Das aktuelle Wetter NRW 12°C
BVB

Borussia Dortmund nimmt Bayern-Spitzen gelassen hin

02.08.2012 | 19:40 Uhr
BVB-Keeper Roman Weidenfeller nimmt die Münchner Grüße entspannt zur Kenntnis.Foto: dapd

Dortmund.   Der BVB geht drei Wochen vor dem Bundesliga-Saisonstart mit den ersten verbalen Spitzen aus Bayern ganz gelassen um. Im Supercup treffen beide Klubs in München aufeinander. Beim „Liga-total-Cup“ in Hamburg wird in Reihen des deutschen Meisters Mario Götze erneut nicht zum Einsatz kommen.

Bis zum Beginn der neuen Bundesliga-Saison sind es noch drei Wochen. Aber die Bayern aus München präsentieren sich schon jetzt in beeindruckender Frühform. Erst putzte der Rekordmeister eine Amateurauswahl 15:0 weg, dann gab es einen Testspiel-Sieg auf dem berüchtigten Betzenberg in Kaiserslautern. Und auch verbal zeigen sich die Vize-Bayern der Vorsaison wieder titelreif. „Ich bin der Meinung, dass wir stärker besetzt sind als Borussia Dortmund“, sagte Franck Ribéry der Sport-Bild. Paul Breitner ging sogar gleich in den direkten Zweikampf mit dem BVB über. „Kindisch“ und „lächerlich“ nannte der Ex-Bayern-Profi und Jetzt-Bayern-Berater das „Dortmunder Unterstatement“ in Sachen nächste Meisterschaft.

Beim BVB nimmt man die spitzen Grüße aus dem Süden entspannt zur Kenntnis. „Es ist doch gut, wenn die Bayern reden. Dann müssen wir nichts sagen“, sagte gestern Roman Weidenfeller mit der Gelassenheit eines Fußballers, dessen Mannschaft Meister und Pokalsieger ist und die letzten fünf Duelle gegen den großen FC Bayern München gewonnen hat.

Dabei sollte Weidenfeller nach den anstrengenden Vorbereitungswochen gar nicht so entspannt sein. Dem 31-Jährigen macht aber die Aussicht auf weniger physische Intensität im Training Hoffnung. „Wir haben noch zwei Wochen bis zum ersten Pflichtspiel. Bis dahin werden wir viel im taktischen Bereich arbeiten“, kündigte sein Trainer Jürgen Klopp an.

An diesem Wochenende steht erst mal der hochkarätig besetzte „Liga-total-Cup“ in Hamburg an. Im Halbfinale trifft der BVB am Samstag (16.45 Uhr/Sat.1) auf den Hamburger SV. Am Sonntag spielt der Doublesieger im Duell um den dritten Platz oder im Finale gegen Werder Bremen – oder eben gegen die Bayern.

Duell der Branchengrößen

Erstmals in dieser Saison-Vorbereitungszeit wird sich Fußball-Deutschland den Meister und den Vize-Meister genauer anschauen. Sollte es in Hamburg nichts mit dem direkten Duell der Bundesliga-Branchengrößen werden, treffen beide Klubs eine Woche später in München beim Supercup ganz sicher aufeinander.

Mannschaftsfoto 2012/2013

Spätestens in München dürfte Jürgen Klopp in der Abwehr und im Sturm auf sein in der Double-Saison mehr als bewährtes Personal setzen. Spannend wird es dagegen zu sehen, wie der BVB-Trainer sein beeindruckendes Angebot an Talent und Qualität im Mittelfeld einsetzt. Um die fünf Positionen konkurrieren dort gleich zehn Spieler, darunter auch Großeinkauf Marco Reus, den auch die Bayern gerne gehabt hätten. „Zum Glück bin ich nicht Trainer, sondern Torwart, und muss die Mannschaft nicht aufstellen“, sagt Roman Weidenfeller. In Hamburg fällt seinem Trainer Jürgen Klopp die Wahl etwas leichter: Sven Bender klagte zuletzt über Muskelbeschwerden und absolvierte gestern Morgen eine Laufeinheit. Auch Mario Götze hatte nur die Laufschuhe an.

Götze trainierte mit Augenklappe

Und eine Piraten-Augenklappe übergezogen. Eine Bindehaut-Entzündung macht dem 20-Jährigen erheblich zu schaffen . Götze hat bislang noch keine Testspielminute in der Vorbereitung absolviert und dürfte beim Turnier in Hamburg erneut nicht zum Einsatz kommen.

Thorsten Schabelon



Kommentare
06.08.2012
09:06
Borussia Dortmund nimmt Bayern-Spitzen gelassen hin
von otto50 | #35

........wer einen Großkreutz und einen Subotic einen Elfer treten lässt, will gar nicht gewinnen.

Als die beiden am Elfmeterpunkt aufgetaucht sind, hab ich zu meiner Lisbet gesagt, die verschießen, also mit Ansage. Das wusste Kloppo auch, der wollte nicht dieses Spiel, sondern will das am 24. gegen die Fischköpp gewinnen, nur das zählt.............

