Anklage gegen mutmaßliche Täter nach Angriff auf Leverkusens Kadlec

Der tschechische Nationalspieler Michal Kadlec war im  April von zwei gewaltbereiten Fußball-Anhängern des 1. FC Köln angegriffen worden.
Der tschechische Nationalspieler Michal Kadlec war im April von zwei gewaltbereiten Fußball-Anhängern des 1. FC Köln angegriffen worden.
Foto: imago
Was wir bereits wissen
Vier Monate nach dem Angriff auf den tschechischen Nationalspieler Michal Kadlec vom Bundesligisten Bayer Leverkusen hat die Kölner Staatsanwaltschaft Anklage gegen die zwei mutmaßlichen Täter erhoben. Die Tatverdächtigen sind als gewaltbereite Fußball-Anhänger des 1. FC Köln bekannt.

Köln.. Vier Monate nach dem brutalen Angriff auf den tschechischen Fußball-Nationalspieler Michal Kadlec von Bundesligist Bayer Leverkusen hat die Kölner Staatsanwaltschaft Anklage gegen die beiden mutmaßlichen Täter erhoben. Das berichtet die Kölnische Rundschau (Dienstagausgabe) unter Berufung auf den zuständigen Oberstaatsanwalt Ulf Willuhn.

Die Anklage laute auf gemeinschaftliche gefährliche Körperverletzung, zitiert die Zeitung den Ermittler. Die 20 Jahre und 24 Jahre alten Beschuldigten sollen Kadlec im vergangenen April nach einem Disco-Besuch angegriffen und ihm die Nase gebrochen haben. Kadlec musste danach operiert werden. Beide Tatverdächtige sind laut Kölnischer Rundschau als gewaltbereite Fußball-Anhänger des 1. FC Köln bekannt und in der Datei "Gewalttäter Sport" beim Landeskriminalamt in Düsseldorf gespeichert. (sid)