Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Champions League

Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel

04.04.2013 | 19:35 Uhr
Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
Hatte trotz Maske immer den Durchblick: Marcel Schmelzer.Foto: Jorge Zapata

Malaga/Dortmund.   Es war eine starke Vorstellung mit nur einem Makel: Der BVB traf im ersten Duell mit dem FC Malaga trotz bester Chancen nicht ins Tor. Deshalb muss am Dienstag ein Sieg her. Im Rückspiel, das zum Endspiel wird. Dem Sieger winken knapp zehn Millionen Euro Zusatzeinnahmen.

Isco, Santa Cruz, Saviola – Namen, die im europäischen Fußball einen besonderen Klang haben. Bei Vogt, Oehrl und Callsen-Bracker sieht das anders aus. Die Spieler des FC Augsburg klingen so gar nicht nach Champions League. Eher wie eine Schüssel mit deftigen bayerischen Knödeln, die neben einem Teller mit edlem Serrano-Schinken steht.

Isco, Santa Cruz, Saviola und ihr FC Malaga waren am Mittwoch die Gegner von Borussia Dortmund. Und kaum hat der BVB am Samstag die Herren Vogt, Oehrl und Callsen-Bracker mit dem Tabellensechzehnten FC Augsburg empfangen (15.30 Uhr, live bei uns im Ticker), geht es am Dienstag wieder gegen die Spanier. Da verwundert es nicht, dass das Rückspiel im Viertelfinale der Champions League schon jetzt besondere Aufmerksamkeit genießt.

Rückspiel heißt in diesem Fall Endspiel. Wer am Dienstag gewinnt, darf sich nicht nur über knapp zehn Millionen Euro Zusatzeinnahmen freuen. Er gehört auch zu den besten vier Klubs in Europa und ist weiter Richtung Wembley unterwegs, wo am 25. Mai das Finale der Königsklasse ausgespielt wird.

Zorc warnt: "Trügerisches Ergebnis"

Champions League
BVB lässt beim FC Malaga die Chancen liegen

Mit dem 0:0 verschaffte sich Borussia Dortmund eine gute Ausgangsposition für das Viertelfinal-Rückspiel der Champions League. Allerdings wäre für den BVB beim FC Malaga auch ein Sieg möglich gewesen. Mario Götze vergab gleich mehrere Großchancen.

Die Spanier aus Malaga, im Hinspiel vor heimischer Kulisse die schlechtere Mannschaft, glauben an ihre Chance. „Es ist für uns alles möglich“, sagt Stürmer Roque Santa Cruz, der lange in der Bundesliga gespielt hat. Ein Auswärtstor, und der BVB muss gleich zwei Treffer erzielen. „Es ist ein trügerisches Ergebnis“, warnt deshalb Dortmunds Michael Zorc. Der Sportdirektor hat selbst genug Europapokal-Spiele bestritten. Er weiß, wie schnell im Fußball ein Spiel anders als erhofft verlaufen kann. Zorc kann dem Hinspielergebnis aber auch Positives abgewinnen: „Die Vorzeichen sind klar. Wir müssen gewinnen.“ In den bislang vier Heimspielen der laufenden Champions League gab es vier Heimsiege.

Ein anderer Dortmunder, der Berufs-Pessimist ist, wenn es um Ergebnisvorhersagen bei seinem BVB geht, lebt auch deshalb ungewöhnlichen Optimismus aus: Hans-Joachim Watzke. „Unsere Chancen beim Rückspiel liegen knapp über 50 Prozent“, sagte der BVB-Boss. Und er hat gute Argumente. Die Dortmunder waren im Stadion „La Rosaleda“ die bessere Mannschaft, erspielten sich erheblich mehr Chancen. „Es war mehr drin als das Unentschieden. Wir hätten mindestens einen Treffer erzielen müssen“ , sagte Sebastian Kehl. „Bei der Klarheit im Abschluss haben wir Entwicklungspotenzial“, analysierte Jürgen Klopp. Positiv aus Sicht des Trainers: Sein Team ließ sich, anders als in den Vorjahren im Europapokal, nicht von verpassten Chancen entmutigen, um so dem Gegner den Weg zum Sieg zu ebnen.

