Das aktuelle Wetter NRW 16°C
2. Bundesliga

Aue und Braunschweig 2012 weiter sieglos

20.02.2012 | 19:55 Uhr
Aue und Braunschweig 2012 weiter sieglos

Aue.  Erzgebirge Aue und Eintracht Braunschweig sind in der Rückrunde der 2. Fußball-Bundesliga weiter sieglos. Die Chance auf den ersten Erfolg in 2012 vergaben die beiden Teams durch das 1:1 (1:1) im direkten Duell am Montag in Aue.

Während Aufsteiger Braunschweig sich als Achter mit 31 Punkten dennoch keine Sorgen machen muss, steckt Aue bei zwei Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz mitten im Abstiegskampf.

Allerdings haben die Auer, bei denen sich zuletzt Gerüchte um eine bevorstehende Entlassung von Trainer Rico Schmitt mehrten, noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. Jan Hochscheidt hatte Erzgebirge mit seinem fünften Saisontor Hoffnung auf den ersten Heimsieg seit dem 30. September gemacht (7.). Norman Theuerkauf glich aber mit einem sehenswerten Freistoß aus (40.).

Aue-Fans nach Abpfiff aufgebracht

"Die Mannschaft hat alles gegeben und man muss im Abstiegskampf eben Punkt um Punkt sammeln", sagte Aues Sportdirektor Steffen Heidrich, der aber kein Bekenntnis zu Trainer Schmitt abgab: "Man muss über jedes Spiel mal eine Nacht schlafen." Die Fans in der Kurve waren nach dem Schlusspfiff ziemlich aufgebracht, Aue-Torhüter Martin Männel versuchte, sie zu beruhigen.

Vor 6200 Zuschauern im Erzgebirgsstadion waren die Gastgeber von Beginn an die engagiertere und dominierende Mannschaft. Als Eintracht-Keeper Daniel Davari eine Hereingabe von Halil Savran mit dem Fuß mittig vor das eigene Tor klärte, schaltete Hochscheidt am schnellsten und erzielte die Führung. In der Folge hatte Aue das Spiel klar im Griff, verpasste es jedoch, den zweiten Treffer nachzulegen und wurde prompt durch Theuerkaufs Kunstschuss geschockt. Die Gastgeber waren sichtlich beeindruckt und verloren den Faden, im zweiten Durchgang war Braunschweig das dominierende Team.

Hochscheidt und Thomas Paulus waren die besten Spieler bei Aue. Braunschweig hatte in Theuerkauf und Dennis Kruppke seine stärksten Kräfte. (sid)

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

Aue - Braunschweig 1:1

Kommentare
Aus dem Ressort
Fabian Holthaus fehlt noch ein Sieg zum EM-Titel
U-19-EM
Fabian Holthaus, 19-jähriger Linksverteidiger des VfL Bochum, fehlt nur noch ein Sieg bis zum Titel - bei den Europameisterschaften der U19 steht der Stammspieler der DFB-Nachwuchself im Finale. Am Donnerstag geht es gegen Portugal.
Ex-Bochumer Aydin sieht Türkei-Wechsel als Fortschritt an
VfL-Abschied
Nach sieben Jahren VfL Bochum wird Mirkan Aydin in Zukunft in der Türkei tätig sein. In einer neuen Liga will sich Aydin neu beweisen. Der Stürmer spielt kommende Saison für den türkischen Erstligisten Eskisehirspor, dem Verein, der ihm das beste Gefühl gegeben hat.
„Toto“ Losilla hat sich bereits beim VfL Bochum eingelebt
VfL Bochum
Anthony Losilla, Franzose mit spanischen Wurzeln und mit Dresdener Vergangenheit, hat sich in Rekordzeit eingelebt beim VfL Bochum. Der defensive Mittelfeld-Spieler will zwar keine konkreten Ziele benennen, spricht aber von einer „super Gruppe mit viel Potenzial“.
Neuer Vertrag: Yelen bleibt beim FSV Frankfurt
Fußball
Offensivspieler Zafer Yelen bleibt für mindestens ein weiteres Jahr beim FSV Frankfurt. Wie der Fußball-Zweitligist mitteilte, unterschrieb der 27-Jährige einen neuen Vertrag bis 2015 mit Option für eine weitere Saison.
Nürnberg Top-Favorit für Zweitliga-Coaches
Fußball
Vor dem Saisonstart der 2. Fußball-Bundesliga setzen die Trainer auf Erfahrung und Tradition - und allen voran den 1. FC Nürnberg, aber auch Eintracht Braunschweig und Fortuna Düsseldorf als Favoriten auf den Aufstieg in die deutsche Beletage.
Umfrage
Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

Wer war der Beste von Jogis Jungs bei der WM in Brasilien?

 
Fotos und Videos
0:0 im ersten Relegationsspiel
Bildgalerie
Relegation
Paderborner Party am Rathaus
Bildgalerie
Aufstieg
Paderborn feiert den Aufstieg
Bildgalerie
Aufstieg