Das aktuelle Wetter NRW 13°C
3. Liga

BVB 2 feiert ersten Saisonsieg gegen Wacker Burghausen

07.08.2012 | 18:42 Uhr
BVB 2 feiert ersten Saisonsieg gegen Wacker Burghausen
BVB-Trainer David Wagner ballt die Faust. Die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund fuhr im Heispiel gegen Wacker Burghausen den ersten Dreier der Saison ein.Foto: imago

Dortmund/Essen.  Die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund hat im vierten Saisonspiel den ersten Sieg gefeiert. Das Team von Trainer David Wagner setzte sich am Dienstagabend im Stadion Rote Erde gegen Wacker Burghausen mit 2:1 (2:0) durch. Beide BVB-Treffer erzielte Rico Benatelli.

3. Liga
BVB 2 feiert ersten Saisonsieg gegen Wacker Burghausen
BVB 2 feiert ersten Saisonsieg gegen Wacker Burghausen

Die aufgestiegene Reserve des deutschen Meisters Borussia Dortmund feierte vor den Augen von Cheftrainer Jürgen Klopp ihren ersten Saisonsieg in der 3. Fußball-Liga. Das Team von BVB-Coach David Wagner setzte sich mit 2:1 (2.0) gegen Wacker Burghausen durch. Rico Benatelli (20. und (41.) erzielte beide Tore für die Westfalen. Für die Gäste traf Alexander Eberlein (79.).

Die SpVgg Unterhaching steht zumindest für 24 Stunden an der Tabellenspitze. Der ehemalige Bundesligist gewann sein Heimspiel am 4. Spieltag gegen den zuvor ungeschlagenen 1. FC Heidenheim mit 4:1 (1:0) und hat nunmehr zehn Punkte auf dem Konto. Allerdings könnten die Hachinger am Mittwoch durch den VfL Osnabrück (beim Karlsruher SC) und auch Aufsteiger Hallescher FC (bei den Stuttgarter Kickers) auf Platz eins abgelöst werden.

Gegen Heidenheim brachte Yasin Yilmaz (11.) die Hachinger in Führung, bevor Sascha Bigalke (50.), Stephan Thee (73.) und Marcus Schwabl (88.) den dritten Saisonsieg perfekt machten. Die Gäste, für die lediglich Nicolai Groß (79.) erfolgreich war, drohen nach der Niederlage zumindest vorübergehend den Anschluss an die Spitzenränge zu verlieren.

Aachen schafft Sprung auf Platz drei

Mit dem zweiten Sieg in der neuen Spielzeit schaffte Zweitliga-Absteiger Alemannia Aachen mit nunmehr acht Zählern vorübergehend den Sprung auf Platz drei. Beim 2:1 (1:1) beim 1. FC Saarbrücken brachte Adam Straith (31.) die Gastgeber zunächst in Führung, bevor Routinier Sascha Rösler (51.) und Freddy Borg (83.) die Begegnung drehten.

Den Anschluss an die Spitzenränge hat der ehemalige Zweitligist SV Wehen Wiesbaden mit dem 2:2 (2:0) beim SV Babelsberg bei fünf Punkten leichtfertig verspielt. Mit einem Doppelpack in der 28. und 32. Minute brachte Marcus Mann die Wehener scheinbar schon vor Halbzeitpause auf die Siegerstraße, doch Philipp Kreuels (71.) und Markus Müller (78.) retteten den Gastgebern zumindest einen Zähler.

Mit nur drei Punkten dümpelt Burghausen weiter im Tabellenkeller, ebenso wie Rot-Weiß Erfurt, das nach dem 1:1 (1:0) gegen VfB Stuttgart II zumindest den ersten Punkt einfuhr. Nils Pfingsten-Reddig (3.) erzielte per Fouelelfmeter den Führungstreffer für Rot-Weiß, Benedikt Röcker (76.) sorgte für den Ausgleich.

Borussia Dortmund II - Wacker Burghausen 2:1 (2:0)

Dortmund: Alomerovic - Hornschuh, Florian Hübner, Meißner, Terzic - Bakalorz, Benatelli - Hofmann, Demirbay (90. Cenik), Baykan (63. Fring) - Durm (87. Soltanpour). - Trainer: David Wagner

Burghausen: Vollath - Moser, Cinar, Aupperle, Ronald Schmidt - Eberlein, Heidrich (72. Kulabas) - Holz (46. Freiberger), Mokhtari, Maximilian Thiel (60. Aschauer) - Senesie. - Trainer: Georgi Donkov

Schiedsrichter: Tim Sönder (Kiel)

Tore: 1:0 Benatelli (20.), 2:0 Benatelli (42.), 2:1 Eberlein (78.)

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

BVB II- Burghausen 2:1 (2:0)

Die aufgestiegene Reserve des deutschen Meisters Borussia Dortmund feierte vor den Augen von Cheftrainer Jürgen Klopp ihren ersten Saisonsieg in der 3. Fußball-Liga. Das Team von BVB-Coach David Wagner setzte sich mit 2:1 (2.0) gegen Wacker Burghausen durch. Rico Benatelli (20. und (41.) erzielte beide Tore für die Westfalen. Für die Gäste traf Alexander Eberlein (79.).

Die SpVgg Unterhaching steht zumindest für 24 Stunden an der Tabellenspitze. Der ehemalige Bundesligist gewann sein Heimspiel am 4. Spieltag gegen den zuvor ungeschlagenen 1. FC Heidenheim mit 4:1 (1:0) und hat nunmehr zehn Punkte auf dem Konto. Allerdings könnten die Hachinger am Mittwoch durch den VfL Osnabrück (beim Karlsruher SC) und auch Aufsteiger Hallescher FC (bei den Stuttgarter Kickers) auf Platz eins abgelöst werden.

