ARD plant im DFB-Pokal mit BVB-Livespiel

BVB-Trainer Jürgen Klopp freut sich nach dem Erfolg beim Zweitligisten VfR Aalen in der 2. Runde.
BVB-Trainer Jürgen Klopp freut sich nach dem Erfolg beim Zweitligisten VfR Aalen in der 2. Runde.
Foto: Daniel Kopatsch / dapd
Was wir bereits wissen
Borussia Dortmund kann auf ein zusätzliches Weihnachtsgeld hoffen. Die ARD will am Mittwoch, 19. Dezember, das DFB-Pokalspiel zwischen dem BVB und Hannover 96 live übertragen. Einen Tag zuvor soll das Duell zwischen Augsburg und Bayern München gezeigt werden.

Dortmund.. Borussia Dortmund darf kurz vor dem Weihnachtsfest auf zusätzliches Weihnachtsgeld hoffen. Nach Informationen der WAZ plant die ARD im Achtelfinale des DFB-Pokals nicht nur ein Livespiel im öffentlich-rechtlichen Fernsehen zu zeigen, sondern auch noch ein zweites Duell. Am Dienstag, 18. Dezember, soll das Spiel zwischen dem FC Augsburg und Rekordpokalsieger Bayern München live in der ARD übertragen werden.

DFB-Pokal BVB könnte mit siebenstelliger Euro-Summe planen

Für Mittwoch, 19. Dezember, plant die ARD, das Duell zwischen Titelverteidiger Borussia Dortmund und Hannover 96 zu zeigen. Neben dem Sockelbetrag von 531 250 Euro für das Achtelfinale würde der BVB für das Livespiel zusätzlich einen mittleren sechsstelligen Betrag erhalten. Hinzu kommen Sponsoreneinnahmen und Eintrittsgelder, so dass am Ende eine siebenstellige Euro-Summe zusammenkommt.