Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball

Adrion: "Brauchen keine Angst mehr zu haben"

23.05.2012 | 17:30 Uhr

DFB-Trainer Rainer Adrion sieht seine U21 als wichtigen Faktor für den aktuellen Erfolg des deutschen A-Teams, wünscht sich aber weniger Fluktuation in seinem Kader.

Köln (SID) - DFB-Trainer Rainer Adrion sieht seine U21 als wichtigen Faktor für den aktuellen Erfolg des deutschen A-Teams, wünscht sich aber weniger Fluktuation in seinem Kader. "Das würde unsere Arbeit einfacher machen. Irgendwann ist der Sättigungsgrad an jungen Spieler im A-Team auch erreicht", sagte Adrion dem Fußball-Magazin 11Freunde. Zuletzt hatten Julian Draxler, Ilkay Gündogan und Marc-André ter Stegen den direkten Sprung von der U21 in den EM-Kader von Joachim Löw geschafft.

Es sei allerdings auch "unsere Aufgabe, möglichst viele Spieler an Joachim Löw abzugeben", sagte Adrion. Die derzeitige Talentfülle sieht der 58-Jährige, der im Herbst die Qualifikation für die EM 2013 schaffen "und diese auch gewinnen" will, als Glücksfall für den deutschen Fußball. "Der Konkurrenzkampf ist im Moment unter den Talenten wirklich hart", sagte Adrion. Auch auf Spieler der U17 und U19 habe er bereits eine Auge geworfen. "Eines ist sicher: Wir brauchen vor der Zukunft keine Angst mehr zu haben."

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

Adrian Ramos zum BVB - Ein sinnvoller Transfer?

 
Aus dem Ressort
Berater bestätigt: Kroos bis mindestens 2015 beim FCB
Fußball
Fußball-Nationalspieler Toni Kroos bleibt nach Aussage seines Beraters "mindestens bis 2015" beim deutschen Rekordmeister FC Bayern.
Stuttgarts Torjäger a.D.: Ibisevic auf Formsuche
Fußball
Ausgerechnet im Existenzkampf des VfB Stuttgart muss sich Vedad Ibisevic wie ein Torjäger a.D. vorkommen. Seit dem 29. Januar wartet der sonst so zuverlässige Angreifer schon auf einen Treffer in der Fußball-Bundesliga für seine Schwaben.
Klopp schlichtete Streit zwischen Reus und Weidenfeller
DFB-Pokal
Obwohl Borussia Dortmund durch ein 2:0 gegen Wolfsburg das DFB-Pokalfinale erreicht und Ilkay Gündogan seinen Vertrag verlängert, brach in den Katakomben des Signal Iduna Parks keine schwarz-gelbe Euphorie aus. Das lag wohl auch am Streit zwischen Weidenfeller und Reus, den Klopp schlichten musste.
Lasogga fällt für restliche vier Bundesliga-Spiele aus
Fußball
Torjäger Pierre-Michel Lasogga wird dem Hamburger SV auch in den restlichen vier Saisonspielen der Fußball-Bundesliga fehlen.
FC Bayern will ins Pokalfinale - FCK hofft auf Wunder
Fußball
Der FC Bayern München strebt am Mittwoch den Einzug in sein 20. Finale im DFB-Pokal an. Der deutsche Fußball-Rekordmeister geht als haushoher Favorit in das Halbfinal-Duell gegen Zweitligist 1. FC Kaiserslautern.