Das aktuelle Wetter NRW 8°C
2. Bundesliga

Bielefeld holt Remis - Kaiserslautern und Fürth siegen

26.07.2013 | 18:11 Uhr
Bielefeld holt Remis - Kaiserslautern und Fürth siegen
Union und Bielefeld trennten sich am Freitagabend 1:1.Foto: dpa

Bielefeld.  Am 2. Spieltag der 2. Bundesliga hat Aufsteiger Bielefeld seinen ersten Punkt geholt. Gegen Union Berlin erkämpfte sich die Arminia ein 1:1. Greuther Fürth konnte durch ein 2:0 in Aalen seine Tabellenführung verteidigen. Am Abend legte Kaiserslautern mit einem 3:1 gegen Ingolstadt nach.

Der 1. FC Kaiserslautern und Greuther Fürth haben einen perfekten Start in die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga hingelegt. Relegations-Verlierer Lautern bezwang am Freitag zum Auftakt des 2. Spieltags den FC Ingolstadt vor allem dank Doppeltorschütze Simon Zoller 3:1 (1:0) und fuhr damit ebenso den zweiten Dreier wie Absteiger Fürth ein, der beim VfR Aalen 2:0 (1:0) gewann und damit knapp vor dem FCK Platz eins behauptete. Derweil gelang Union Berlin auch bei Arminia Bielefeld kein Sieg, der Geheimfavorit holte beim 1:1 (1:0) durchaus glücklich seinen ersten Punkt.

Zoller erneut treffsicher

Vor 28.817 Zuschauern traf Zoller, der schon in der Vorwoche beim SC Paderborn (1:0) das entscheidende Tor markiert hatte, in der 27. Minute zur Lauterer Führung und sorgte kurz nach dem Seitenwechsel (50.) für das 2:0. Ümit Korkmaz (86.) verkürzte in Unterzahl für das Team des früheren FCK-Trainers Marco Kurz, nachdem Danny da Costa Gelb-Rot gesehen hatte (84.). Doch Mo Idrissou machte wenig später alles klar (90.).

Die Fans am Betzenberg hatten vor dem Spiel mit einer Schweigeminute dem 54er-Weltmeister Ottmar Walter gedacht, der am 16. Juni im Alter von 89 Jahren gestorben war. Zuvor war zu Ehren der FCK-Legende ein großes Banner mit der Aufschrift 'Ein Idol steigt in den Himmel auf' vor dem Block aufgehängt worden.

Sukalo trifft für Fürth

Goran Sukalo (8.) sowie Ilir Azemi (81.) trafen für die Fürther, die wie beim 2:0 gegen Biefefeld am ersten Spieltag immens druckvoll begannen und erneut früh zur Führung kamen. Der von Zwangsabsteiger MSV Duisburg verpflichtete Sukalo war vor 6402 Zuschauern nach einem Freistoß von Tom Weilandt mit dem Kopf erfolgreich. Schlecht sah dabei Aalens Keeper Jasmin Fejzic aus.

Aalen fand nach dem Rückstand immer besser ins Spiel und hatte durch Robert Leichleiter zwei große Chancen zum Ausgleich (18., 19.). Auch nach der Pause enttäuschten die Gastgeber keineswegs und lieferten den favorisierten Fürthern ein Duell auf Augenhöhe. Fürth hatte Pech, als ein Treffer von Nikola Djurdjic (62.) wegen vermeintlicher Abseitsstellung keine Anerkennung fand, mit seinem zweiten Saisontor machte Azemi schließlich alles klar.

  1. Seite 1: Bielefeld holt Remis - Kaiserslautern und Fürth siegen
    Seite 2: Klos besorgt Bielefeld ersten Punkt

1 | 2



Kommentare
Aus dem Ressort
Bochums Terodde ist vor dem Berlin-Spiel in aller Munde
Wiedersehen
Fünf Tore in drei Pflichtspielen hat er bereits erzielt, und nun kommt der Klub, der ihn im Sommer trotz des gültigen Vertrags loswerden wollte - Bochums neuer Torjäger Simon Terodde ist vor dem Heimspiel des VfL gegen Union Berlin am Montag ein gefragter Mann.
Ingolstadt hofft auf Rückkehr von Hartmann und Leckie
Fußball
Vor dem Derby gegen die SpVgg Greuther Fürth kann Fußball-Zweitligist FC Ingolstadt auf die Rückkehr von zwei Offensivkräften hoffen.
Beim VfL Bochum können sich Fans im Spielertunnel verewigen
VfL-Aktion
Bei der Facebook-Aktion "Wir stehen hinter euch" des VfL Bochum kann jeder Fan mit seinem Facebook-Profilbild oder einem anderen Foto teilnehmen. Ziel ist eine Foto-Collage für den Spielertunnel, die die Mannschaft beim Einlaufen ins Rewirpowerstadion motivieren und ihr Glück bringen soll.
Immer mehr Fußball-Bundesligisten schreiben schwarze Zahlen
Fußball
Zwei Drittel der Vereine in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga machen Profit. Laut einer Umfrage der Wirtschaftsprüfer Ernst & Young sind das fast doppelt so viele wie 2013. Entsprechend positiv bewerten die Klubs auch die wirtschaftliche Lage im deutschen Fußball - anders als viele Drittligisten.
Bochums Terodde will das Wiedersehen mit Union vergolden
Simon Terodde
Drei Spiele und fünf Tore hat VfL-Neuzugang Simon Terodde gebraucht, um sich in die Herzen der Bochumer Fans zu spielen. Am Montag geht es für den ehemaligen Stürmer von Union Berlin gegen den Ex-Verein. Terodde spekuliert auf fehlendes Berliner Selbstbewusstsein und will sich "das Spiel vergolden".
Umfrage
Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

Brauchen die deutschen Profiligen das Freistoßspray?

 
Fotos und Videos
VfL feiert 5:1 in Aue
Bildgalerie
VfL Bochum
Bochum holt 1:1 gegen S04
Bildgalerie
Testspiel
Remis beim VfL-Auftakt
Bildgalerie
VfL Bochum
2:2 beim Zweitliga-Auftakt
Bildgalerie
2. Bundesliga