Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fußball

Braunschweigs Überflieger siegen auch in Dresden

20.10.2012 | 13:53 Uhr

Eintracht Braunschweig hat seinen Höhenflug in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Am zehnten Spieltag gewann das Team von Thorsten Lieberknecht mit 2:0 bei Dynamo Dresden.

Braunschweig (SID) - (SID) - Eintracht Braunschweig hat seinen Höhenflug in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt und den komfortablen Vorsprung an der Tabellenspitze verteidigt. Die weiterhin ungeschlagene Mannschaft von Trainer Thorsten Lieberknecht gewann am zehnten Spieltag 2:0 (1:0) bei Dynamo Dresden und feierte bereits den achten Saisonsieg. Kapitän Dennis Kruppke (37.) und Dominick Kumbela (79.) erzielten die Treffer für die Braunschweiger, die im achten Anlauf erstmals bei Dynamo gewannen.

Die Braunschweiger liegen fünf Punkte vor dem ärgsten Verfolger Hertha BSC, der 1. FC Kaiserslautern auf Relegationsplatz drei hat sechs Zähler Rückstand. Die nach zwei Platzverweisen lange Zeit zun neunt spielenden Dresdner bleiben nach der fünften Niederlage in der Nähe der Abstiegsplätze.

Vor 27.513 Zuschauern lieferten sich beide Mannschaften ein erbittertes Duell mit vielen Zweikämpfen, das aber zunächst ohne große Torchancen blieb. In der 37. Spielminute verpassten die Gäste die Führung nur knapp, als Dynamos Schlussmann Benjamin Kirsten einen Kopfball von Emir Bicakcic sehenswert abwehren konnte. Die folgende Ecke schlug Kevin Kratz punktgenau auf den Kopf von Kruppke, der unhaltbar ins lange Eck traf.

Im zweiten Durchgang brachten sich die Dresdner selbst um alle Siegchancen. Zunächst handelte sich Romain Brégerie binnen drei Minuten zweimal Gelb ein und sah die Ampelkarte (51.), zwei Minuten später sah Robert Koch nach hartem Einsteigen gegen Ken Reichel Rot (53.). Gegen tief stehende Hausherren tat sich Braunschweig offensiv etwas schwer, letztlich machte dann aber Kumbela dennoch aus kurzer Distanz alles klar.

Dresden hatte in Torwart Kirsten und Cristian Fiél seine besten Spieler, bei Braunschweig überzeugten besonders Torschütze Kruppke und Kumbela.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

 
Aus dem Ressort
Schalke geht gegen Ex-Trainer Huub Stevens auf Rekordjagd
Stevens
Noch zwei Siege aus vier Spielen fehlen dem FC Schalke 04 zur direkten Qualifikation für die Champions League. Damit könnte Schalke einen Vereinsrekord aufstellen. Am Sonntag treten die Königsblauen bei ihrem Jahrhunderttrainer Huub Stevens in Stuttgart an - und das mit Jefferson Farfan.
RWE wird mehr investieren - zum Krösus reicht es aber nicht
Personalplanung
Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen empfängt an diesem Samstag den 1.FC Köln II (14 Uhr, Hafenstraße) und wird (natürlich) alles dafür tun, nach den Erfolgen gegen Verl (2:0) und Lippstadt (3:1) in der Liga den dritten Sieg in Serie einzufahren. Aber der Blick ist längst in die Zukunft gerichtet...
VfL-Trainer Neururer will in Köln nicht taktieren
Vor dem Köln-Spiel
Obwohl gleich fünf mit vier Gelben Karten vorbelasteten Spielern in Köln eine Sperre droht, will Trainer Peter Neururer vom VfL Bochum mit seiner stärksten Elf den Rheinländern in die Erstliga-Suppe spucken. Auch wenn der größte „Negativdruck“ weg sei, so Neururer, habe man „noch nichts erreicht“.
Familientreffen im Ländle - auch für Schalkes Sead Kolasinac
Kolasinac
Der FC Schalke 04 will am Ostersonntag ab 17.30 Uhr seine Erfolgsstory beim VfB Stuttgart fortsetzen. Für Trainer Jens Keller, Manager Horst Heldt und Linksverteidiger Sead Kolasinac ist es ein ganz besonderes Bundesliga-Spiel.
Fünf Tage vor Bayern-Spiel: Ronaldo wieder im Training
Fußball
Fünf Tage vor dem Champions-League-Duell gegen Bayern München ist Real Madrids Superstar Cristiano Ronaldo wieder ins Training eingestiegen. Der Weltfußballer habe nach seinen Beschwerden zunächst mit der Mannschaft und dann individuell trainiert, teilte der Club mit.