Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Fussball

Anklage gegen mutmaßliche Täter nach Angriff auf Leverkusens Kadlec

24.07.2012 | 11:02 Uhr
Anklage gegen mutmaßliche Täter nach Angriff auf Leverkusens Kadlec
Der tschechische Nationalspieler Michal Kadlec war im April von zwei gewaltbereiten Fußball-Anhängern des 1. FC Köln angegriffen worden.Foto: imago

Köln.   Vier Monate nach dem Angriff auf den tschechischen Nationalspieler Michal Kadlec vom Bundesligisten Bayer Leverkusen hat die Kölner Staatsanwaltschaft Anklage gegen die zwei mutmaßlichen Täter erhoben. Die Tatverdächtigen sind als gewaltbereite Fußball-Anhänger des 1. FC Köln bekannt.

Vier Monate nach dem brutalen Angriff auf den tschechischen Fußball-Nationalspieler Michal Kadlec von Bundesligist Bayer Leverkusen hat die Kölner Staatsanwaltschaft Anklage gegen die beiden mutmaßlichen Täter erhoben. Das berichtet die Kölnische Rundschau (Dienstagausgabe) unter Berufung auf den zuständigen Oberstaatsanwalt Ulf Willuhn.

Die Anklage laute auf gemeinschaftliche gefährliche Körperverletzung, zitiert die Zeitung den Ermittler. Die 20 Jahre und 24 Jahre alten Beschuldigten sollen Kadlec im vergangenen April nach einem Disco-Besuch angegriffen und ihm die Nase gebrochen haben. Kadlec musste danach operiert werden. Beide Tatverdächtige sind laut Kölnischer Rundschau als gewaltbereite Fußball-Anhänger des 1. FC Köln bekannt und in der Datei "Gewalttäter Sport" beim Landeskriminalamt in Düsseldorf gespeichert. (sid)



Kommentare
24.07.2012
13:56
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Das neue Leben von Ottmar Hitzfeld
Fußball
Der ganz große Druck ist weg. Wenige Wochen nach dem Ende seiner glanzvollen Trainerkarriere führt Ottmar Hitzfeld ein neues Leben. Der frühere Meistercoach des FC Bayern hat dennoch genug zu tun.
Schalke-Ultragruppe „Hugos“ zu Freiheitsstrafen verurteilt
Ultras
Mit einer gefährlichen Pyroshow hatte sich die Ultragruppe "Hugos" in der Schalker Arena aus dem Fanblock verabschiedet. Nun wurden vier der Ultras verurteilt vom Schöffengericht Gelsenkirchen verurteilt - wegen gefährlicher Körperverletzung zwischen sechs und 18 Monaten.
BVB-Neuzugang Ciro Immobile fühlt sich wohl unter Klopp
Immobile
Ciro Immobile hat sich bei Borussia Dortmund gut eingelebt. In italienischen Medien schwärmte der Lewandowski-Nachfolger von der Organisation beim Bundesligisten und seinem neuen Trainer Jürgen Klopp, der ein ansteckendes Lachen hat. Vor allem freut sich der Stürmer auf die Champions League.
Meister FC Bayern eröffnet Saison gegen VfL Wolfsburg
Fußball
40 Tage nach dem WM-Finale startet die Fußball-Bundesliga am Freitagabend (20.30 Uhr) in ihre 52. Saison. Der deutsche Meister FC Bayern München empfängt dazu in der ausverkauften Allianz Arena im Eröffnungsspiel den VfL Wolfsburg.
Wirtschaftsprofessor: Mehr Vereine werden BVB folgen
Fußball
Wirtschaftsprofessor Henning Zülch rechnet damit, dass weitere Vereine dem Beispiel von Borussia Dortmund folgen und versuchen werden, sich Geld auf dem Kapitalmarkt zu besorgen.
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?