BVB-Star Mario Götze ist mit Reservistenrolle im DFB-Team unzufrieden

Mario Götze will sich im Nationalmannschaftstraining reinhängen. (Foto: dapd)
Mario Götze will sich im Nationalmannschaftstraining reinhängen. (Foto: dapd)
Was wir bereits wissen
Vom deutschen Meister Borussia Dortmund steht aktuell nur der Innenverteidiger Mats Hummels in der Stammformation der Nationalmannschaft. Sein Teamkollege und Youngstar Mario Götze nimmt nur auf der Bank Platz und zweifelt an sich, wenn er nicht spielen darf.

Danzig.. Jungstar Mario Götze hat an seiner Reservistenrolle in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft schwer zu knabbern. "Das nagt an mir. Ich bin mit dieser Situation unzufrieden, ich zweifle an mir, wenn ich nicht spielen darf", sagte der 20 Jahre alte Dortmunder bei dfb.de.

Er sei nach monatelanger Verletzungspause jetzt wieder "total fit", betonte Götze: "Ich will endlich wieder viel und regelmäßig spielen, die Sehnsucht danach ist immens." Er wolle Spaß haben, fügte er an: "Gerade bei so einem Turnier, gerade auf dieser großen Bühne. Ich würde wirklich gerne zeigen, was ich kann. Viele sagen jetzt zu mir, dass ich noch jung bin und meine Zukunft noch vor mir habe. Aber kein Spieler, der auf der Ersatzbank sitzt, kann damit zufrieden sein, das wäre ja schlimm."

Götze sieht diese Phase aber auch als "Lernprozess". Dies gehöre auch dazu, "ich muss mit dieser Situation umgehen können, muss mich im Training reinhängen und dem Trainer zeigen, dass er keinen Fehler machen würde, wenn er mir eine Chance gibt". (sid)