Das aktuelle Wetter NRW 12°C
1. FC Köln

Michael Rensing muss 1. FC Köln verlassen

21.05.2012 | 20:31 Uhr
Michael Rensing muss 1. FC Köln verlassen
Wird den 1. FC Köln aller Voraussicht nach verlassen: Michael Rensing.Foto: imago

Köln.  Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln will sich offenbar von Torhüter Michael Rensing trennen. Nach Informationen des Express soll der Fußball-Klub entschieden haben, seine bisherige Nummer eins abzugeben und in der kommenden Saison auf Nachwuchskeeper Timo Horn zu setzen.

Publikumsliebling Michael Rensing wird in der kommenden Saison offenbar nicht mehr das Tor von Fußball-Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln hüten. Nach Informationen des Kölner "Express" wurde dem Schlussmann von Koordinator Frank Schaefer mitgeteilt, dass der Verein mit Timo Horn, der bisherigen Nummer zwei, plane. "Ich habe gesagt, dass ich mir trotz allem vorstellen könnte beim FC zu bleiben. Doch da der Klub sich anders entschieden hat, muss ich mich nun nach einem anderen Klub umsehen", zitiert der "Express" Rensing.

Der frühere Bayern-Profi war zur Rückrunde 2010/11 in die Domstadt gewechselt, hatte maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt . Doch in der folgenden Saison konnte Rensing trotz guter Leistungen den fünften Abstieg der Vereinsgeschichte nicht verhindern.

dapd


Kommentare
22.05.2012
13:58
Rensing war leider größenwahnsinnig
von Finnjet | #2

....und hielt sich bei Bayern als erster Nachfolger von Oliver Kahn schon für den Größten, besser als der Titan. Na denn, Ikarus hatte es ja schon vorgemacht, wie man abstürzt...

22.05.2012
07:07
Solbakken
von Erbeck1 | #1

Der damalige Trainer Solbakken wollte ihn nach Absprache mit dem TW-Trainer ja bereits gegen Horn auswechseln und demzufolge ist diese Situation keine Überraschung - Rensing hat in Verbindung mit seinem Gehalt den FC Köln nicht überzeugt !

Aus dem Ressort
Fortuna spielt gegen Sandhausen – und Ranisav Jovanovic
Jovanovic
Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf trifft in der Donnerstagspartie beim Tabellensiebten SV Sandhausen auch auf einen alten Bekannten. Ex-Torjäger Ranisav Jovanovic mischt bei den Gastgebern mit. Das Überraschungsteam der Saison ist vor allem defensivstark. 16-mal spielte der SVS bereits zu Null.
Energie-Präsident Lepsch tritt zurück
Fußball
Der Präsident will nicht mehr. Den wahrscheinlichen Neuanfang in Liga drei geht der einstige Erstligist Energie Cottbus auch mit einem Wechsel an der Vereinsspitze an.
Torjäger Kapllani bleibt beim FSV Frankfurt
Fußball
Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt hat den auslaufenden Vertrag mit seinem Torjäger Edmond Kapllani um zwei Jahre verlängert. Das gab der Verein bekannt.
Ramirez und Piette streiten bei Fortuna um Weber-Position
Personal
Vor dem Donnerstagsspiel beim SV Sandhausen muss Fortuna Düsseldorfs Cheftrainer Oliver Reck die linke Außenverteidigerposition neu besetzen. Christian Weber fällt mit muskulären Problemen aus. Hoffnungen auf einen Start machen sich die 19-jährigen Cristian Ramirez und Samuel Piette.
Cottbuser Dauerkartenbesitzer im Stadion
Fußball
Zweitliga-Schlusslicht FC Energie Cottbus rechnet nach der Einstweiligen Verfügung in der Ticketfrage nicht mit weiteren Konsequenzen durch den Deutschen Fußball-Bund.
Umfrage
Mauer-Fußball des VfL bringt Erfolg - der richtige Weg im Abstiegskampf?

Mauer-Fußball des VfL bringt Erfolg - der richtige Weg im Abstiegskampf?

 
Fotos und Videos
Big Points für den VfL Bochum
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum verliert in Ingolstadt
Bildgalerie
VfL Bochum
Wieder kein Heimerfolg für den VfL
Bildgalerie
VfL Bochum
0:2 gegen Pauli
Bildgalerie
2. Liga