Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fußball

Allegri wohl neuer Trainer beim AC Mailand

21.05.2010 | 14:28 Uhr

Der 17-malige italienische Meister AC Mailand hat sich offenbar für Massimiliano Allegri als Nachfolger des zurückgetretenen Trainers Leonardo entschieden. Ein Treffen zwischen dem 42-Jährigen und Milan-Boss Silvio Berlusconi ist noch für diese Woche geplant, berichtete die italienische Sporttageszeitung "Gazzetta dello Sport" am Freitag. "Ich denke, dass Allegri der richtige Trainer ist, ich dachte es schon vor zwei Jahren und denke es immer noch. Mit Berlusconi werden sie vielleicht schon an diesem Wochenende einen Beschluss fassen", sagte Milans Geschäftsführer Adriano Galliani.

Obwohl Allegri im April bei US Cagliari entlassen worden war, zählt er zu den am höchsten angesehenen jungen Trainern in Italien. Der Brasilianer Leonardo hatte vergangene Woche seinen Rücktritt erklärt. Der 40-Jährige war nur eine Saison Chefcoach Milans.

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
Bellarabi schießt schnellstes Bundesliga-Tor
Fußball
Karim Bellarabi hat das schnellste Tor in der Geschichte der Fußball-Bundesliga geschossen. Der Stürmer von Bayer Leverkusen traf am 1. Spieltag der 52. Saison bei Borussia Dortmund bereits nach - inoffiziellen - neun Sekunden.
Bayern in 2. Pokal-Runde zum HSV - BVB beim FC St. Pauli
Fußball
Titelverteidiger FC Bayern und Finalist Borussia Dortmund werden gleich in der zweiten Runde des DFB-Pokals richtig gefordert.
"Mandzukicazo" setzt Kroos und Real unter Druck
Fußball
Die Flitterwochen sind für Toni Kroos zu Ende: Mit seinem neuen Club Real Madrid erlitt der Ex-Bayern-Star im Duell um den spanischen Supercup gegen Stadtrivale Atlético eine erste herbe Schlappe.
Pleiten für BVB und Schalke zum Liga-Start
Fußball
Die Revierclubs Borussia Dortmund und FC Schalke 04 haben zum Auftakt der 52. Bundesliga-Saison einen Fehlstart hingelegt. Vize-Meister BVB verlor am Samstagabend sein Heimspiel gegen Bayer Leverkusen mit 0:2 (0:1).
Nürnberg in der Krise - Düsseldorf weiter ohne Sieg
Fußball
Der 1. FC Nürnberg muss den nächsten herben Rückschlag verkraften. Der Aufstiegsfavorit verlor in der 2. Fußball-Bundesliga sein Heimspiel gegen den FSV Frankfurt 0:1 (0:1). Fortuna Düsseldorf wartet weiter auf den ersten Saisonsieg.
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor
Schalke verpatzt Auftakt
Bildgalerie
Schalke