Comeback von Hummels möglich

In Malaga vergaben vor allem Mario Götze und Robert Lewandowski gute bis sehr gute Chancen. „Ich hätte mindestens ein Tor machen müssen“, haderte Götze. Da bei Lewandowski Spiele, in denen er nicht trifft, die Ausnahme und nicht die Regel sind, kann es Dienstag nur besser werden.

BVB
BVB bangt um Blaszczykowski - Hummels vor Rückkehr

Der BVB bangt vor dem Bundesligaspiel am Samstag gegen den FC Augsburg um den Einsatz von Jakub Blaszczykowski. Dagegen kehrt Mats Hummels voraussichtlich in den Kader zurück. Der von einem Bänderanriss genesene Nationalverteidiger nahm am Donnerstag am Mannschaftstraining teil.

Für Jürgen Klopp nach dem Abend in Andalusien ganz wichtig: „Keiner meiner Spieler hat sich verletzt. Keiner ist gesperrt.“ Das sieht bei Malaga ganz anders aus. Zwar soll der zuletzt verletzte Offensivmann Eliseu zurückkehren. Innenverteidiger Weligton und Sechser Manuel Iturra, wichtige Stützen des Teams, fehlen aber gesperrt. Jürgen Klopp kann wieder mit Jakub Blaszczykowski planen. Und vielleicht mit Mats Hummels, der Donnerstag sein erstes Belastungstraining absolvierte. Jürgen Klopp hätte also die freie Wahl.

Wenn, ja wenn, die Herren Vogt, Oehrl, Callsen-Bracker und ihre Augsburger Kollegen dem BVB-Trainer vor dem Endspiel am Dienstag nicht noch einen Strich durch die Rechnung machen.

Thorsten Schabelon


Kommentare
06.04.2013
12:42
Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
von michelucci | #8

Klopp sollte einigen Spielern mal klarmachen, dass so ein Tor 7,32 m breit ist und man da nicht zwingend immer den Torwart anpeilen muss!

06.04.2013
10:49
Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
von ChristianausEN | #7

@6 welches Spiel meine Sie wo das bessere team mit 2:5 verloren hat. Bei dem Spiel welches mir einfällt hat das bessere team 5:2 gewonnen.

1 Antwort
Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
von falo123 | #7-1

Ich denke das hat @6 ironisch gemeint-:)
Wenn ich mich nicht irre,war das eine Aussage von Lahm nach der Pokalpleite


SGG

05.04.2013
13:20
Auf Borussia Dortmund wartet ein Endspiel
von Schwarzgelbeantwort | #6

Es gibt keinen Grund in Panik zu fallen.
Der BVB als bessere Team hat nicht verloren und noch ein Heimspiel.
Das wird schon klappen.

Noch was- Es ist schon vorgekommen,daß bessere Teams trotzdem mit 2:5 unterlagen.

3 Antworten
Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
von The_Cooler | #6-1

Ich habe keine Panik, nur dunkle Ahnungen!:)

Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
von ChristianausEN | #6-2

Google angeschmissen und was gefunden.

Nach drei Gelben Karten ist ein Spieler automatisch für die nächste Partie gesperrt, anschließend nach jeweils zwei weiteren (nach der fünften, nach der siebten usw.). Ein Platzverweis hat eine Sperre von mindestens einem Spiel zur Folge, der Kontroll- und Disziplinarausschuss der UEFA kann eine Verschärfung der Strafe beschließen. Diese Regeln gelten wettbewerbsübergreifend, also auch beim Wechsel von Champions League zur Europa League

Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
von ChristianausEN | #6-3

Die Antwort war für Kommentar Nummer 5

05.04.2013
12:48
Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
von falo123 | #5

Angst vor Malaga müssen wir nicht haben.
Mir wäre unwohler,wenn wir unser Heimspiel 0:0 gestaltet hätten und anschließend im Auswärtsspiel in Malaga spielen müssten.
Wir gewinnen das Spiel.fertig.

