Das aktuelle Wetter NRW 20°C
3. Liga

BVB 2 feiert ersten Saisonsieg gegen Wacker Burghausen

07.08.2012 | 18:42 Uhr
BVB 2 feiert ersten Saisonsieg gegen Wacker Burghausen
BVB-Trainer David Wagner ballt die Faust. Die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund fuhr im Heispiel gegen Wacker Burghausen den ersten Dreier der Saison ein.Foto: imago

Dortmund/Essen.  Die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund hat im vierten Saisonspiel den ersten Sieg gefeiert. Das Team von Trainer David Wagner setzte sich am Dienstagabend im Stadion Rote Erde gegen Wacker Burghausen mit 2:1 (2:0) durch. Beide BVB-Treffer erzielte Rico Benatelli.

3. Liga
BVB 2 feiert ersten Saisonsieg gegen Wacker Burghausen
BVB 2 feiert ersten Saisonsieg gegen Wacker Burghausen

Die aufgestiegene Reserve des deutschen Meisters Borussia Dortmund feierte vor den Augen von Cheftrainer Jürgen Klopp ihren ersten Saisonsieg in der 3. Fußball-Liga. Das Team von BVB-Coach David Wagner setzte sich mit 2:1 (2.0) gegen Wacker Burghausen durch. Rico Benatelli (20. und (41.) erzielte beide Tore für die Westfalen. Für die Gäste traf Alexander Eberlein (79.).

Die SpVgg Unterhaching steht zumindest für 24 Stunden an der Tabellenspitze. Der ehemalige Bundesligist gewann sein Heimspiel am 4. Spieltag gegen den zuvor ungeschlagenen 1. FC Heidenheim mit 4:1 (1:0) und hat nunmehr zehn Punkte auf dem Konto. Allerdings könnten die Hachinger am Mittwoch durch den VfL Osnabrück (beim Karlsruher SC) und auch Aufsteiger Hallescher FC (bei den Stuttgarter Kickers) auf Platz eins abgelöst werden.

Gegen Heidenheim brachte Yasin Yilmaz (11.) die Hachinger in Führung, bevor Sascha Bigalke (50.), Stephan Thee (73.) und Marcus Schwabl (88.) den dritten Saisonsieg perfekt machten. Die Gäste, für die lediglich Nicolai Groß (79.) erfolgreich war, drohen nach der Niederlage zumindest vorübergehend den Anschluss an die Spitzenränge zu verlieren.

Aachen schafft Sprung auf Platz drei

Mit dem zweiten Sieg in der neuen Spielzeit schaffte Zweitliga-Absteiger Alemannia Aachen mit nunmehr acht Zählern vorübergehend den Sprung auf Platz drei. Beim 2:1 (1:1) beim 1. FC Saarbrücken brachte Adam Straith (31.) die Gastgeber zunächst in Führung, bevor Routinier Sascha Rösler (51.) und Freddy Borg (83.) die Begegnung drehten.

Den Anschluss an die Spitzenränge hat der ehemalige Zweitligist SV Wehen Wiesbaden mit dem 2:2 (2:0) beim SV Babelsberg bei fünf Punkten leichtfertig verspielt. Mit einem Doppelpack in der 28. und 32. Minute brachte Marcus Mann die Wehener scheinbar schon vor Halbzeitpause auf die Siegerstraße, doch Philipp Kreuels (71.) und Markus Müller (78.) retteten den Gastgebern zumindest einen Zähler.

Mit nur drei Punkten dümpelt Burghausen weiter im Tabellenkeller, ebenso wie Rot-Weiß Erfurt, das nach dem 1:1 (1:0) gegen VfB Stuttgart II zumindest den ersten Punkt einfuhr. Nils Pfingsten-Reddig (3.) erzielte per Fouelelfmeter den Führungstreffer für Rot-Weiß, Benedikt Röcker (76.) sorgte für den Ausgleich.

Borussia Dortmund II - Wacker Burghausen 2:1 (2:0)

Dortmund: Alomerovic - Hornschuh, Florian Hübner, Meißner, Terzic - Bakalorz, Benatelli - Hofmann, Demirbay (90. Cenik), Baykan (63. Fring) - Durm (87. Soltanpour). - Trainer: David Wagner

Burghausen: Vollath - Moser, Cinar, Aupperle, Ronald Schmidt - Eberlein, Heidrich (72. Kulabas) - Holz (46. Freiberger), Mokhtari, Maximilian Thiel (60. Aschauer) - Senesie. - Trainer: Georgi Donkov

Schiedsrichter: Tim Sönder (Kiel)

Tore: 1:0 Benatelli (20.), 2:0 Benatelli (42.), 2:1 Eberlein (78.)

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

BVB II- Burghausen 2:1 (2:0)

Die aufgestiegene Reserve des deutschen Meisters Borussia Dortmund feierte vor den Augen von Cheftrainer Jürgen Klopp ihren ersten Saisonsieg in der 3. Fußball-Liga. Das Team von BVB-Coach David Wagner setzte sich mit 2:1 (2.0) gegen Wacker Burghausen durch. Rico Benatelli (20. und (41.) erzielte beide Tore für die Westfalen. Für die Gäste traf Alexander Eberlein (79.).

Die SpVgg Unterhaching steht zumindest für 24 Stunden an der Tabellenspitze. Der ehemalige Bundesligist gewann sein Heimspiel am 4. Spieltag gegen den zuvor ungeschlagenen 1. FC Heidenheim mit 4:1 (1:0) und hat nunmehr zehn Punkte auf dem Konto. Allerdings könnten die Hachinger am Mittwoch durch den VfL Osnabrück (beim Karlsruher SC) und auch Aufsteiger Hallescher FC (bei den Stuttgarter Kickers) auf Platz eins abgelöst werden.

