Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball

Pezzoni versucht einen Neubeginn in Berlin

09.10.2012 | 20:53 Uhr
Pezzoni versucht einen Neubeginn in Berlin
Im Probetraining bei Hertha BSC: der Ex-Kölner Kevin Pezzoni.Foto: dapd

Berlin.  In Köln wurde Kevin Pezzoni zum Opfer von Fan-Attacken. Nun versucht der Fußball-Profi einen Neustart: Pezzoni trainiert bei Hertha BSC zur Probe.

Sein Hobby zum Beruf machen, viel Geld verdienen, im Rampenlicht stehen: Fußballprofi, für wenige Glückliche ein Traum, der wahr geworden ist. Kevin Pezzoni , seit Dienstag Trainingsgast beim Zweitligisten Hertha BSC, dürfte einen differenzierteren Blick auf seine Profession werfen. Sein wahr gewordener Traum ist zum Albtraum geworden. Der 23-Jährige wurde bei seinem ehemaligen Klub, dem 1. FC Köln, Opfer von Fan-Attacken. Nun kämpft er um einen Platz im Kader von Hertha BSC Berlin - und um ein Stück Normalität.

Dabei, so behauptete er nach seinem Trainingsauftakt bei Hertha zumindest, sei „das Thema Köln abgehakt“. Und weiter: „Wenn ich noch ein Problem hätte, dann wäre ich jetzt nicht hier.“ Bloß keine Schwäche zeigen, Pezzoni schlug sich wirklich tapfer. Das muss er auch. Schließlich soll der 1,93 Meter große Hüne in wenigen Tagen Herthas Coach Jos Luhukay davon überzeugen, dass er die Berliner Personalsorgen in der Defensive beheben kann. Gelingt ihm das, bekommt er wieder einen Vertrag als Profispieler.

Pezzoni sah glücklich aus

„Kevin hat eine gute Spielübersicht, ist kopfballstark, er hat einen guten linken Fuß,“, referierte Luhukay über die Vorzüge des Abwehr-Mannes. Doch auch Luhukay dürfte die Frage umtreiben, wie gefestigt Pezzoni ist nach der beispiellosen Verunglimpfung, die ihm widerfahren war. Am Dienstag war Pezzoni bei den Hertha-Fans die Hauptattraktion - im positiven Sinn. Er durfte viele Autogrammwünsche erfüllen und sah glücklich dabei aus. (dapd)



Kommentare
11.10.2012
08:55
Pezzoni versucht einen Neubeginn in Berlin
von rwefortune | #1

Na wenn er da mal nicht vom Regen in die Traufe kommt.

Aus dem Ressort
FCK holt in letzter Minute Punkt gegen Düsseldorf
Fußball
Der 1. FC Kaiserslautern hat in letzter Minute die drohende erste Heimniederlage abgewendet. Beim 1:1 (0:0) im Zweitliga-Spitzenspiel gegen Fortuna Düsseldorf rettete Marcel Gaus in der Nachspielzeit (90.+2) den Gastgebern das verdiente Unentschieden.
0:4-Heimdebakel für St. Pauli gegen Karlsruhe
Fußball
Der FC St. Pauli rutscht tief in den Tabellenkeller der 2. Fußball-Bundesliga. Im Heimspiel gegen den Karlsruher SC musste sich das Team von Trainer Thomas Meggle mit 0:4 (0:2) geschlagen geben.
Fortuna kassiert beim FCK das 1:1 in der Nachspielzeit
11. Spieltag
Fortuna Düsseldorf hat einen Sieg im Spitzenspiel beim 1. FC Kaiserslautern nur knapp verpasst: Die Mannschaft von Trainer Oliver Reck kassierte erst in der Nachspielzeit den Ausgleich zum 1:1. Die Fortuna war zuvor durch Pohjanpalo in Führung gegangen.
Fortunas Déjà-vu am Betzenberg - Unnerstall in der Startelf
Vorbericht
Trainer Oliver Reck kehrt am Samstag mit seiner Düsseldorfer Fortuna zum Spitzenspiel an den Ort zurück, wo er vor 320 Tagen sein Debüt feierte. Damals wie heute: Torhüter Michael Rensing muss auf die Bank. Dafür steht Lars Unnerstall erstmals von Beginn an zwischen den Pfosten bei der Fortuna.
Leipzig festigt Platz in der Zweitliga-Spitze
Fußball
Zweitliga-Aufsteiger RB Leipzig hat seine Ambitionen auf den Durchmarsch in die deutsche Fußball-Beletage eindrucksvoll unter Beweis gestellt - Ex-Bundesligist SpVgg Greuther Fürth muss dagegen eine bittere Heimpleite verdauen.
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
Uli Stein wird 60
Bildgalerie
Jubiläum
Mitgliederversammlung beim VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
Fortuna schlägt St. Pauli
Bildgalerie
Fortuna
Bochum zuhause wieder 1:1
Bildgalerie
VfL