PS.Wie verhält es sich mit den Gelben Karten,werden die nach dem Viertelfinale gestrichen?

3 Antworten
Genau...
von Borussenbaer53 | #5-1

Das Ding wird gewonnen, egal wie.
Keine Ahnung, ob Karten gestrichen werden, hoffentlich dann nicht in Rot.....:-)))

Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
von ChristianausEN | #5-2

Strafen

Nach drei Gelben Karten ist ein Spieler automatisch für die nächste Partie gesperrt, anschließend nach jeweils zwei weiteren (nach der fünften, nach der siebten usw.). Ein Platzverweis hat eine Sperre von mindestens einem Spiel zur Folge, der Kontroll- und Disziplinarausschuss der UEFA kann eine Verschärfung der Strafe beschließen. Diese Regeln gelten wettbewerbsübergreifend, also auch beim Wechsel von Champions League zur Europa League

ChristianausEN | #5-2
von falo123 | #5-3

Danke

05.04.2013
11:19
Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
von ClemensPferdefleisch | #4

Gegen Augsburg muss aufgrund des Endspiels gegen Málaga rotiert werden. Schieber, Bittencourt, und Kirch rein. Götze, Lewa und Piszczek auf die Bank! Dazu mit Sahin und Bender auf der Doppelsechs!

3 Antworten
Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
von The_Cooler | #4-1

Endlich mal jemand, der unter eigenem Namen schreibt!
Richtig: Rotatione totale...

Cooler
von falo123 | #4-2

Der vwar gut-:)

sorry
von falo123 | #4-3

war-lag an meinen Lachanfall(nicht böse sein Clemens)

05.04.2013
10:20
Der Optimismus von Falo
von The_Cooler | #3

stimmt mich bedenklich:) ich glaube, dass wir Malaga entweder weghauen oder ein hochdramatisches Spiel erleben werden a la BVB - Coruna, was erst kurz vor Schluss für Borussia kippte...

Es gibt diese Spiele, wo es mit dem Toreschiessen wie verhext läuft. Man denke nur an das Bayernspiel gegen Chelsea, oder wie Barca im HF gegen Chelsea rausflog. Auch supererfahrene Mannschaften haben solche Spiele, und erledigen das nicht immer mit grosser Routine.

Ich tippe auf ein hypertragisches 2:2.

8 Antworten
Ach was
von Borussenbaer53 | #3-1

das wird ein knapper, hart umkämpfter aber Letztendlich verdienter Sieg.Und dann 3x gegen die Roten......

Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
von The_Cooler | #3-2

W e n n wir weiterkommen, gibts Barca. Das Endspiel wird dann leichter:)

Typisch Cooler
von Borussenbaer53 | #3-3

Bammel vorm Spiel gegen Malaga, aber über Barca ins Endspiel kommen wollen.
Mir wär wohler, wenn die nächsten Mittwoch rausfliegen.....

Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
von The_Cooler | #3-4

Is Psychologie, Bär: gegen Barca kan Borussis befreit aufspielen, gegen den BVB kann nun Malaga befreit aufspielen.

Na dann
von Borussenbaer53 | #3-5

frag mal in Mailand nach, wie befreit Barca im Camp Nuo aufspielt......

Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
von The_Cooler | #3-6

Bär, der Pfostenschuss des Mailänders hätte alles kippen können in Halbzeit 1.

Cooler
von Borussenbaer53 | #3-7

So schnell kippt bei Barca zu Haus nix.
Die Erfahrung wird PSG auch in Kürze machen.
Also, vorm Endspiel sollte man Denen tunlichst aus dem Weg gehen.

Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
von The_Cooler | #3-8

Bär, Messi kocht auch nur mit Zauberwasser!

05.04.2013
00:02
Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
von westfaIenborusse | #2

Fast 31% Quote gestern im ZDF....Rekord und Spitzenwert.

Bestimmt eine Werbung für den deutschen Fußball.

Nur die Tore haben gefehlt....watt soll`s?
Man kann nicht alles haben....10 Mio Fußball-Fans am TV....gut für den BVB,
vielleicht sind ein paar neue BVB-Fans dazu gekommen :-)

4 Siege in 4 Heimspielen der CL....warum sollte nicht ein Fünfter dazu
kommen?

In der Rückrundentabelle hat Augsburg 15 Punkte geholt...nur Bayern,
der BVB und Schalke haben mehr Punkte geholt...

Kloppo wird den (angeschlagenen) Jungs eine Pause gönnen.
Warum nicht mit einer Top-Ersatz-Truppe?

Langerak
Kirch Hummels Subotic Großkreutz
Bender (wenn nicht fit, Kehl) Bittencourt
Kuba Sahin Leitner
Schieber (oder Lewa, wenn er Torschützenkönig werden will)....

In der Hinterhand Götze, Reus und Lewa, um die 3 Punkte zu holen....

Wie auch immer....3 Punkte und Motivation holen.
Kämpfen und Siegen
Glück auf

2 Antworten
Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
von The_Cooler | #2-1

Tiefenentspannt wird kein Borussenfan sein am kommenden Dienstag, eher schon morgen, weil da wäre jede Enttäuschung noch gut wettzumachen. Kuba spielt morgen bestimmt nicht, Risiko!

Auf Borussia Dortmund wartet erst der FC Augsburg und dann ein Endspiel
von Nordstaedtler | #2-2

@Westfalenborusse:
Beide CL-Spiele waren fantastische Werbung für den deutschen Fußball, definitiv. Leider war im Nachhinein die Ansetzung falsch herum: Das Bayern-Spiel war noch einen Tick interessanter und hätte ins ZDF gehört. Dafür sollte nach dieser Ausgangslage das deutlich spannendere BVB-Spiel nächste Woche ins Free-TV. Wäre insgesamt glaub ich noch "runder" als aktuell.

Bei der Ersatz-Truppe geb ich Dir recht, die muss der BVB so aufstellen. Hummels und Kuba sollten Einsätze bekommen, ansonsten dürfen Langerak, Günther, Kirch in die Defensive, Leitner und Sahin auf die 6, Bittencourt in die Offensive, Schieber in den Sturm. Ich persönlich würde Reus aufstellen, ich weiß nicht ob ein Erfolgserlebnis für ihn nicht noch sinnvoller wäre als eine Pause.

Augsburg darf man in der Rückrunde aber nicht unterschätzen. Aber selbst wenn es in die Hose geht: Macht ja eh nix, dann verliert Leverkusen ja sowieso. :-)

04.04.2013
23:09
Erst Augsburg, dann Endspiel
von Burkinho09 | #1

Es war gestern ein ereignisreiches Spiel, bloß vom Ergebnis her hat sich nichts getan. Das Spiel kommenden Dienstag ist also quasi wie ein Pokalspiel für uns. Es gibt ein Spiel, wir haben den Heimvorteil und wenn wir weiterkommen wollen müssen wir gewinnen. Es gibt weitaus schlechtere Ausgangssituationen als diese, zumal Malaga ohne 2 gesperrte Spieler anreisen muss.

Diesen Vorteil auf dem Papier muss man auf dem Rasen nutzen und die Qualität dazu ist allemal vorhanden. Malaga rechnet sich natürlich auch Chancen aus, und das völlig zurecht. Wie das halt in einem KO-Spiel ist, werden beide Mannschaften, wie das Spiel gestern schon zeigte, äußerst intensiv zu Werke gehen.

