darüber nachdenken, warum ein Talent wie der Brasilianer Breno so abstürzen konnte, statt sich um das Talent Leonardo Bittencourt in der 2. Mannschaft zu "sorgen".Geht es noch verlogene

02.09.2012
13:01
BVB 2 nach 0:5-Debakel in Erfurt Tabellenletzter
von westfaIenborusse | #3

Wie bescheuert müsste ich als Bayern München-Fan sein,
in einem dunklen Keller sitzend wie Rentner und der
Münsteraner, alles und jedes vom BVB zu lesen
und vor allem als Einziger zu kommentieren?

Keine Sonne, keine Frau, keine Hobbies?
Rentner und Münsteraner, trefft euch doch mal Beide, habt ihr
wenigstens mal Einen, der euch zuhört.
Sozialkontakte sind enorm wichtig :-)

1 Antwort
BVB 2 nach 0:5-Debakel in Erfurt Tabellenletzter
von DerMuensteraner | #3-1

Statt mal sachlich auf die Demontage von Bittencourt einzugehen der übliche Müll - das Leben eines BVB-Fans scheint doch eher schlicht zu verlaufen: Sich ja über irgendetwas einen Kopp zu machen - vor allem aber: Kopf in den Sand stecken ...

02.09.2012
10:37
BVB 2 nach 0:5-Debakel in Erfurt Tabellenletzter
von DerMuensteraner | #2

Bei Bittencourts Verpflichtung war der ganze Borsigplatz der Meinung, den legitimen Nachfolger von Messi in seinen Reihen zu haben - Bittencourt selbst war der Meinung, bei Klopp in besten Händen zu sein. Getz lässt man ihn bei Dortmund II versumpfen und Woche für Woche eine Klatsche nach der anderen erleben - wo soll da Selbstvertrauen und Klasse wachsen? Der Kloppsche Mythos, gut mit jungen Spielern umzugehen, ist offensichtlich nichts anderes als faule Propaganda ...

01.09.2012
17:44
BVB 2 nach 0:5-Debakel in Erfurt Tabellenletzter
von Rentner4rr | #1

habe ich doch gesagt BVB 2 ist der Absteiger NR 1
das ist einfach Kreisklasse was da geboten wird
mit diese Pullen würde ich heute noch Katze und Mause
spielen

Aus dem Ressort
BVB freut sich über die lang ersehnte Rückkehr von Kagawa
Kagawa-Rückkehr
Lange hat man in Dortmund damit geliebäugelt, nun ist es offiziell: Borussia Dortmund holt Shinji Kagawa von manchester United zurück, der Japaner unterschreibt einen Vierjahres-Vertrag beim BVB. Der Japaner hat eine schwere Zeit hinter sich - ob er zu alter Stärke zurückfindet, ist offen.
Die Rückkehr von Shinji Kagawa stärkt den BVB
Transfer
Auf diese Nachricht hatten die Fans des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund schon lange gewartet: Shinji Kagawa kehrt aus England zurück. Seit Sonntagnachmittag ist dieser aus BVB-Sicht sinnvolle Transfer perfekt - aber die Erwartungen dürfen nicht ausufern. Ein Kommentar
Was Schalke und der BVB gegen die Bayern-Dominanz gut machen
Bundesliga
Der Fußball-Rekordmeister FC Bayern München ist wegen Verletzungssorgen und Weltmeisterschafts-Nachwehen noch nicht in Tritt, doch das wird kommen. Trotzdem bleiben Schalke 04 und Borussia Dortmund dran und kratzen auf sinnvolle Weise an der Bayern-Dominanz. Ein Kommentar
Vertrag bis 2018 - BVB bestätigt Rückkehr von Shinji Kagawa
BVB-Transfer
Drei Tage lang wartete der Anhang von Borussia Dortmund sehnlichst auf diesen Moment, nun ist die Tinte trocken: Shinji Kagawa verlässt Manchester United und unterschreibt für vier Jahre beim BVB, mit dem der 25-jährige Japaner zwei Deutsche Meisterschaften und den DFB-Pokal holte.
Ilkay Gündogan feiert Rückkehr ins BVB-Mannschaftstraining
Gündogan
Ilkay Gündogan ist wieder am Ball: Nur einen Tag nach dem 3:2-Auswärtssieg seiner Teamkollegen gegen den FC Augsburg absolvierte der Nationalspieler seine erste Einheit im Mannschaftstraining. "Das Ballgefühl ist auch noch da", sagte der 23-Jährige im Anschluss.
Umfrage
0:2 beim Saisonauftakt - Ist der BVB doch nicht Bayern-Jäger Nummer eins?

0:2 beim Saisonauftakt - Ist der BVB doch nicht Bayern-Jäger Nummer eins?

 
Fotos und Videos
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
BVB ist Rekordsieger
Bildgalerie
Supercup