Das aktuelle Wetter NRW 15°C
2. Bundesliga

FCK verpasst in Ingolstadt Sprung auf Platz zwei

07.10.2012 | 15:34 Uhr
FCK verpasst in Ingolstadt Sprung auf Platz zwei
Keinen Sieger gab es in diesem Kopfballduell - und auch insgesamt im Duell zwischen Ingolstadt und Kaiserslautern.Foto: Michael Will / dapd

Ingolstadt/Aue/Sandhausen.  Der 1. FC Kaiserslautern hat die Patzer der Konkurrenz nicht genutzt und den Sprung auf Platz zwei verpasst. Beim FC Ingolstadt kamen die roten Teufel nicht über ein 1:1 hinaus. Sandhausen gewann das Aufsteiger-Duell in Aalen mit 1:0, Aue besiegte Regensburg mit 3:1.

Der 1. FC Kaiserslautern hat den Sprung auf einen direkten Aufstiegsplatz in der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Der Bundesliga-Absteiger kam am Sonntag beim FC Ingolstadt vor 7.011 Zuschauern nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus, ist aber neben Tabellenführer Eintracht Braunschweig weiter ungeschlagen. Es war der erste Punktverlust der Pfälzer auf fremden Platz; zuvor hatte der FCK alle vier Auswärtsspiele gewonnen. Die Ingolstädter treten nach dem Unentschieden weiter auf der Stelle und bleiben im Mittelfeld der Tabelle stecken.

Schäffler trifft für FCK

Nach einem ausgeglichenen Spiel in der ersten Hälfte machten die Gäste im zweiten Durchgang Druck und kamen durch Albert Bunjaku auf Vorlage von Konstantinos Fortounis (48.) und Mohamadou Idrissou (61.) zu guten Einschussmöglichkeiten. Sieben Minuten später ermöglichte ein Querschläger von Caiuby Fortounis am Strafraum der präzise Pass auf Bunjaku, der aus elf Metern ins Eck schob. Ingolstadt gab sich trotz des Rückschlags kämpferisch. Manuel Schäffler (79.) war nach einer Flanke von Andreas Schäfer von der linken Seite den entscheidenden Tick schneller als Verteidiger Leon Jessen und überwand Tobias Sippel aus der Nahdistanz. (dapd)



Kommentare
Aus dem Ressort
Fortunas Benschop plagt nach Pokal-Aus schlechtes Gewissen
Benschop
Das erste Training der Düsseldorfer nach der Pokal-Blamage war nicht gerade eine Spaßveranstaltung. Beispielhaft: Rotsünder Charlison Benschop, der bei der Einheit kaum eine Miene verzog. „Das war eine gute Lektion für mich“, sagte der Curacao-Niederländer - und richtet den Fokus auf den KSC.
Bochum mit voller Kraft voraus - Alle VfL-Profis sind fit
Trainingswoche
Es läuft derzeit beim VfL Bochum, das kann man auch an der Verletztenliste ablesen. Dort steht nämlich: nichts. Alle 21 Feldspieler und drei Torhüter nahmen am Dienstagnachmittag die Trainingswoche in Angriff, kommenden Montag wird es dann wieder ernst gegen Union Berlin.
Düsseldorfer randalieren rund um Pokal-Spiel in Würzburg
Ausschreitungen
Am Rande des DFB-Pokalspiels bei den Würzburger Kickers kam es zu Ausschreitungen, acht Düsseldorfer wurden vorübergehend festgenommen. Unter anderem lieferten sich etwa 30 Düsseldorfer mit 15 Nürnbergern eine Schlägerei. Würzburger Polizei spricht von den schlimmsten Krawallen seit Jahren.
Fortuna sucht nach dem Aus im DFB-Pokal nach dem "Warum?"
Pokal-Aus
Nach dem blamablen Erstrunden-Aus im DFB-Pokal trauert auch Fortunas Sportvorstand Helmut Schulte dem Sieg hinterher: „Wir haben eine großartige Chance verpasst.“Bei Adam Bodzek bestätigt sich indes der Verdacht des Nasenbeinbruchs.
Die „geile Truppe“ des VfL Bochum bleibt bescheiden
2. Liga
Man will bescheiden bleiben beim VfL Bochum, auch nach dem 2:0-Pokaltriumph gegen den VfB Stuttgart. Die 2. Liga, sagt der gefeierte Doppel-Torschütze Simon Terodde, „ist für uns der wichtigste Wettbewerb“. Und für ihn ist Union ein besonderes Spiel: Es geht gegen seinen Ex-Klub.
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
VfL feiert 5:1 in Aue
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum holt 1:1 gegen S04
Bildgalerie
Testspiel
Remis beim VfL-Auftakt
Bildgalerie
VfL Bochum
2:2 beim Zweitliga-Auftakt
Bildgalerie
2. Bundesliga