Das aktuelle Wetter NRW 13°C
2. Bundesliga

FSV siegt in Ingolstadt, FCK trifft das Tor nicht

26.08.2012 | 15:58 Uhr
FSV siegt in Ingolstadt, FCK trifft das Tor nicht
Edmond Kapllani bejubelt seinen Treffer zum 0:2 für den FSV Frankfurt gegen den FC Ingolstadt.

Essen.  Der 1. FC Kaiserslautern wartet weiter auf den ersten Heimsieg seit fast einem Jahr: Gegen 1860 München gelangen keine Tore, weshalb es beim 0:0 blieb. Der FSV Frankfurt dagegen durfte gegen den FC Ingolstadt einen Sieg feiern.

Der FSV Frankfurt bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga auf Tuchfühlung zur Spitze, während Bundesliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern zwei Punkte auf dem heimischen Betzenberg liegen ließ: Am 3. Spieltag kamen die Pfälzer gegen 1860 München vor 32.571 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion über ein torloses Unentschieden nicht hinaus. Zuletzt hatten die Lauterer im Oktober 2011 (1:0 gegen Freiburg) einen Pflichtspiel-Sieg im Fritz-Walter-Stadion feiern können.

Aufstiegskandidat FC Ingolstadt kommt derweil einfach nicht in Fahrt. Die Mannschaft von Trainer Tomas Oral verlor gegen den FSV Frankfurt nach einem Doppelpack von Edmond Kapllani 0:2 (0:1) und wartet auch nach vier Pflichtspielen auf den ersten Saisonsieg.

Kapllani sichert dritten Sieg in Serie

Kapllani sicherte den weiter ungeschlagenen Frankfurtern mit seinen Treffern (42., 77.) den dritten Pflichtspielsieg in Serie. Mit sieben Punkten setzte sich der FSV in der Spitzengruppe fest und nimmt jetzt Tabellenplatz drei ein. Der FCI, mit zwei Unentschieden in die Saison gestartet, verlor erstmals nach zehn Spielen zu Hause und verpasste zudem die Wiedergutmachung für das blamable Auftreten beim Pokal-Aus in Aalen (0:3). (sid)


Kommentare
Aus dem Ressort
Reck macht Rensing zu Fortunas Nummer 1 - Bolly angeschlagen
Fortuna
Am Freitag startet die 2. Fußball-Bundesliga in ihre 41. Saison. Fortuna Düsseldorf eröffnet das Rennen um die Aufstiegsplätze gegen Bundesliga-Absteiger Eintracht Braunschweig. Michael Rensing ist als Starttorhüter festgelegt. Aber Reck muss um den leicht verletzten Mathis Bolly bangen.
Lukas Schmitz will alle 34 Spiele für die Fortuna machen
Schmitz
Nachdem es für Lukas Schmitz bei Werder Bremen zuletzt beileibe nicht mehr rund lief, will der Hattinger nun bei Fortuna Düsseldorf wieder durchstarten. Sein großer Vorteil: Fortuna-Trainer Oliver Reck kann den 25-Jährigen auf vielen Positionen bringen. Sein Ziel: die Bundesliga.
Luthe ist bereit für den Saisonstart beim VfL Bochum
Luthe
Andreas Luthe, Torwart und Kapitän des VfL Bochum, sieht sich fit genug für das Spiel gegen Fürth am Samstag. Überhaupt hat Trainer Peter Neururer - Stand jetzt - die Qual der Wahl: „Es wird absolute Härtefälle geben“, sagte er.
Sestak sieht im neuen VfL-Team "nur gute Charaktere"
Interview
Stanislav Sestak ist wieder zurück beim VfL Bochum. Und er will auch ein bisschen Wiedergutmachung betreiben für das, was vor seinem Abgang war. Vor dem Saisonstart äußert sich Stürmer Stanislav Sestak im Interview über seine alte neue Liebe Bochum und die aktuelle Mannschaft.
FSV Frankfurt verpflichtet Sofian Chahed
Fußball
Der FSV Frankfurt hat sich für die bevorstehende Saison die Dienste von Sofian Chahed gesichert. Der 31-Jährige, der für Hertha BSC und Hannover 96 insgesamt 152 Bundesligaspiele absolvierte, erhält bei den Hessen einen Einjahresvertrag mit der Option für ein weiteres Jahr.
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
0:0 im ersten Relegationsspiel
Bildgalerie
Relegation
Paderborner Party am Rathaus
Bildgalerie
Aufstieg
Paderborn feiert den Aufstieg
Bildgalerie
Aufstieg