2 Antworten
Borussia Dortmund nimmt Bayern-Spitzen gelassen hin
von Puro | #35-1

Ja - der Klopp ist schon ein ganz raffiniertes Kerlchen! Der wartet auch bis Beginn der Meisterschaft mit dem Einspielen der Verteidigung, damit ihm auch ja niemand vorher ihm in seine taktischen Karten schauen kann! Ganz großer Zirkus...

Ganz ehrlich?
von westfaIenborusse | #35-2

Ob otto50 irgendwelche Eingebungen oder ne Lisbet zu Hause hat, interessiert doch wirklich niemanden, oder doch? :-)

04.08.2012
16:34
Borussia Dortmund nimmt Bayern-Spitzen gelassen hin
von Altendorf-Ruhr | #34

Der BVB geht drei Wochen vor dem Bundesliga-Saisonstart mit den ersten verbalen Spitzen aus Bayern ganz gelassen um. Im Supercup treffen beide Klubs in München aufeinander. Beim „Liga-total-Cup“ in Hamburg wird in Reihen des deutschen Meisters Mario Götze erneut nicht zum Einsatz kommen.
[Entfernt von Moderation]

3 Antworten
Borussia Dortmund nimmt Bayern-Spitzen gelassen hin
von scaptcha | #34-1

[Entfernt von Moderation - Bezog sich auf entfernten Beitrag]

Geschmacklos
von westfaIenborusse | #34-2

[Entfernt von Moderation - Bezog sich auf entfernten Beitrag]

Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #34-3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

04.08.2012
16:29
PS:
von westfaIenborusse | #33

Die Anziehungskraft der hell leuchtenden Meister-Seite ist für arme Alte aus dem Ruhrdorf so stark, dass sie sich ständig in der Tür irren und all ihren aufgestauten Frust hier los werden wollen :-)

Wer allerdings so hochgradig gefährliche Zecken (tödliche Hirnhautentzündung) mit dem erfolgreichsten Club der letzten 2 Jahre in einem Satz nennt, verliert bei mir sowieso jede Achtung.

Vielleicht würde dem einen oder anderen Herne-West-Fan helfen, mal eine Meisterschaft zu feiern, um souveräner zu werden? Na ja, ich kenne auch intelligente Schalker und bessere Verlierer :-)

1 Antwort
Borussia Dortmund nimmt Bayern-Spitzen gelassen hin
von scaptcha | #33-1

``Na ja, ich kenne auch intelligente Schalker und bessere Verlierer :-)``

Die gibt es wirklich und denen sind Leute wie Altendorf-Ruhr peinlich.

04.08.2012
15:18
Borussia Dortmund nimmt Bayern-Spitzen gelassen hin; der Westfale allerdings
von Altendorf-Ruhr | #32

muss seinen, seit Wochen gespeicherten Monolog zum Besten geben.
Warum ist die Wahrnehmung der Zecken Führung eine westlich anere, als die des Werstfalen?

04.08.2012
14:50
Borussia Dortmund nimmt Bayern-Spitzen gelassen hin
von Emil1972 | #31

was sie doch reden, die doofen Bauern. Vor der letzten Saison war es doch genauso. Wie sagte damals doch ein deutscher Nationalspieler im Dienste der Roten: Deutscher Meister werden nur wir, basta! Das Ergebnis ist bekannt.
Es sind mal wieder die typischen psychologischen Spielchen der Bauern: weil sie Angst haben das wir wieder vor ihnen stehen werden.

04.08.2012
14:43
Mit Angst in den Keller
von westfaIenborusse | #30

Kinder singen oder pfeifen schon mal laut, wenn sie in den dunklen Keller müssen....

Genauso kommen mir die "hochintelligenten Beiträge" von Altendorf, Puro, Rentner und wie sie alle heißen, vor.

Sie sind hier als Bayern- und Schalker-Fans auf der ruhmreichen Meisterseite, dem amtierenden Double-Sieger und dem besten Meister aller Zeiten mit sensationellen 81 Punkten. Was soll man zu diesen armen Menschen sagen?

Die einen träumen als Meister der Herzen seit über einem halben Jahrhundert vom Titel und die anderen raffen nicht, dass der BVB mehr als ein Zufallsmeister ist, der mal aus Versehen ein Spiel gegen die Bayern gewonnen hat, sondern die letzten FÜNF dominierte, zuletzt 5:2 im Pokal. Was regen wir uns da auf Frende?

Bleibt doch cool, schmunzelt über den Schrott oder schüttelt einfach den Kopf :-)
Oder ignoriert diese trolligen Brandstifter, die schwarz vor Ärger und gelb vor Neid sind :-)
Schwarz-Gelbe Grüße, Glück auf und nur der BeVau Bee !!

1 Antwort
Korrektur
von westfaIenborusse | #30-1

Frende = Freunde

04.08.2012
13:33
Borussia Dortmund nimmt Bayern-Spitzen gelassen hin
von siebert2 | #29

erst hitzfeld jetzt sammer.wo wären die bayern ohne dortmunder unterstützung?da sind die lächerlichen 2 millionen von audi nicht von bayern ja geradezu erbärmlich.

