Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Fußball

Borussia Dortmund bestreitet Testspiel gegen den 1. FC Köln

24.01.2013 | 14:49 Uhr
Borussia Dortmund bestreitet Testspiel gegen den 1. FC Köln
Ilkay Gündogan und der BVB reisen am 28. Januar zum Testspiel nach Köln. Der letzte Vergleich der beiden Teams ging mit 6:1 an die Dortmunder.Foto: Imago

Dortmund/Köln.  Borussia Dortmund und der 1. FC Köln treffen am 28. Januar im Rhein-Energie-Stadion zum Testspiel aufeinander. Anstoß ist um 19.30 Uhr. Für BVB-Fans steht ein Karten-Kontingent von 2000 Tickets bereit. Das letzte Gastspiel der Klopp-Elf in der Domstadt endete mit einem 6:1-Erfolg für den BVB.

Der amtierende Doublesieger Borussia Dortmund wird am Montag, 28. Januar, ein Testspiel beim Tabellenneunten der 2. Bundesliga, dem 1. FC Köln bestreiten.

Der Anstoß des NRW-Duells im Kölner Rhein-Energie-Stadion erfolgt um 19.30 Uhr. Für Fans der Borussia stehen insgesamt 2000 Tickets zur Verfügung. Karten sind zum Preis von zehn Euro (Stehplatz im Gästeblock N6) beziehungsweise 15 Euro (Sitzplatz im Gästeblock N16) an den Tageskassen erhältlich.

Für die Kölner ist es die letzte Standortbestimmung vor der Rückkehr in den Ligabetrieb gegen den FC Erzgebirge Aue am 2. Februar. "Wir freuen uns, dass wir unseren Fans mit dem Champions-League-Teilnehmer aus Dortmund einen erstklassigen fußballerischen Leckerbissen anbieten können", sagte Claus Horstmann, Vorsitzender der FC-Geschäftsführung.

Im März gewann der BVB in Köln mit 6:1

Zuletzt hatten sich die beiden Teams in Köln im März 2012 gegenüber gestanden. Dabei gewannen die Dortmunder am 27. Spieltag der vergangenen Bundesliga-Saison nach einem 0:1-Rückstand noch mit 6:1. (dpa)



Kommentare
24.01.2013
15:19
Borussia Dortmund bestreitet Testspiel gegen den 1. FC Köln
von runningvalentino | #1

Jetzt kommen die Kölner nicht so glimpflich davon :-)

Aus dem Ressort
Nach Aus von Serienopfer Reus zählt Watzke die BVB-Stars an
BVB-Krise
Der BVB muss erneut lange auf seinen Schlüsselspieler Marco Reus verzichten. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke erklärt öffentlich: Aus Tabellenkeller herauszukommen, „ist kein Selbstläufer“. Den Stars der Schwarz-Gelben redete er ins gewissen.
Nachträgliche Sperren würden Stars wie Reus besser schützen
Kommentar
Die Deutsche Fußball-Liga diskutiert – allerdings nicht über den Schutz ihrer wertvollsten Spieler, sondern über die Einführung der Torlinientechnologie. Dabei wäre es sinnvoll, nachträglich Strafen für brutales Einsteigen wie das von Marvin Bakalorz gegen den nun schwer verletzten BVB-Star Marco...
Schiedsrichter Stark nach Reus-Aus: "Hätte Rot geben müssen"
Schiri-Frust
Borussia Dortmund verspielte in Paderborn einen Zwei-Tore-Vorsprung, zeigte am Ende aber auch mit dem Finger auf Wolfgang Stark. Der Referee hatte nicht ohne Grund fast zwei Jahre kein BVB-Spiel mehr gepfiffen. In Paderborn erkannte er ein Tor ab und ahndete das Foul an Reus nur mit Gelb.
Hinrunde für Reus beendet - BVB bestätigt Außenbandriss
Reus
Für Marco Reus ist die Bundesliga-Hinrunde vorzeitig beendet. Der Angreifer von Borussia Dortmund hat sich beim 2:2 seiner Mannschaft am Samstag beim SC Paderborn einen Außenbandriss im rechten Sprunggelenk zugezogen. Das ergab eine medizinische Untersuchung am Folgetag in Dortmund.
Klopp knöpft sich Bakalorz nach Foul an BVB-Star Reus vor
Reus-Verletzung
Marco Reus bleibt vom Pech verfolgt. Der BVB-Star verletzte sich beim Bundesliga-Spiel gegen den SC Paderborn (2:2) nach einem Foul von Marvin Bakalorz und musste vorzeitig ausgewechselt werden. Klopp ärgerte sich über Übeltäter Bakalorz.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos