Das aktuelle Wetter NRW 21°C
2. Bundesliga

FSV siegt in Ingolstadt, FCK trifft das Tor nicht

26.08.2012 | 15:58 Uhr
FSV siegt in Ingolstadt, FCK trifft das Tor nicht
Edmond Kapllani bejubelt seinen Treffer zum 0:2 für den FSV Frankfurt gegen den FC Ingolstadt.

Essen.  Der 1. FC Kaiserslautern wartet weiter auf den ersten Heimsieg seit fast einem Jahr: Gegen 1860 München gelangen keine Tore, weshalb es beim 0:0 blieb. Der FSV Frankfurt dagegen durfte gegen den FC Ingolstadt einen Sieg feiern.

Der FSV Frankfurt bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga auf Tuchfühlung zur Spitze, während Bundesliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern zwei Punkte auf dem heimischen Betzenberg liegen ließ: Am 3. Spieltag kamen die Pfälzer gegen 1860 München vor 32.571 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion über ein torloses Unentschieden nicht hinaus. Zuletzt hatten die Lauterer im Oktober 2011 (1:0 gegen Freiburg) einen Pflichtspiel-Sieg im Fritz-Walter-Stadion feiern können.

Aufstiegskandidat FC Ingolstadt kommt derweil einfach nicht in Fahrt. Die Mannschaft von Trainer Tomas Oral verlor gegen den FSV Frankfurt nach einem Doppelpack von Edmond Kapllani 0:2 (0:1) und wartet auch nach vier Pflichtspielen auf den ersten Saisonsieg.

Kapllani sichert dritten Sieg in Serie

Kapllani sicherte den weiter ungeschlagenen Frankfurtern mit seinen Treffern (42., 77.) den dritten Pflichtspielsieg in Serie. Mit sieben Punkten setzte sich der FSV in der Spitzengruppe fest und nimmt jetzt Tabellenplatz drei ein. Der FCI, mit zwei Unentschieden in die Saison gestartet, verlor erstmals nach zehn Spielen zu Hause und verpasste zudem die Wiedergutmachung für das blamable Auftreten beim Pokal-Aus in Aalen (0:3). (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Aue löst Verträge mit Gonzalez und Hodul auf
Fußball
Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat die Verträge mit Abwehrspieler Ivan Gonzalez und dem beurlaubten Co-Trainer Rastislav Hodul aufgelöst.
Die Fortunen müssen neue Kraft tanken
Personalsituation
Nach den Belastungen der englischen Woche mussten am Mittwoch mehrere Spieler des Fußball-Zweitligisten Fortuna Düsseldorf im Training kürzer treten. Andreas Lambertz ist erneut verletzt. Adam Bodzek kann künftig ohne Maske auflaufen. Rätselraten herrscht um Lukas Schmitz.
VfL Bochum will den Heimsieg und die nächste Serie starten
Heimspiel
Im neunten Pflichtspiel dieser Saison hat es den VfL Bochum erwischt, aber nach der üblen 0:5-Packung in Heidenheim will man an der Castroper Straße eine neue Serie starten - und gleichzeitig den ersten Liga-Heimsieg feiern. Der Gegner ist am Freitag Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg.
KSC verlängert mit Mittelfeldspieler Torres bis 2018
Fußball
Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Manuel Torres vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2018 verlängert. Das teilte der KSC mit.
Neururer nimmt 0:5 des VfL Bochum auf seine Kappe
Neururer
„Ich nehme diese Niederlage auf meine Kappe“, sagte Peter Neururer einen Tag nach dem 0:5-Debakel des VfL Bochum in Heidenheim. Dann präzisierte der Trainer: „Ich habe im Vorfeld gesehen, was los war und war doch nicht imstande Spannung aufzubauen.“
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
VfL Bochum spielt wieder 1:1
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum fertigt Frankfurt ab
Bildgalerie
2. Bundesliga
VfL Bochum bleibt ungeschlagen
Bildgalerie
VfL Bochum
VfL feiert 5:1 in Aue
Bildgalerie
VfL Bochum