Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Spielbericht

1:0 - BVB spaziert in Porto ins Europa-League-Achtelfinale

25.02.2016 | 20:44 Uhr
BVB-Torjäger Pierre-Emerick AubameyangFoto: firo / Carlos Rodrigues

Porto.   Borussia Dortmund steht im Achtelfinale der Europa League. Nach dem 2:0-Hinspielsieg gewann der BVB auch das Rückspiel gegen den FC Porto.

Iker Casillas kauerte wie ein Häufchen Elend vor seinem Strafraum. Der Torhüter des FC Porto hatte den entscheidenden Treffer im Spiel gegen den Borussia Dortmund erzielt und für Torhüter ist das bekanntlich selten eine gute Nachricht: Sein Eigentor bescherte dem BVB einen 1:0-Sieg vor 32.707 Zuschauern und damit nach dem 2:0 im Hinspiel den letztlich ungefährdeten Einzug ins Achtelfinale der Europa League.

Die Entscheidung war nach 23 Minuten gefallen: Henrikh Mkhitaryan flankte auf Marco Reus, dessen Volley Casillas noch parierte. Pierre-Emerick Aubameyang schoss den Abpraller aus kürzester Distanz an die Latte, von dort sprang der Ball gegen Casillas und schließlich ins Tor. Es war kein besonders ansehnliches Tor, das zudem einen entscheidenden Schönheitsfehler hatte: Aubameyang hatte vor seinem Schuss im Abseits gestanden. Weil der englische Schiedsrichter Mark Clattenburg den Treffer dennoch gab, gelang dem BVB ein allerdings vollkommen glanzloser Sieg.

BVB verwaltete in der zweiten Hälfte den knappen Vorsprung

Dabei hatte BVB-Trainer Thomas Tuchel seine derzeit beste Mannschaft aufgestellt: Gegenüber dem 1:0-Sieg in Leverkusen rotierten Marcel Schmelzer, Julian Weigl, Ilkay Gündogan, Marco Reus und Shinji Kagawa in die Startaufstellung, Erik Durm, Moritz Leitner, und Christian Pulisic mussten weichen. Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek hatte sich im Abschlusstraining eine Muskelverhärtung im Oberschenkel zugezogen, Innenverteidiger Sokratis fehlte ohnehin wegen eines Muskelfaserrisses im Adduktorenbereich. Den Platz auf der rechten Seite übernahm Matthias Ginter, im Zentrum spielte Sven Bender. Roman Bürki stand im Tor, der wegen eines Infekts noch angeschlagene Weidenfeller saß auf der Bank.

Zu Beginn waren es die Hausherren, die die Partie bestimmten: Energisch drängten sie nach vorne, dem BVB dagegen unterliefen im Aufbau immer wieder Abspielfehler – auch den starken Technikern Mats Hummels und Ilkay Gündogan. Doch der erste ernsthafte Angriff brachte gleich die Dortmunder Führung.

Dennoch bekamen die Gäste keine Ruhe in ihr Spiel, die deutlich besseren Chancen hatte in der Folge Porto: Evandro ließ Bender und Hummels ins Leere laufen und schoss dann von der Strafraumgrenze knapp vorbei (40.), Silvestre Varelas Kopfball lenkte Bürki reaktionsschnell um den Pfosten (41.).

Zur Halbzeit kamen Neven Subotic und Nuri Sahin für Hummels und Gündogan, am Spielverlauf aber änderte sich wenig: Nach wie vor waren die Portugiesen gefährlicher. Vincent Aboubakar tauchte völlig frei vor dem Tor auf, brachte den Ball aber per Hacke genau auf Bürki (55.). Wenig später schoss Danilo aus 25 Metern knapp vorbei (58.).

Dortmund dagegen verwaltete den Vorsprung und sorgte nur selten für Entlastung. Auch Trainer Tuchel dachte schon an das Spiel gegen Hoffenheim am kommenden Sonntag und gewährte Reus eine Pause, für ihn kam Adrian Ramos (69.). Torhüter Bürki allerdings blieb auf Betriebstemperatur und hielt gegen den freis durchgelaufenen Hyun Jun Suk den Sieg fest (75.).

Der BVB steht im Achtelfinale

Sebastian Weßling

Kommentare
26.02.2016
12:54
Spaziergang in Porto
von Borussenhugo | #19

Die von TT getroffene Feststellung ist aus meiner Sicht völlig richtig.Über beide Spiel gesehen ist der BVB - mit dem Willen u. der Ordnung - der...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
BVB gewinnt locker in Trier
Bildgalerie
DFB-Pokal
BVB verliert das Pokalfinale
Bildgalerie
DFB-Pokalfinale
BVB-Fans beten für Pokalsieg
Bildgalerie
Gottesdienst
article
11599078
1:0 - BVB spaziert in Porto ins Europa-League-Achtelfinale
1:0 - BVB spaziert in Porto ins Europa-League-Achtelfinale
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/bvb/1-0-bvb-spaziert-in-porto-ins-europa-league-achtelfinale-id11599078.html
2016-02-25 20:44
Borussia Dortmund, BVB, FC Porto, Europa League, Thomas Tuchel, Live-Ticker
BVB