Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Fußball

Broich ist Fußballer des Jahres in Australien

10.04.2012 | 17:19 Uhr

Ex-Bundesliga-Profi Thomas Broich ist in Australien zum Fußballer des Jahres gewählt worden.

Köln (SID) - Ex-Bundesliga-Profi Thomas Broich ist in Australien zum Fußballer des Jahres gewählt worden. Der Mittelfeldspieler des Clubs Brisbane Roar erhielt bei der Abstimmung unter allen Profis der australischen A-League die meisten Stimmen (390) vor seinem Mannschaftskollegen Besart Berisha (252). Im vergangenen Jahr belegte Broich in seiner Debüt-Saison im Rennen um die begehrte Johnny-Warren-Medaille noch den zweiten Platz.

Mit den Brisbane Roar steht der 31-Jährige am 22. April zum zweiten Mal in Folge im Finale um die australische Meisterschaft. Brisbanes Endspielgegner ermitteln die Mariners und Perth Glory am kommenden Samstag (14. April).

Der gebürtige Oberbayer Broich lief zwischen 2004 und 2010 in der Bundesliga für Mönchengladbach, Köln und Nürnberg auf. Für die deutsche U21-Nationalmannschaft bestritt Broich zudem sieben Länderspiele. Im Sommer 2010 war die Geschichte des Australien-Aussteigers unter dem Titel "Tom meets Zizou" in den deutschen Kinos zu sehen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Vor 168. Manchester-Derby: Große Sorgen bei den Rivalen
Fußball
Manchester steht unter Strom. Das 168. Derby zwischen dem englischen Fußball-Meister City und Rekordmeister United am Sonntag (14.30 Uhr) im Etihad-Stadion elektrisiert die ganze Stadt. Für die beiden Trainer der Rivalen kommt das Duell allerdings zur Unzeit.
BVB will für "Knall" gegen Bayern bereit sein
Fußball
Ein echter Liga-Gipfel ist das Duell zwischen den unbesiegten Bayern und dem kriselnden BVB diesmal nicht, aber Brisanz herrscht wie eh und je.
Rafati wünscht sich Schiedsrichter-Aufgabe im Ausland
Fußball
Der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter Babak Rafati kann sich vorstellen, künftig wieder Fußballspiele zu leiten.
WM-Logo: FIFA entschuldigt Krim-Panne in Moskau
Fußball
Der Fußball-Weltverband FIFA hat sich für eine Video-Panne bei der Präsentation des Logos für die WM 2018 in Russland entschuldigt.