Das aktuelle Wetter NRW 9°C
FC St. Pauli

Frontzeck übernimmt Traineramt bei St. Pauli

03.10.2012 | 14:35 Uhr
Funktionen
Frontzeck übernimmt Traineramt bei St. Pauli
Michael Frontzeck wird Trainer beim Zweitligisten FC St. Pauli. Foto: dapd

Hamburg  Michael Frontzeck ist neuer Trainer des Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli. Das teilte der Verein am Mittwoch mit. Der ehemalige Bundesligaprofi tritt beim bisher enttäuschenden Kiezklub die Nachfolge des am vergangenen Mittwoch entlassenen André Schubert an und unterschrieb beim Tabellen-15. einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014. Beim Spiel am Freitag gegen Union Berlin sollen allerdings noch die Interimstrainer Thomas Meggle, Timo Schultz und Mathias Hain die Mannschaft betreuen. Am Samstag wird der 48-Jährige Frontzeck offiziell vorgestellt.

Michael Frontzeck soll auf dem Kiez wieder für Höhepunkte sorgen: Der 48 Jahre alte ehemalige Bundesligaprofi wird neuer Trainer des kriselnden Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli und unterschrieb beim Hamburger Kultklub einen Vertrag bis 30. Juni 2014. Der 19-malige Nationalspieler war zuletzt im Februar 2011 beim Bundesligisten Borussia Mönchengladbach entlassen worden - nach einer 1:3-Niederlage bei St. Pauli.

"Er hat eine unglaubliche Erfahrung sowohl als Spieler als auch als Trainer", sagte Sportdirektor Rachid Azzouzi Sky Sport News HD: "Ich bin absolut überzeugt, dass er der richtige Mann ist." Allerdings ist Frontzeck wohl nur zweite Wahl gewesen. Der ehemalige Lauterer Trainer Marco Kurz hatte dem Klub in der vergangenen Woche abgesagt.

Gegen Union Berlin steht der Interims-Trainerstab an der Linie

Frontzeck wird die Nachfolge des am vergangenen Mittwoch entlassenen Andre Schubert allerdings erst am kommenden Montag antreten. Beim Spiel am Freitag (18.00 Uhr/Sky und Liga total!) gegen Union Berlin sollen noch die Interimstrainer Thomas Meggle, Timo Schultz und Mathias Hain die Mannschaft betreuen.

"Für uns alle und auch für Michael hat das Spiel am Freitag oberste Priorität. Der Fokus muss absolut auf der Partie gegen Union Berlin liegen. Die Mannschaft soll sich nur darauf konzentrieren. Alles andere macht so kurz vorher keinen Sinn", sagte Azzouzi: "Ein sofortiger Beginn könnte die hohe Konzentration, die die Mannschaft in den letzten Trainingseinheiten an den Tag gelegt hat, berühren."

Fußball
St. Pauli feuert Trainer Schubert - Kurz als Nachfolger?

Der FC St. Pauli hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer André Schubert getrennt. Damit zog der Kiez-Klub die Konsequenzen aus der sportlichen...

Auf den ehemaligen Gladbacher wartet allerdings keine leichte Aufgabe. Nach acht Spielen haben die mit Aufstiegsambitionen in die Saison gestarteten Hamburger nur sechs Zähler auf dem Konto. Von Tabellenplatz 15 aus soll Frontzeck die Saison der Hamburger noch retten. Am vergangenen Wochenende setzte es eine 0:3-Pleite bei Jahn Regensburg.

Frontzecks vierte Trainerstation

Doch zumindest spielerisch hatte das Team eine bessere Leistung als zuvor bei den Auftritten unter Schubert abgeliefert. Frontzecks Vorgänger war zudem auch seine barsche Art zum Verhängnis geworden. Auch an seinem Auftreten und kommunikativen Fähigkeiten wird der ehemalige Linksverteidiger auf St. Pauli sich messen lassen müssen.

