BVB-Rechtsverteidiger Piszczek fällt nach Finale lange aus

Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund muss nach dem Champions-League-Finale in Wembley lange ohne seinen Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek auskommen. Der 27-jährige Pole soll nach dem Spiel gegen Bayern München an der seit Monaten schmerzenden Hüfte operiert werden.

Dortmund..  Borussia Dortmund muss nach dem Finale von Wembley lange auf Lukasz Piszczek verzichten. Wie die WAZ erfuhr, soll der Außenverteidiger unmittelbar nach dem Endspiel der Champions League in Deutschland an der seit Monaten schmerzenden Hüfte operiert werden. Bei den anstehenden Länderspielen der Polen wird er deshalb nicht mehr dabei sein. Der 27-Jährige fällt geschätzte fünf Monate aus. Piszczek hatte schon bei Hertha BSC Berlin Ende 2008 eine Hüftgelenkskapselverletzung, wurde an der Hüfte operiert und musste fast ein halbes Jahr pausieren. Der BVB sucht bereits intensiv Ersatz.