Gegen Heidenheim brachte Yasin Yilmaz (11.) die Hachinger in Führung, bevor Sascha Bigalke (50.), Stephan Thee (73.) und Marcus Schwabl (88.) den dritten Saisonsieg perfekt machten. Die Gäste, für die lediglich Nicolai Groß (79.) erfolgreich war, drohen nach der Niederlage zumindest vorübergehend den Anschluss an die Spitzenränge zu verlieren.

Aachen schafft Sprung auf Platz drei

Mit dem zweiten Sieg in der neuen Spielzeit schaffte Zweitliga-Absteiger Alemannia Aachen mit nunmehr acht Zählern vorübergehend den Sprung auf Platz drei. Beim 2:1 (1:1) beim 1. FC Saarbrücken brachte Adam Straith (31.) die Gastgeber zunächst in Führung, bevor Routinier Sascha Rösler (51.) und Freddy Borg (83.) die Begegnung drehten.

Den Anschluss an die Spitzenränge hat der ehemalige Zweitligist SV Wehen Wiesbaden mit dem 2:2 (2:0) beim SV Babelsberg bei fünf Punkten leichtfertig verspielt. Mit einem Doppelpack in der 28. und 32. Minute brachte Marcus Mann die Wehener scheinbar schon vor Halbzeitpause auf die Siegerstraße, doch Philipp Kreuels (71.) und Markus Müller (78.) retteten den Gastgebern zumindest einen Zähler.

Mit nur drei Punkten dümpelt Burghausen weiter im Tabellenkeller, ebenso wie Rot-Weiß Erfurt, das nach dem 1:1 (1:0) gegen VfB Stuttgart II zumindest den ersten Punkt einfuhr. Nils Pfingsten-Reddig (3.) erzielte per Fouelelfmeter den Führungstreffer für Rot-Weiß, Benedikt Röcker (76.) sorgte für den Ausgleich.

Borussia Dortmund II - Wacker Burghausen 2:1 (2:0)

Dortmund: Alomerovic - Hornschuh, Florian Hübner, Meißner, Terzic - Bakalorz, Benatelli - Hofmann, Demirbay (90. Cenik), Baykan (63. Fring) - Durm (87. Soltanpour). - Trainer: David Wagner

Burghausen: Vollath - Moser, Cinar, Aupperle, Ronald Schmidt - Eberlein, Heidrich (72. Kulabas) - Holz (46. Freiberger), Mokhtari, Maximilian Thiel (60. Aschauer) - Senesie. - Trainer: Georgi Donkov

Schiedsrichter: Tim Sönder (Kiel)

Tore: 1:0 Benatelli (20.), 2:0 Benatelli (42.), 2:1 Eberlein (78.)

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

BVB II- Burghausen 2:1 (2:0)

sid



Kommentare
07.08.2012
21:30
BVB 2 feiert ersten Saisonsieg
von westfaIenborusse | #1

Geht doch! Glückwunsch und weiter so :-)

Aus dem Ressort
Weltmeister Erik Durm verlängert BVB-Vertrag bis 2019
Vertragsverlängerung
Nach der Verpflichtung von Shinji Kagawa kann Borussia Dortmund eine weitere Personalie verkünden: Weltmeister Erik Durm hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2019 verlängert. Durm war vor zwei Jahren aus Mainz gekommen und hatte als Vertreter des verletzten Marcel Schmelzer überzeugt.
Wie der BVB Kagawa von der Öffentlichkeit abschirmt
Kagawa
Es war einer der überraschenderen Transfers dieses Sommers: die Rückkehr von Shinji Kagawa zu Borussia Dortmund. Dementsprechend groß ist das öffentliche Interesse. Doch Borussia Dortmund schirmt den Japaner erst einmal ab - er soll Zeit zum Eingewöhnen bekommen.
BVB-Star Kagawa hat Haus am Phoenix-See gekauft
Promis
Seit Sonntag ist Shinji Kagawa wieder ein Borusse - und wird demnächst wohl ein Hörder. Bereits im Frühjahr hat sich der BVB-Star ein Haus am Phoenix-See gekauft. Mit seiner Vorliebe ist der Japaner nicht alleine. Gleich mehrere Kollegen wohnen bereits an Dortmunds gefragtestem See.
Hofmann verlässt BVB - Kagawa erhält die Nummer 7
Hofmann/Kagawa
Kommen und Gehen bei Borussia Dortmund: Einen Tag nach der Verpflichtung von Shinji Kagawa ließ der BVB Mittelfeld-Talent Jonas Hofmann erst einmal für ein Jahr zum FSV Mainz 05 ziehen. Kagawa erhält die durch Hofmanns Abgang freigewordene Rückennummer.
BVB freut sich über die lang ersehnte Rückkehr von Kagawa
Kagawa-Rückkehr
Lange hat man in Dortmund damit geliebäugelt, nun ist es offiziell: Borussia Dortmund holt Shinji Kagawa von manchester United zurück, der Japaner unterschreibt einen Vierjahres-Vertrag beim BVB. Der Japaner hat eine schwere Zeit hinter sich - ob er zu alter Stärke zurückfindet, ist offen.
Umfrage
0:2 beim Saisonauftakt - Ist der BVB doch nicht Bayern-Jäger Nummer eins?

0:2 beim Saisonauftakt - Ist der BVB doch nicht Bayern-Jäger Nummer eins?

 
Fotos und Videos
BVB gewinnt in Augsburg
Bildgalerie
BVB
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
BVB ist Rekordsieger
Bildgalerie
Supercup