Für Frontzeck ist St. Pauli die vierte Profistation als verantwortlicher Trainer und nach eineinhalb Jahren die Rückkehr auf die Fußball-Bühne. Bei seinem Debüt stieg er in der Saison 2006/2007 mit Alemannia Aachen in die 2. Liga ab und erklärte unmittelbar danach seinen Rücktritt. Mit Arminia Bielefeld schaffte er in der darauffolgenden Saison zwar den Klassenerhalt, doch auch dort musste er nur ein Jahr später seinen Hut nehmen.

Sein Engagement bei seinem Stammverein Mönchengladbach endete dann ausgerechnet auf St. Pauli. Nach acht Niederlagen aus zehn Spielen zog der damalige Tabellenletzte aus Gladbach die Reißleine. Sein Nachfolger Lucien Favre schaffte noch den Klassenerhalt. (sid)

Kommentare
09.10.2012
14:54
Frontzeck übernimmt Traineramt bei St. Pauli und es geht weiter Abwärts! Wetten!!
von finanztrend | #1

Ich bin zwar leidenschaftlicher Fan von Borussia Mönchengladbach,

aber St. Pauli hegt bei mir sehr große Sympathien, sozusagen meine 2. Lieblingsmannschaft!

Leider kann ich den Weg der Vereinsführung überhaupt nicht nachvollziehen und akzeptieren. Wie kann man den Garanten für Erfolglosigkeit, in Person Michael Frontzeck verpflichten.

Wetten, dass die Fans bald hoffnungslos zerstritten sind, der Verein und die Mannschaft BALD mit dem Rücken zur Wand steht.

Scherzhaft könnte man formulieren: Wenn man mit Sicherheit absteigen will, dann verpflichtet man Herrn Frontzeck!

Liebe St. Pauli Fans, diesen Trainer habt ihr wirklich nicht verdient, fragt mal bei seinen Trainerstationen bzw. Fans nach. Ihr müsst jetzt wirklich ganz stark sein!

Borussia Mönchengladbach
Arminia Bielefeld
Alemannia Aachen

Kurzfristige Effekthascherei ist bei Frontzeck eher dem Zufall geschuldet!
Wie kann man nur .... ?.... ich werde es niemals verstehen! ..... wen kannte er diesmal?

Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
98-Kapitän Sulu: Mit unnachgiebiger Härte zum Erfolg
Fußball
Ausgeschlagene Zahnbrücken, stark blutende Platzwunden oder mehrere Knochenbrüche im Gesicht - Abwehrchef Aytac Sulu vom Fußball-Zweitligisten SV...
Darmstadt-Trainer Schuster mahnt bessere Strukturen an
Fußball
Vor dem Spitzenspiel gegen den FC Ingolstadt hat Trainer Dirk Schuster dringend bessere Strukturen bei Zweitligist SV Darmstadt 98 gefordert. "Sollten...
Rückt Tah bei Fortunas Jahresausklang auf die Sechs?
Vorbericht
Im letzten Punktspiel des Jahres soll heute Abend ein Sieg gegen Berlin her. Die Doppel-Sechs mit Pinto und Avevor fällt aus. Bomheuer hat Grippe.
Gregoritsch könnte dem VfL Bochum gegen Aue wieder helfen
Gregoritsch
Siegt der VfL im letzten Spiel des Jahres gegen Aue, verabschiedet sich Interimstrainer Heinemann ohne Niederlage. Ein Rückkehrer könnte dabei helfen.
Kurioses Spitzenspiel in Darmstadt: Ingolstadt kommt
Fußball
 Mit dem ungewöhnlichsten Spitzenspiel seit langem verabschiedet sich die 2. Fußball-Bundesliga am Wochenende in die Winterpause. Die Partie des...
Fotos und Videos
Esser rettet Bochum 0:0
Bildgalerie
VfL Bochum
Fortuna bleibt oben dran
Bildgalerie
Fortuna
Bochum-Ultras zündeln erneut
Bildgalerie
Ultras
VfL-Remis gegen St Pauli
Bildgalerie
Zweite Liga