Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Fußball

Allegri wohl neuer Trainer beim AC Mailand

21.05.2010 | 14:28 Uhr

Der 17-malige italienische Meister AC Mailand hat sich offenbar für Massimiliano Allegri als Nachfolger des zurückgetretenen Trainers Leonardo entschieden. Ein Treffen zwischen dem 42-Jährigen und Milan-Boss Silvio Berlusconi ist noch für diese Woche geplant, berichtete die italienische Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" am Freitag. "Ich denke, dass Allegri der richtige Trainer ist, ich dachte es schon vor zwei Jahren und denke es immer noch. Mit Berlusconi werden sie vielleicht schon an diesem Wochenende einen Beschluss fassen", sagte Milans Geschäftsführer Adriano Galliani.

Obwohl Allegri im April bei US Cagliari entlassen worden war, zählt er zu den am höchsten angesehenen jungen Trainern in Italien. Der Brasilianer Leonardo hatte vergangene Woche seinen Rücktritt erklärt. Der 40-Jährige war nur eine Saison Chefcoach Milans.

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
Schalkes U19 trifft in London auf alte Bekannte
Uefa Youth League
Am Mittwoch trifft das Team von Norbert Elgert um 13 Uhr Ortszeit im ersten Gruppenspiel der Uefa Youth League auf den gleichaltrigen Nachwuchs des FC Chelsea. Elgert hält die Blues für eine der stärksten Jugendmannschaften Europas.
Schalker beschwören Überraschung - auch ohne Höwedes
Fußball
Die schlechten Nachrichten reißen beim FC Schalke 04 nicht ab. Einen Tag vor dem Champions-League-Kracher beim FC Chelsea fiel auch Weltmeister und Kapitän Benedikt Höwedes aus. Es passte zur derzeitigen Misere mit vielen Verletzungssorgen und dem sportlichen Saisonfehlstart.
Höwedes fehlt - Friedrich rückt wohl in die Schalke-Startelf
Friedrich
Der FC Schalke 04 muss am Mittwochabend in der Champions League beim FC Chelsea nun auch noch seinen Kapitän Benedikt Höwedes ersetzen. Marvin Friedrich (18) steht vor seinem Debüt. Denn es fehlen fast alle Abwehrspieler.
Schalke-Gegner Chelsea ist noch stärker als vor einem Jahr
Champions League
Diego Costa und Cesc Fabregas sind zwei von einigen neuen Hochkarätern im Team von Trainer Jose Mourinho. Schalkes Manager Horst Heldt sagt: „Keiner setzt einen Pfifferling auf uns. Aber das kann auch eine Chance sein, die muss man dann nutzen.“
Zwischen Tuchel und Zinnbauer - Wer will sich den HSV antun?
HSV
Es war mal wieder stillos, wie der Trainer eines Fußball-Bundesligisten gehen musste. Auf der Suche nach einem Nachfolger von Mirko Slomka muss der starke Mann beim Hamburger SV, Dietmar Beiersdorfer, eine Herkules-Aufgabe bewältigen: Wer will sich eigentlich das hanseatische Dilemma antun?
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?