3 Antworten
Borussia Dortmund nimmt Bayern-Spitzen gelassen hin
von Puro | #29-1

Was haben Hitzfeld und Sammer mit Dortmund zu tun? Bloß weil die da mal ihre Brötchen verdient haben? Was wäre der BVB denn ohne die Milionen, der der FC Bayern viel zu viel freiwillig für Frings gezahlt hat? Oder ohne die Freundschaftsspiele - auch schon in den 70ern - wo allerhöchste Not am Mann war? Einige hier haben immer noch nicht realisiert, wie nah der BVB an Meisterschaftsspielen gegen Husen Kurl IV war ...

Borussia Dortmund nimmt Bayern-Spitzen gelassen hin
von Puro | #29-2

Es ist schon bemerkenswert, wie undankbar und respektlos der allergrößte Teil der BVB-Fans mit denjenigen umgeht, die ihrem Verein in schwerer Stunde entscheidend die helfende Hand gereicht haben! Ich würde mich für einen solchen Anhang schämen ...

Borussia Dortmund nimmt Bayern-Spitzen gelassen hin
von siebert2 | #29-3

hitzfeld hat immerhin messer und gabel mit nach münchen gebracht.

04.08.2012
12:03
Borussia Dortmund nimmt Bayern-Spitzen gelassen hin
von Altendorf-Ruhr | #28

Die Kommentartoren sollten die Überschrift beachten. Wo ist die Gelassenheit der Zecken?
Der/Die Moderator/in sollte beim Löschen den fehlerhaften Post entfernen.

2 Antworten
Borussia Dortmund nimmt Bayern-Spitzen gelassen hin
von Moderation | #28-1

Der fehlerhafte Post wurde entfernt.
Viele Grüße
Moderation

Borussia Dortmund nimmt Bayern-Spitzen gelassen hin
von Puro | #28-2

Auch der BVB-Anhang ist von "Gelassenheit" weit entfernt (s.a. die Reacts zu Breitners Aussagen) - die angebliche Coolness steht nur auf dem Papier. Wie nennt man nochmal Leute, die vorgegeben, etwas zu sein, es aber nicht sind?

04.08.2012
11:45
Borussia Dortmund nimmt Bayern-Spitzen gelassen hin
von Altendorf-Ruhr | #27

[Entfernt von Moderation - Doppelpost]

04.08.2012
11:43
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #26

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Borussia Dortmunds Finanzcoup lässt die Bayern nicht kalt
Kommentar
Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge konnte es sich nicht verkneifen, auch auf die jüngsten finanziellen Aktivitäten des BVB mit Süffisanz zu reagieren. In Dortmund dürfen sie es als Kompliment verstehen, wie sehr ihre Arbeit die Bayern beschäftigt. Ein Kommentar.
BVB steht in der neuen Saison vor alten Problemen
Verletzungssorgen
Neue Bundesliga-Saison, alte Probleme: Trainer Jürgen Klopp grübelt vor dem Auftaktmatch der Dortmunder gegen Bayer 04 Leverkusen über eine lange Verletztenliste. Dazu ist der Gegner richtig stark. Und kommt mit Heung-Min Son, dem BVB-Schreck.
Bayer bei Borussia bedeutet auch Bender gegen Bender
Brüder-Duell
Wenn zum Ligastart Bayer Leverkusen zu Gast ist bei der Borussia aus Dortmund, dann ist das auch immer ein Treffen der beiden Bender-Brüder Sven und Lars. Und die sind schon ganz heiß auf den Bundesliga-Start, schließlich war die Weltmeisterschaft ein wenig erfreuliches Ereignis im Hause Bender.
Rummenigge hält BVB für eine schlechtere Bayern-Kopie
BVB-Kapitalerhöhung
Borussia Dortmund verschafft sich mit der kürzlich entschiedenen Kapitalerhöhung weitere finanzielle Möglichkeiten. Mit dieser Entscheidung fühlt sich auch der Vorstandsvorsitzende der Münchener Bayern in seiner Arbeit bestätigt, schließlich kopiere der BVB damit die Strategien des Rekordmeisters.
BVB-Neuzugang Ciro Immobile fühlt sich wohl unter Klopp
Immobile
Ciro Immobile hat sich bei Borussia Dortmund gut eingelebt. In italienischen Medien schwärmte der Lewandowski-Nachfolger von der Organisation beim Bundesligisten und seinem neuen Trainer Jürgen Klopp, der ein ansteckendes Lachen hat. Vor allem freut sich der Stürmer auf die Champions League.
Umfrage
Sieg im Supercup - Ist der BVB wieder auf Augenhöhe mit den Bayern?

Sieg im Supercup - Ist der BVB wieder auf Augenhöhe mit den Bayern?

 
Fotos und Videos
BVB ist Rekordsieger
Bildgalerie
Supercup
BVB verliert an der Anfield Road
Bildgalerie
BVB-Test
Kuba feiert BVB-Comeback
Bildgalerie
Comeback