Am Ende wird es wieder so sein wie immer: "Grau is alle Theorie, entscheidend is auf´m Platz! "

1 Antwort
Erst Augsburg, dann Endspiel
von westfaIenborusse | #1-1

Die werden sich einmauern und auf gefährliche Konter lauern. Wir sollten
am Dienstag nicht zu offensiv attackieren, einfach so souverän wie gegen
City, Real, Donezk und Ajax zuhause auftreten.

Ein Tor in der ersten HZ und das Stadion wird nicht laut bleiben,
sondern beben. Und die Jungs zum 3:1 tragen.
Offensiv-Potentzial kann Klopp einwechseln, insofern bin ich
tiefenentspannt.

Mit einem Erfolgserlebnis gegen Augsburg würden die
Köpfe noch freier und, als Neben-Aspekt, könnten die Frankfurter den
Bayern die vorzeitige Meister-Feier vermiesen.Noch wichtiger werden
die Wölfe sein, die den Vizekusenern ruhig mal Paroli bieten könnten
und Schalke hat in Bremen auch noch nicht gewonnen (ich rechne (hoffe)
auf eine Trotzreaktion) nach all dem Theater.

Wie auch immer...spannende Tage und hoffentlich
lebt das "Wunder BVB" weiter :-)
Glück auf und ATTACKE

Aus dem Ressort
Winterschnäppchen Jojic hat den BVB-Stil bereits adaptiert
Jojic
Eigentlich war Milos Jojic ein Perspektivtransfer des BVB, doch schon nach wenigen Wochen hat das serbische Winterschnäppchen gezeigt, von Wert sein zu können. In 212 Bundesliga-Minuten gelangen dem 22-Jährigen bereits drei Treffer. Jonas Hofmann muss sich wohl hinten anstellen.
BVB nach 4:2-Sieg gegen Mainz sicher in der Champions League
31. Spieltag
Borussia Dortmund hat sich vorzeitig das Ticket für die Champions League Saison 2014/15 gesichert. Dank dem 4:2-Sieg im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 ist dem BVB Platz drei in der Liga nicht mehr zu nehmen. Auch auf Verfolger Schalke hat der Revierklub weiter mindestens drei Punkte Vorsprung.
Kirch empfiehlt sich erneut als zuverlässige BVB-Alternative
Einzelkritik
Erneut eine solide Mannschaftsleistung zeigte der BVB bei seinem 4:2-Heimsieg gegen den FSV Mainz 05 am 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Aus dem starken Kollektiv ragten Oliver Kirch, Milos Jojic und Marco Reus heraus - Note 2 für das BVB-Trio. Die BVB-Spieler in der Einzelkritik.
BVB-Leistung gegen Mainz laut Klopp "herausragend gut"
Stimmen
Dortmunds Trainer Jürgen Klopp war von der Leistung seiner Mannschaft beim 4:2-Heimsieg gegen Mainz 05 hellauf begeistert. "Wir waren herausragend gut. Das war stark", freute er sich nach der Partie. Trainerkollege Thomas Tuchel sprach ebenfalls von einem "verdienten Sieg der Dortmunder". Stimmen.
Nuri Sahin glaubt an Verbleib von Oliver Kirch beim BVB
Kirch
Oliver Kirch gehörte beim 4:2 seines BVB gegen Mainz mal wieder zu den Besten bei Borussia Dortmund. Der 31-Jährige zeigte zuletzt eine Entwicklung, die selbst BVB-Coach Jürgen Klopp zum Staunen bringt. Nun ist die Frage, ob der Mittelfeldmann noch über den Sommer hinaus in Dortmund bleibt.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
BVB schlägt Mainz mit 4:2
Bildgalerie
BVB
Die besten BVB-Choreos
Bildgalerie
BVB-Fans