Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Fußball

Borussia Dortmund bestreitet Testspiel gegen den 1. FC Köln

24.01.2013 | 14:49 Uhr
Funktionen
Borussia Dortmund bestreitet Testspiel gegen den 1. FC Köln
Ilkay Gündogan und der BVB reisen am 28. Januar zum Testspiel nach Köln. Der letzte Vergleich der beiden Teams ging mit 6:1 an die Dortmunder.Foto: Imago

Dortmund/Köln.  Borussia Dortmund und der 1. FC Köln treffen am 28. Januar im Rhein-Energie-Stadion zum Testspiel aufeinander. Anstoß ist um 19.30 Uhr. Für BVB-Fans steht ein Karten-Kontingent von 2000 Tickets bereit. Das letzte Gastspiel der Klopp-Elf in der Domstadt endete mit einem 6:1-Erfolg für den BVB.

Der amtierende Doublesieger Borussia Dortmund wird am Montag, 28. Januar, ein Testspiel beim Tabellenneunten der 2. Bundesliga, dem 1. FC Köln bestreiten.

Der Anstoß des NRW-Duells im Kölner Rhein-Energie-Stadion erfolgt um 19.30 Uhr. Für Fans der Borussia stehen insgesamt 2000 Tickets zur Verfügung. Karten sind zum Preis von zehn Euro (Stehplatz im Gästeblock N6) beziehungsweise 15 Euro (Sitzplatz im Gästeblock N16) an den Tageskassen erhältlich.

Für die Kölner ist es die letzte Standortbestimmung vor der Rückkehr in den Ligabetrieb gegen den FC Erzgebirge Aue am 2. Februar. "Wir freuen uns, dass wir unseren Fans mit dem Champions-League-Teilnehmer aus Dortmund einen erstklassigen fußballerischen Leckerbissen anbieten können", sagte Claus Horstmann, Vorsitzender der FC-Geschäftsführung.

Im März gewann der BVB in Köln mit 6:1

Zuletzt hatten sich die beiden Teams in Köln im März 2012 gegenüber gestanden. Dabei gewannen die Dortmunder am 27. Spieltag der vergangenen Bundesliga-Saison nach einem 0:1-Rückstand noch mit 6:1. (dpa)

Kommentare
24.01.2013
15:19
Borussia Dortmund bestreitet Testspiel gegen den 1. FC Köln
von runningvalentino | #1

Jetzt kommen die Kölner nicht so glimpflich davon :-)

Aus dem Ressort
Raser Löw kann Reus schlecht eine Denkpause aussprechen
Reus-Kommentar
Marco Reus ist jahrelang ohne Führerschein gefahren. Auf dem Fußballplatz wird das keine Konsequenzen haben. Schon gar nicht von Seiten des DFB.
Dem BVB droht ein Überwintern auf dem letzten Tabellenplatz
Kellerduell
Borussia Dortmund reist zum Kellerduell nach Bremen und will die Wolfsburg-Leistung bestätigen. Bei einer Niederlage droht der Klopp-Elf Platz 18.
Marco Reus und die bizarre Parallelwelt junger Fußballer
Reus
Auf dem Weg vom Talent zum Superstar warten viele Klippen. Spielerberater Nowotny: "Die Probleme des Lebens laufen oft an jungen Spielern vorbei."
Reus soll Polizisten gefälschten Führerschein gezeigt haben
Marco Reus
BVB-Star Reus fährt seit Jahren Auto, hat aber nie den Führerschein gemacht. Er soll sogar mit einem gefälschten Führerschein unterwegs gewesen sein.
BVB-Star Reus handelte in hohem Maße verantwortungslos
Kommentar
Marco Reus ist als Verkehrssünder entlarvt worden. Er muss wegen Fahrens ohne Führerschein 540 000 Euro Strafe zahlen. Ein Kommentar von Frank Preuß.
Fotos und Videos