Dortmund

Falscher Alarm: Brief mit weißem Pulver in BVB-Geschäftsstelle war wohl Puderzucker

Foto: René Werner/IDANewsMedia

Dortmund. Gegen 16.00 Uhr haben Mitarbeiter der BVB-Geschäftsstelle am Rheinlanddamm einen Brief geöffnet, der große Aufregung ausgelöst hat.

Denn darin befand sich ein weißes Pulver. Acht Mitarbeiter kamen mit der Substanz in Kontakt.

Nach Informationen von DER WESTEN war das weiße Pulver nur Puderzucker. Die Feuerwehr ist deshalb wieder vom Einsatz abgerückt.

Mit 40 Einsatzkräften war sie seit 16.15 vor Ort. Die Hintergründe sind aktuell noch unklar. Die acht Mitarbeiter, die in Kontakt mit dem Pulver gekommen waren, sind sicherheitshalber untersucht worden.

Aus Sicherheitsgründen hatte die Feuerwehr das Gebäude evakuiert. Das bestätigte ein Sprecher gegenüber DER WESTEN.

(fel/jp)

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE