Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Fußball

Begiristain wird Sportdirektor bei Manchester City

28.10.2012 | 14:07 Uhr

Der englische Fußball-Meister Manchester City hat in dem früheren spanischen Nationalspieler Txiki Begiristain einen neuen Sportdirektor gefunden.

Manchester (SID) - Der englische Fußball-Meister Manchester City hat in dem früheren spanischen Nationalspieler Txiki Begiristain einen neuen Sportdirektor gefunden. Wie der Champions-League-Gegner des deutschen Double-Gewinners Borussia Dortmund am Sonntag mitteilte, werde der 48-Jährige den italienischen Teammanager Roberto Mancini vor allem bei der Verpflichtung hoffnungsvoller Talente unterstützen. Ebenso soll Begiristain als Bindeglied zwischen dem Profikader und der im kommenden Jahr eröffnenden Fußball-Akademie des Vereins fungieren.

"Dieses Angebot schmeichelt mir sehr", sagte Begiristain, "ich freue mich auch sehr, mit Roberto Mancini und Brian Marwood zu arbeiten und eine neue Philosophie zu entwickeln, welche Manchester City in Zukunft gut zu Gesicht stehen wird."

Als Leiter für die Nachwuchskademie verpflichtete der Klub den englischen Ex-Nationalspieler Marwood. Er soll die Verantwortung über mehrere Trainingszentren und von bis zu 400 Spieler übernehmen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Einsatz von Messi bei WM-Revanche fraglich
Fußball
Der Einsatz von Superstar Lionel Messi bei der WM-Revanche zwischen Deutschland und Argentinien am Mittwoch in Düsseldorf ist fraglich.
Nach dem Derby wartet auf RWE mit Kray der nächste Aufreger
Kommentar
Bei Rot-Weiss Essen hört man nach dem 4:4 gegen Rot-Weiß Oberhausen schon Murren angesichts des Rückstands auf die Tabellenspitze. Doch das Beispiel RWO zeigt, was es bewirken kann, wenn eine Mannschaft Zeit erhält. Die aber ist in Essen knapp und es wartet der nächste Aufreger - ein Kommentar.
Real verliert nach 2:0-Führung - Barca mit spätem Sieg
Fußball
Real Madrid hat in der spanischen Primera Division das Auswärtsspiel bei Real Sociedad San Sebastian trotz einer 2:0-Führung noch aus der Hand gegeben. Die Königlichen unterlagen mit 2:4 (2:2).
Nach Traumstart hebt der SC Paderborn nicht ab
SC Paderborn
Der Traumstart in die Saison der Fußball-Bundesliga ist für den Außenseiter SC Paderborn perfekt. Beim überraschenden 3:0-Sieg gegen den Hamburger SV traf Elias Kachunga erneut. Trotz Platz zwei während der Länderspielpause sagt SCP-Manager Michael Born: „Es hebt keiner ab.“
Ernüchterung bei RWE nach dem Torrausch im Derby gegen RWO
Derby-Nachlese
Rot-Weiss Essen und Rot-Weiß Oberhausen liefern beim packenden 4:4 im Revierderby zwar beste Unterhaltung, aber für beide Trainer ist dieses Unentschieden zu wenig. RWE zeigt ein Abwehrfehler-Festival - was Trainer Marc Fascher wenig begeistert zurücklässt.