Das aktuelle Wetter NRW 29°C
22. Spieltag

1:1 - Der MSV verpasst den Befreiungsschlag in Fürth

19.02.2016 | 18:17 Uhr
Sieht schön aus, aber MSV-Stürmer Tomané konnte kein Tor erzielen.

Fürth.  Der MSV Duisburg hat den ersten Punkt im Kalenderjahr 2016 eingefahren. Die Zebras haben gegen die SpVgg Greuther Fürth 1:1-Unentschieden gespielt.

Fußball-Zweitligist MSV Duisburg ist in dieser Saison auswärts ein netter Gast: Auch Freitagabend präsentierten sich die Zebras in Geberlaune. Zwar holte der MSV beim 1:1 (0:0) bei der SpVgg Greuther Fürth den zweiten Auswärtspunkt, gab aber durch einen Elfmeter und eine Rote Karte gegen James Holland den Sieg aus der Hand.

Einzelkritik
MSV-Spieler Wolze überzeugt auf neuer Position - Note 2

Der MSV Duisburg hat gegen Greuther Fürth 1:1-Unentschieden gespielt. Das lag vor allem an Wolze und Torhüter Ratajczak. Die Einzelkritik der Zebras.

Der MSV sammelte gestern im 22.Spiel erst den 13.Saisonpunkt ein. Trotzdem wertete Trainer Ilia Gruev den Auftritt seiner Mannschaft als positives Signal: „Die Mannschaft lebt. Sie hat gezeigt, dass sie will“, gab der 46-Jährige nach der Partie zu Protokoll.

Duisburger Abwehrreihe stand gut

Kevin Wolze brachte die Gäste in der 47.Minute im Anschluss an einen Freistoß mit einem abgefälschten 18-Meter-Schuss in Führung. Die zuletzt schwache Abwehrreihe der Duisburger stand gestern gut – bis zur 65.Minute. Mittelfeldspieler James Holland verursachte einen Foulelfmeter und kassierte die Rote Karte. Der Ex-Duisburger Jürgen Gjasula ließ sich die Chance nicht entgehen und traf zum 1:1.

In Überzahl drängten die Gastgeber auf den Siegtreffer, doch die Duisburger retteten den Punkt über die Zeit. MSV-Vizekapitän Steffen Bohl trauerte den verlorenen Punkten nach, suchte aber trotzdem den Strohhalm, der weiter Hoffnung geben soll: „Wir müssen jetzt einfach anfangen, kontinuierlich zu punkten.“

FC St. Pauli verpasst Sprung auf Rang zwei

Der FC St. Pauli hat die Chance verpasst, zumindest vorübergehend Platz zwei in der 2. Fußball-Bundesliga zu übernehmen. Eine Woche nach dem umjubelten 1:0-Erfolg über den souveränen Spitzenreiter RB Leipzig unterlagen die in der Defensive ungewohnt anfälligen Hanseaten am Freitagabend dem FSV Frankfurt 1:3 (1:2) und bleiben Tabellenvierte. Vor 29 342 Zuschauern brachte Marc Rzatkowski (10.) den Kiezclub in Führung. Doch Florian Yann (11.), Dani Schahin (32.) und Lasse Sobiech (54./Eigentor) trafen zum verdienten Sieg der konterstarken Hessen, die drei wichtige Zähler im Abstiegskampf holten. Es war im achten Anlauf ihr erster Dreier am Millerntor.

RB Leipzig weiter auf Aufstiegskurs

RB Leipzig hat den nächsten Schritt in Richtung Fußball-Bundesliga gemacht. Die Sachsen feierten mit dem souveränen 3:0 (2:0)-Heimsieg gegen den ersatzgeschwächten 1. FC Union Berlin ihren 14. Saisonsieg und bleiben damit unangefochten an der Spitze der 2. Liga. Eine Woche nach der ersten Auswärtsniederlage sorgten am Freitagabend Kapitän Dominik Kaiser (13. Minute), Willi Orban (25) und Yussuf Poulsen (52.) vor 30 964 Zuschauern für klare Verhältnisse. Für die Berliner, die auf mehrere Leistungsträger verzichten mussten, war es die siebte Saisonniederlage.

Das schnelle 1:0 von Kaiser nach Vorarbeit von Emil Forsberg verpassten fast alle Union-Fans. Denn sie kamen aus Protest gegen den vom österreichischen Brause-Milliardär Dietrich Mateschitz unterstützten Leipziger Club erst 15 Minuten später ins Stadion. Wie schon beim 0:1 sah bei den weiteren Gegentreffern die Union-Abwehr nicht gut aus. Nach vorne gelang den Gästen kaum eine zwingende Aktion, während die agilen Leipziger ihre spielerischen Mittel und Toreffizienz gekonnt in Szene setzten.

MSV holt den ersten Punkt 2016

 

Dirk Retzlaff

Kommentare
22.02.2016
20:04
1:1 - Der MSV verpasst den Befreiungsschlag in Fürth
von Wedaukicker | #3

Gruev ist fantasieloser als GL. Der hatte schon mal ne 5-Kette gegen den VFL BO in der Taktikkiste. Aber im Ernst: mit einem Stürmer und dem...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
VFL Bochum 2016
Bildgalerie
Fotostrecke
MSV Duisburg steigt in die 3. Liga ab
Bildgalerie
Relegation
Der MSV schlägt RB Leipzig
Bildgalerie
MSV
Terodde verschießt zwei Elfer
Bildgalerie
VfL Bochum
article
11580697
1:1 - Der MSV verpasst den Befreiungsschlag in Fürth
1:1 - Der MSV verpasst den Befreiungsschlag in Fürth
$description$
http://www.derwesten.de/sport/fussball/2_bundesliga/1-1-der-msv-verpasst-den-befreiungsschlag-in-fuerth-id11580697.html
2016-02-19 18:17
MSV Duisburg, Greuther Fürth, Live-Ticker, 2. Bundesliga
2. Bundesliga