Das aktuelle Wetter NRW 4°C
3. Liga

BVB 2 verliert zum Saisonauftakt 0:2 gegen VfL Osnabrück

21.07.2012 | 13:56 Uhr
BVB 2 verliert zum Saisonauftakt 0:2 gegen VfL Osnabrück
Die zweite Mannschaft des BVB ist mit einer 0:2-Niederlage gegen den VfL Osnabrück in die 3. Liga gestartet.Foto: imago

Osnabrück.  Aufsteiger Borussia Dortmund 2 ist mit einer Niederlage in die 3. Liga gestartet. Das Team von Trainer David Wagner unterlag beim VfL Osnabrück mit 0:2 (0:1). Der BVB 2 bestreitet sein erstes Heimspiel nun als Tabellenletzter. Auf Platz eins steht der SV Wehen Wiesbaden, der Erfurt mit 3:1 besiegte.

Trotz großer Zuversicht im Vorfeld der Begegnung ist Borussia Dortmund 2 mit einer Niederlage in die neue Saison der 3. Fußball-Liga gestartet. Beim VfL Osnabrück unterlag der Aufsteiger mit 0:2 (0:1) und steht nun vorerst auf dem letzten Tabellenplatz. Kurz vor der Pause hatte Gaetano Manno die favorisierten Gastgeber in Führung gebracht (41.). Angreifer Simon Zoller erhöhte nach 71 Minuten schließlich auf 2:0 aus Sicht des VfL Osnabrück.

SV Wehen Wiesbaden heißt dagegen der erste Tabellenführer der neuen Drittliga-Saison 2012/13, Zweitligaabsteiger Hansa Rostock hatte gegen Aufsteiger Stuttgarter Kickers mehr Mühe als erwartet. Während Wiesbaden die Gäste aus Erfurt souverän 3:1 bezwingt, kommt Rostock erst spät zum 2:1-Siegtreffer gegen starke Stuttgarter. Derweil hat der Hallescher FC seine Drittligapremiere erfolgreich bestritten. Die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt schlug vor eigenem Publikum die Kickers aus Offenbach 1:0. Weitere Siege feierten Chemnitz (1:0 gegen Babelsberg), der 1. FC Saarbrücken (1:0 in Stuttgart II), Preußen Münster (2:0 in Burghausen) und der 1. FC Saarbrücken (1:0 beim VfB Stuttgart II).

Angreifer Johan Plat erlöste Rostock erst nach 84 Minuten

Der erste Spitzenreiter der neuen Saison kommt aus Wiesbaden. Die Mannschaft von Trainer Peter Vollmann gewann ihr Heimspiel gegen Rot-Weiß Erfurt 3:1 (2:0). Mann des Tages bei den Gastgebern war Stürmer Zlatko Janjic, der den Rückstand durch Erfurts Smail Morabit (29.) mit einem lupenreinen Hattrick (54., 72., 84., Foulelfmeter) in einen Heimsieg drehte.

Im Ostseestadion in Rostock hatten die Gastgeber lange Zeit große Mühe mit dem frech aufspielenden Aufsteiger aus Stuttgart. Stürmer Johan Plat erlöste den selbst erklärten Aufstiegsfavoriten mit seinem Kopfballtreffer in der 84. Minute und bewahrte die Mannschaft von Trainer Wolfgang Wolf vor einem Dämpfer zu Beginn der Saison.

Am Freitag trennten sich Bielefeld und Aachen bereits 1:1-Remis

Das einzige torlose Spiel sahen die Zuschauer in Darmstadt. Im Stadion am Böllenfalltor kam der heimische SV Darmstadt 98 gegen die SpVgg Unterhaching nicht über ein 0:0 hinaus und bleibt damit im elften Duell gegen die Bayern ohne Sieg.

Auch am Freitagabend gab es im Duell der Ex-Bundesligisten keinen Sieger. Arminia Bielefeld führte nach einem Tor von Sebastian Hille (21.) früh mit 1:0, doch Timmy Thiele (77.) glich für die Alemannia im zweiten Abschnitt aus und hatte am Ende sogar noch Chancen, die Partie zu gewinnen. (we/dapd)

we/sid


Kommentare
21.07.2012
16:06
BVB 2 verliert zum Saisonauftakt 0:2 gegen VfL Osnabrück
von Rentner4rr | #1

Der erste Abbsteiger steht fest BVB 2

1 Antwort
BVB 2 verliert zum Saisonauftakt 0:2 gegen VfL Osnabrück
von alt_er | #1-1

von Rentner4rr | #1
Du als ehemaliger Kreisklassespieler,kannst das auch gut Beurteilen.

Aus dem Ressort
Baumann möchte mit dem MSV Duisburg nun Vierter werden
MSV
Dem scheidenden Karsten Baumann war schon nach dem Elversberg-Spiel klar, dass es für ihn als Trainer des Fußball-Drittligisten MSV Duisburg nicht weitergehen würde. Ein verschenktes Jahr war die Zeit beim MSV für ihn aber nicht.
Von Steffen bis Brdaric - Die MSV-Kandidaten im Überblick
Trainerkandidaten
Mit der Trennung von Trainer Karsten Baumann legt der Duisburger Drittligist die Messlatte hoch. In der kommenden Saison geht es für die Zebras nur noch um die Rückkehr in die 2. Bundesliga. Eine Übersicht über mögliche Kandidaten.
MSV Duisburg plant ohne Karsten Baumann
Baumann geht
Karsten Baumann führte den MSV Duisburg nach dem Lizenzentzug im Sommer ohne Vorbereitung auf den aktuell siebten Platz der 3. Liga. Offenbar aber traut ihm der Verein nicht zu, den Wiederaufstieg zu schaffen. Noch steht kein Nachfolger fest.
Baumann geht - Der Schuss von MSV-Manager Grlic muss sitzen
Kommentar
Der MSV Duisburg setzt in der kommenden Saison auf einen neuen Trainer. Der MSV traut Karsten Baumann nicht zu, den nächsten Schritt zu machen und um den Aufstieg mitzuspielen. Manager Ivo Grlic sucht nun einen Coach für das Unternehmen 2. Bundesliga. Ein Kommentar.
MSV nimmt Aufstieg mit einem neuen Trainer in Angriff
Trainerwechsel
Fußball-Drittligist MSV Duisburg verlängert den Vertrag mit Trainer Karsten Baumann nicht. Auch Co-Trainer Markus Reiter wird die Zebras verlassen. Manager Ivica Grlic sucht nun den neuen Coach, der den MSV in der kommenden Saison in die 2.Bundesliga führen soll,
Umfrage
Sind die

Sind die "Baumann Raus"-Rufe gerechtfertigt?

 
Fotos und Videos