Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Zweite Liga

RWO nach Rostock, Ahlen und FCA mit neuem Coach

17.04.2009 | 14:05 Uhr

Essen. Zwei Trainer geben heute zum Auftakt des 28. Spieltags ihren Einstand. Jos Luhukay empfängt mit Augsburg den VfL Osnabrück, Stefan Emmerling tritt mit Rot-Weiss Ahlen in Mainz an.

Mit einem doppelten Trainer-Debüt geht heute der 28. Spieltag der 2. Bundesliga an den Start. Während Jos Luhukay mit seinem neuen Arbeitgeber FC Augsburg beim VfL Osnabrück antreten muss, reist Stefan Emmerling mit Aufsteiger Rot-Weiss Ahlen zum Aufstiegsaspiranten FSV Mainz 05.

Eigentlich sollte der 43-Jährige Emmerling den Trainerposten in Ahlen erst zum 1. Juli übernehmen, nach der Entlassung von Christian Wück und der anhaltenden sportlichen Talfahrt und Interimstrainer Bernd Heemsoth baten die Westfalen Drittligist Kickers Emden um die vorzeitige Freigabe des ehemaligen Bundesliga-Profis.

Dieser hofft nun auf einen gelungenen Einstand beim Tabellenzweiten aus Mainz. Mit gutem Recht: Nur eines der letzten neun Heimspiele konnte das Team von Trainer Jörn Andersen für sich entscheiden, die letzten beiden Partien gingen sogar verloren.

"Gegen Ahlen zählt für uns nur ein Sieg"

Entsprechend hoch ist der Druck beim FSV, die dringend einen "Dreier" benötigen, um nicht im Liga-Endspurt das Ziel Aufstieg zu verpassen. "Gegen Ahlen zählt für uns nur ein Sieg. Deshalb haben wir schon besprochen, ob wir vielleicht diesmal die Gäste-Kabine aufsuchen oder das Gäste-Hotel beziehen. Vielleicht sollten wir auch 30 Minuten auf der Autobahn hin- und herfahren, damit wir glauben, dass wir auswärts antreten", so Andersen über die derzeitige Heimschwäche seiner Mannschaft. "Wenn wir gegen Ahlen kein Gegentor bekommen, bin ich mir sicher, dass wir als Sieger vom Platz gehen", ist sich der Norweger dennoch siegessicher.

Dass Ahlen in Mainz erstmals vom neuen Trainer Stefan Emmerling betreut wird, sieht Andersen nicht als Nachteil für sein Team. "Vielleicht gibt es der Mannschaft einen kleinen Schub. Aber viel wird sich am Spiel der Ahlener in der kurzen Zeit nicht verändern", sagte Andersen, der voraussichtlich auch auf die angeschlagenen Nico Bungert und Markus Feulner zurückgreifen kann.

Erster Auftritt von Luhukay als FC-Coach

Ebenfalls auf einen Schub hoffen die Verantwortlichen des FC Augsburg unter Neu-Trainer Jos Luhukay. Der Niederländer sollte ebenfalls erst zur neuen Saison das Zepter bei dern Fuggersstädtern übernehmen. Nach zuletzt zehn Partien ohne Sieg wurde Trainer Holger Fach jedoch vorzeitig entlassen und der Platz für Luhukay damit frei.

Der 45-Jährige soll den FCA nun zum Klassenerhalt führen. Mit einem Sieg gegen den VfL Osnabrück könnte Luhukay, der in der vergangenen Saison Borussia Mönchengladbach in die Bundesliga führte, einen ersten großen Schritt in die richtige Richtung gehen. Doch auch der VfL ist bei nur einem Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz zum Siegen verdammt, zumal das Team von Trainer Claus-Dieter Wollitz in diesem Jahr noch auf den ersten Auswärtssieg wartet.

Im Abstiegskampf weiter Punkte sammeln will Absteiger Hansa Rostock. Das Team von Andreas Zachhuber empfängt Aufsteiger Rot-Weiß Oberhausen. Nach zuletzt zwei Siegen in Serie hat die "Hansa-Kogge" wieder den Anschluss ans rettende Ufer gefunden und könnte mit einem weiteren "Dreier" und gleichzeitiger Pleite des VfL Osnabrück die Abstiegszone verlassen.

Oberhausen, das in den letzten drei Partien sieglos blieb, hat nur eine seiner letzten fünf Auswärtspartien verloren und dürfte demnach mit breiter Brust im Ostseestadion auflaufen.

DerWesten


Kommentare
Aus dem Ressort
Fortuna geht voller Selbstvertrauen in die neue Saison
Fortuna
Im zehnten und damit finalen Vorbereitungsspiel wusste Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf gegen Wigan Athletic zu überzeugen. Zumindest nach der 30. Minute zeigten die Schützlinge von Cheftrainer Oliver Reck beim 4:1 (1:1) vor über 4000 Zuschauern in Flingern ihre spielerischen Qualitäten.
Das Konzept des VfL Bochum ist alternativlos
Kommentar
Der VfL Bochum geht mit einem verbesserten Kader in die kommende Zweitliga-Saison. Das Risiko: Die zweite Reihe ist relativ dünn besetzt, Verletzungspech könnte Bochums Plan durcheinanderwirbeln. Allerdings tut der VfL gut daran, dieses Risiko einzugehen in der starken zweiten Liga. Ein Kommentar.
Luthe bleibt VfL-Kapitän - Fabian neuer Stellvertreter
Kapitän
Andreas Luthe bleibt Kapitän des VfL Bochum. Bochums Keeper wurde am Sonntag von der Mannschaft im Amt bestätigt und geht damit in seine dritte Saison als VfL-Spielführer. Luthes Stellvertreter ist künftig Innenverteidiger Patrick Fabian. Jungwirth, Simunek und Esser neu im Spielerrat.
Viel darf nicht passieren beim VfL Bochum
Ausblick
Der Fokus lag in diesem Sommer ganz auf Qualität. Nach dem letzten Testspiel vor dem Zweitligastart ist man beim VfL Bochum mit den Leistungen der Mannschaft zufrieden, Trainer Peter Neururer fehlt indes besonders in der Defensive noch eine Alternative.
Union Berlin bindet Zejnullahu bis 2018
Fußball
Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin hat den ursprünglich bis 2016 laufenden Vertrag mit dem 19 Jahre alten Mittelfeld-Talent Eroll Zejnullahu um weitere zwei Jahre verlängert.
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
0:0 im ersten Relegationsspiel
Bildgalerie
Relegation
Paderborner Party am Rathaus
Bildgalerie
Aufstieg
Paderborn feiert den Aufstieg
Bildgalerie
Aufstieg