Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball

Braunschweigs Überflieger siegen auch in Dresden

20.10.2012 | 13:53 Uhr

Eintracht Braunschweig hat seinen Höhenflug in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Am zehnten Spieltag gewann das Team von Thorsten Lieberknecht mit 2:0 bei Dynamo Dresden.

Braunschweig (SID) - (SID) - Eintracht Braunschweig hat seinen Höhenflug in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt und den komfortablen Vorsprung an der Tabellenspitze verteidigt. Die weiterhin ungeschlagene Mannschaft von Trainer Thorsten Lieberknecht gewann am zehnten Spieltag 2:0 (1:0) bei Dynamo Dresden und feierte bereits den achten Saisonsieg. Kapitän Dennis Kruppke (37.) und Dominick Kumbela (79.) erzielten die Treffer für die Braunschweiger, die im achten Anlauf erstmals bei Dynamo gewannen.

Die Braunschweiger liegen fünf Punkte vor dem ärgsten Verfolger Hertha BSC, der 1. FC Kaiserslautern auf Relegationsplatz drei hat sechs Zähler Rückstand. Die nach zwei Platzverweisen lange Zeit zun neunt spielenden Dresdner bleiben nach der fünften Niederlage in der Nähe der Abstiegsplätze.

Vor 27.513 Zuschauern lieferten sich beide Mannschaften ein erbittertes Duell mit vielen Zweikämpfen, das aber zunächst ohne große Torchancen blieb. In der 37. Spielminute verpassten die Gäste die Führung nur knapp, als Dynamos Schlussmann Benjamin Kirsten einen Kopfball von Emir Bicakcic sehenswert abwehren konnte. Die folgende Ecke schlug Kevin Kratz punktgenau auf den Kopf von Kruppke, der unhaltbar ins lange Eck traf.

Im zweiten Durchgang brachten sich die Dresdner selbst um alle Siegchancen. Zunächst handelte sich Romain Brégerie binnen drei Minuten zweimal Gelb ein und sah die Ampelkarte (51.), zwei Minuten später sah Robert Koch nach hartem Einsteigen gegen Ken Reichel Rot (53.). Gegen tief stehende Hausherren tat sich Braunschweig offensiv etwas schwer, letztlich machte dann aber Kumbela dennoch aus kurzer Distanz alles klar.

Dresden hatte in Torwart Kirsten und Cristian Fiél seine besten Spieler, bei Braunschweig überzeugten besonders Torschütze Kruppke und Kumbela.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Köln-Spiel wohl letzte Chance für Werder-Coach Dutt
Fußball
Selbst dem redegewandten Robin Dutt helfen gegen den 1. FC Köln Worte allein wohl nicht mehr. Wenn Schlusslicht Werder Bremen am Freitagabend den Aufsteiger aus Köln empfängt, geht es auch um die sportliche Zukunft des 49 Jahre alten Trainers.
Schalke fährt ohne Kevin-Prince Boateng nach Leverkusen
Personal
Schalke-Trainer Roberto Di Matteo muss erneut seine Offensive umbauen. Die Königsblauen treten am Samstag in Leverkusen ohne den verletzten Kevin-Prince Boateng an. Mögliche Boateng-Vertreter sind Max Meyer und Eric Maxim Choupo-Moting.
Titelverteidiger Real schon wieder vorneweg
Fußball
Beim Wettschießen in der Champions League marschiert Titelverteidiger Real Madrid mit dem designierten Königsklassen-Torschützenkönig Cristiano Ronaldo schon wieder vorneweg.
Showdown zwischen Barça-Liebhabern Favre und Guardiola
Fußball
Sie gelten als die absoluten Vorzeigetrainer in Deutschland und haben mit ihrem Wirken die Fußball-Bundesliga enorm bereichert. Ihre Idee vom modernen Spiel ist in vielen Bereichen ähnlich, sie verlangen von ihren Spielern vor allem Flexibilität und Intelligenz.
BVB muss gegen Hannover dringend den Pflichtsieg schaffen
Pflichterfolg
Der Sieg gegen Galatasaray Istanbul in der Champions League war gut für das Selbstbewusstsein des BVB, aber eigentlich nur die Kür. Der Klub muss jetzt zeigen, dass er auch in der Bundesliga erfolgreich spielen kann. Sonst hat sich das mit der Königsklasse bald erledigt. Ein Kommentar.