Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Bayern München

Bayern München hat Twitter für sich entdeckt

23.08.2012 | 12:52 Uhr

Essen/München.  Als einer der letzten Bundesligavereine hat nun auch Bayern München ein offizielles Twitter-Account. Unter @FCBayern twittert der Verein nun von der Säbener Straße. Ein erneuter Versuch des Rekordmeisters, sich für Social Media zu öffnen.

Knapp sieben Monate ist der peinliche "Facebook-Gate" des FC Bayern jetzt her. Damals hatte eine peinliche PR-Aktion für Aufsehen gesorgt. Über die Social Media-Plattform hatten die Bayern einen hochkarätigen Neuzugang angekündigt. Später entpuppte sich die Geschichte als ein billiger PR-Gag. Den Bayern schlug anschließend viel Kritik aus der Fan-Szene entgegen. Heute starteten die Münchener einen zweiten Anlauf: Der FC Bayern ist jetzt auch bei Twitter vertreten!

Pünktlich zum Saisonstart können die Fans dem Rekordmeister nun bei Twitter folgen. Und das tun sie fleißig. Schon etwa eine Stunde nachdem der Account @FCBayern gegründet wurde, hat Bayern fast 6.000 Follower und die Zahl wächst stetig. Zum Vergleich: Mainz 05 hat schon seit einiger Zeit einen offiziellen Account, in der Zeit aber erst 6.540 Follower gesammelt.

<blockquote class="twitter-tweet tw-align-center" lang="de"><p>Der FC Bayern München startet den offiziellen Account auf Twitter <a href="https://twitter.com/search/?q=%23welcomeFCBayern"><s>#</s><b>welcomeFCBayern</b></a> <a href="http://t.co/WVhrimLB" title="http://twitter.com/FCBayern/status/238558214139023360/photo/1">twitter.com/FCBayern/statu…</a></p>&mdash; FC Bayern München (@FCBayern) <a href="https://twitter.com/FCBayern/status/238558214139023360" data-datetime="2012-08-23T08:48:06+00:00">August 23, 2012</a></blockquote>

Neben den Bayern selbst meldeten sich bereits große Vereine zu Wort und begrüßen die Bayern bei Facebook: "Der @fcbarcelona begrüsst herzlich @FCBayern im Twitter." Bayern-Spieler Toni Kroos, der seinen Account @ToniKroos sonst eher selten, reagierte ebenfalls schnell: "Herzlich willkommen auf Twitter! Mal sehen wie viele Follower sich uns am ersten Tag anschließen! ;) Toni". User @2n1f hingegen kommentierte ironisch: "Letzte ungeschliffene Bastionen der Twitter-Verweigerer bleiben Merkel und Seehofer."

<blockquote class="twitter-tweet tw-align-center" lang="de"><p><a href="https://twitter.com/fcbayern"><s>@</s><b>fcbayern</b></a> Herzlich willkommen auf Twitter! Mal sehen wie viele Follower sich uns am ersten Tag anschließen! ;) Toni</p>&mdash; Toni Kroos (@ToniKroos) <a href="https://twitter.com/ToniKroos/status/238574008239529984" data-datetime="2012-08-23T09:50:50+00:00">August 23, 2012</a></blockquote>

Martinez-Transfer exklusiv via Twitter?

Man darf gespannt sein, wie sich der Auftritt des FC Bayern bei Twitter entwickelt. Als erstes begrüßten die Nationalspieler Jerome Boateng und Bastian Schweinsteiger die Fans und verwiesen auf einem Bild auf den extra für den Twitter-Start eingeführten Hashtag #welcomeFCBayern.

Bastian Schweinsteiger begrüßt die Fans via Twitter.Foto: FCBayern/Twitter

Auf seiner Homepage erklärt der Verein sein Twitter-Engagement: "Fünf bis zehn Mal täglich - also in einer höheren Frequenz als auf Facebook - laufen News im offiziellen Twitter-Kanal ein. Was ist im Training passiert? Was sagen Trainer, Spieler und Verantwortliche zum kommenden Gegner? Was passiert hinter den Kulissen an der Säbener Straße? Sie verpassen nichts."

Vielleicht schafft der FC Bayern ja so, den Facebook-Gau vom Januar vergessen zu machen. Eine Idee: Sollte das Tauziehen um Javier Martinez positiv ausgehen, könnte man den Königstransfer seinen Fans als exklusiv verkünden. Einen Versuch wäre es auf jeden Fall wert!

Wir haben alle Twitter-Accounts der Bundesliga zusammengestellt und bewertet. Wer ist Titelkandidat? Wer ist reif für den Abstieg? Klicken Sie sich durch die Fotostrecke.

Katrin Sander


Kommentare
Aus dem Ressort
Hopfner zu Streit mit BVB: "Entschuldige mich nicht"
Fußball
Der designierte FC-Bayern-Präsident Karl Hopfner will sich im Streit mit dem Liga-Rivalen Borussia Dortmund nicht bei BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke entschuldigen.
FCN-Manager: Gefahr bei Verbeek "nie angekommen"
Fußball
Gertjan Verbeek ist in Nürnberg laut Manager Martin Bader auch deshalb als Trainer gescheitert, weil er den Ernst der Lage im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga nicht erkannt habe.
Schalke-Chef wegen möglicher Putin-Reise in der Kritik
Fußball
Aus der Politik ist Kritik an Vorstandschef Clemens Tönnies vom FC Schalke 04 wegen eines möglichen Besuchs des Fußball-Bundesligisten bei Russlands Staatschef Wladimir Putin laut geworden.
FC Bayern trotz 0:1-Niederlage bei Real zuversichtlich
Fußball
Als der Bayern-Tross kurz vor Mitternacht das Estadio Santiago Bernabeu verließ, war die Zuversicht beim Cupverteidiger längst wieder zurückgekehrt.
Baumann-Transfer von Freiburg nach Hoffenheim perfekt
Fußball
Torhüter Oliver Baumann wird nach dpa-Informationen den SC Freiburg verlassen und von der kommenden Saison an den Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim verstärken. Der Wechsel des 23 Jahre alten Schlussmanns vom Ligarivalen ist demnach perfekt.
Umfrage
Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?