Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fußball-Bundesliga

Allofs hat offenbar Vertrag beim VfL Wolfsburg unterschrieben

12.11.2012 | 21:14 Uhr
Allofs hat offenbar Vertrag beim VfL Wolfsburg unterschrieben
Auf dem Weg nach Wolfsburg: Manager Klaus Allofs.Foto: Sascha Schuermann/dapd

Bremen/Wolfsburg.  Der Wechsel von Manager Klaus Allofs vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen zum Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg steht angeblich unmittelbar bevor. Der 56-Jährige soll am Montag bereits einen Vertrag unterzeichnet haben. Nun geht es offenbar nur noch um die Ablösesumme.

Bundesliga
Werder-Chef Allofs verweigert Treueschwur

Der Wechsel des Bremer Geschäftsführers Klaus Allofs zum VfL Wolfsburg ist wohl nur noch eine Frage von Tagen. Der Umworbene windet sich, seine Aussagen lassen viel Raum für Interpretationen. Und hinter den Kulissen glühen die Drähte.

Der Wechsel von Manager Klaus Allofs vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen zum Ligakonkurrenten VfL Wolfsburg steht nach Informationen der Tageszeitung Die Welt unmittelbar bevor. Unter Berufung auf Bremer Vereinskreise berichtete die Zeitung, dass Allofs am Montag ein Vertragsangebot erhalten und den Kontrakt auch unterschrieben habe. Nun gehe es laut Welt nur noch um die Ablösesumme für einen vorzeitigen Wechsel des eigentlich noch bis Sommer 2015 an Werder gebundenen Allofs.

Wolfsburgs Pressesprecher Oliver Schraft wollte die Meldung auf SID-Anfrage weder bestätigen noch dementieren: "Dazu kann ich nichts sagen." Allofs selbst war für eine Stellungnahme am Montagabend zunächst nicht zu erreichen. (sid)



Kommentare
13.11.2012
09:41
Allofs hat offenbar Vertrag beim VfL Wolfsburg unterschrieben
von zool | #2

Allofs hat den "Welt" Artikel ausdrücklich alls falsch zurückgewiesen.

13.11.2012
01:34
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #1

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

Aus dem Ressort
Sebastian Kehl war der Stabilisator im Spiel des BVB
Kehl
Beim Dortmunder 3:0-Erfolg in der Champions League gegen den belgischen Meister RSC Anderlecht fiel der 34-jährige Sebastian Kehl in seinem ersten Spiel nach zweiwöchiger Verletzungspause mit einer guten Leistung auf. Wir haben ihm nach dem Spiel genau zugehört.
BVB-Trainer Klopp nach 3:0-Sieg: "Das war knallharte Arbeit"
Stimmen
Nach dem souveränen 3:0-Sieg im zweiten Champions-League-Gruppenspiel beim RSC Anderlecht freute sich BVB-Trainer Jürgen Klopp über einen "großen, wichtigen Schritt". Der Coach lobte Pierre-Emerick Aubameyang. Wir haben die Stimmen zum Spiel.
BVB stellt mit 3:0-Sieg Weichen fürs Achtelfinale  
Fußball
In der Bundesliga außer Tritt, in der Champions League voll auf Kurs: Mit dem verdienten 3:0 (1:0)-Erfolg beim RSC Anderlecht hat Borussia Dortmund frühzeitig die Weichen zum Einzug ins Achtelfinale gestellt.
Arsenal überzeugt gegen Istanbul - Real gewinnt knapp
Fußball
Der FC Arsenal hat mit den Weltmeistern Mesut Özil und Per Mertesacker in der Fußball-Champions-League seine Chance auf das Achtelfinale gewahrt.
Leverkusener Powerfußball - 3:1 gegen Benfica Lissabon
Fußball
Bayer Leverkusen hat mit beeindruckendem Powerfußball das ersehnte Erfolgserlebnis in der Champions League gefeiert. Der endlich wieder einmal restlos überzeugende Bundesligist ließ Benfica Lissabon keine Chance und gewann nach einer starken Vorstellung hochverdient mit 3:1 (2:0).
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?