Gegen Heidenheim brachte Yasin Yilmaz (11.) die Hachinger in Führung, bevor Sascha Bigalke (50.), Stephan Thee (73.) und Marcus Schwabl (88.) den dritten Saisonsieg perfekt machten. Die Gäste, für die lediglich Nicolai Groß (79.) erfolgreich war, drohen nach der Niederlage zumindest vorübergehend den Anschluss an die Spitzenränge zu verlieren.

Aachen schafft Sprung auf Platz drei

Mit dem zweiten Sieg in der neuen Spielzeit schaffte Zweitliga-Absteiger Alemannia Aachen mit nunmehr acht Zählern vorübergehend den Sprung auf Platz drei. Beim 2:1 (1:1) beim 1. FC Saarbrücken brachte Adam Straith (31.) die Gastgeber zunächst in Führung, bevor Routinier Sascha Rösler (51.) und Freddy Borg (83.) die Begegnung drehten.

Den Anschluss an die Spitzenränge hat der ehemalige Zweitligist SV Wehen Wiesbaden mit dem 2:2 (2:0) beim SV Babelsberg bei fünf Punkten leichtfertig verspielt. Mit einem Doppelpack in der 28. und 32. Minute brachte Marcus Mann die Wehener scheinbar schon vor Halbzeitpause auf die Siegerstraße, doch Philipp Kreuels (71.) und Markus Müller (78.) retteten den Gastgebern zumindest einen Zähler.

Mit nur drei Punkten dümpelt Burghausen weiter im Tabellenkeller, ebenso wie Rot-Weiß Erfurt, das nach dem 1:1 (1:0) gegen VfB Stuttgart II zumindest den ersten Punkt einfuhr. Nils Pfingsten-Reddig (3.) erzielte per Fouelelfmeter den Führungstreffer für Rot-Weiß, Benedikt Röcker (76.) sorgte für den Ausgleich.

Borussia Dortmund II - Wacker Burghausen 2:1 (2:0)

Dortmund: Alomerovic - Hornschuh, Florian Hübner, Meißner, Terzic - Bakalorz, Benatelli - Hofmann, Demirbay (90. Cenik), Baykan (63. Fring) - Durm (87. Soltanpour). - Trainer: David Wagner

Burghausen: Vollath - Moser, Cinar, Aupperle, Ronald Schmidt - Eberlein, Heidrich (72. Kulabas) - Holz (46. Freiberger), Mokhtari, Maximilian Thiel (60. Aschauer) - Senesie. - Trainer: Georgi Donkov

Schiedsrichter: Tim Sönder (Kiel)

Tore: 1:0 Benatelli (20.), 2:0 Benatelli (42.), 2:1 Eberlein (78.)

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

BVB II- Burghausen 2:1 (2:0)

sid



Kommentare
07.08.2012
21:30
BVB 2 feiert ersten Saisonsieg
von westfaIenborusse | #1

Geht doch! Glückwunsch und weiter so :-)

Aus dem Ressort
BVB-Präsident Rauball fordert Rauswurf von Paris St. Germain
Financial Fairplay
BVB-Präsident Reinhard Rauball würde eine striktere Vorgehensweise beim Financial Fairplay begrüßen. Er machte ebenfalls deutlich, dass er einen Ausschluss von hochverschuldeten Vereinen wie Paris St. Germain für eine Möglichkeit hält. Dabei zog er UEFA-Präsident Michel Platini in die Verantwortung.
Trainer Klopp lacht BVB-Krise vor Anderlecht-Spiel weg
Champions League
Borussia Dortmund gibt sich vor dem Champions-League-Spiel beim RSC Anderlecht entspannt. Von einer Krise wollen weder Pierre-Emerick Aubameyang noch Trainer Jürgen Klopp etwas wissen - der Coach scherzt sogar schon wieder über die jüngsten Misserfolge.
Klopps Systemumsturz führt BVB noch nicht zum Erfolg
Champions-League-Vorschau
Jahrelang ließ Jürgen Klopp, der Trainer von Borussia Dortmund, fast immer in einer taktischen Grundordnung spielen. Nun experimeniert er – und der BVB steht nicht gut da. An diesem Mittwoch in Anderlecht wird Dortmund deshalb wohl zum 4-2-3-1 zurückkehren.
Zweites Gruppenspiel soll für BVB und Bayer Erlösung bringen
Champions League
Für BVB und Bayer Leverkusen geht es am zweiten Spieltag in der Champions League darum einen Positivtrend einzuläuten. Während Dortmund mit einem Sieg bereits einen großen Schritt Richtung Achtelfinale machen könnte, versucht die Werkself ihre ersten Punkte in der Königsklasse einzufahren.
Spiel in Anderlecht soll die Trendwende des BVB einleiten
BVB-Misere
Kapitale Abwehrfehler, wenig Punkte. In Dortmund drückt der missratene Bundesliga-Start auf die Stimmung. Dennoch zweifelt kein Borusse an der Qualität des Teams. Mit einem Sieg in Anderlecht soll die Trendwende eingeleitet und der BVB wieder auf die Siegerstraße gebracht werden.
Umfrage
Nur noch Platz 12 - Wer ist schuld an Dortmunds Krise?

Nur noch Platz 12 - Wer ist schuld an Dortmunds Krise?

 
Fotos und Videos
Derby-Sieg für Schalke
Bildgalerie
Revierderby
Mainz jubelt gegen BVB
Bildgalerie
BVB
Fanshop von RWE und BVB in Essen
Bildgalerie
Fanshop