Nürnberg muss Geldstrafe in Höhe von 20 000 Euro zahlen

Fußball-Zweitligist 1. FC Nürnberg ist wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger zu einer Geldstrafe von 20 000 Euro verurteilt worden, teilte der Deutsche Fußball-Bund mit.

Nürnberg.. Zudem erhielt der Club die Auflage, zusätzlich mindestens 10 000 Euro in den Ausbau der Eingänge im Gästesektor des Nürnberger Stadions zu investieren. Beim Zweitligaspiel in Kaiserslautern am 14. März diesen Jahres waren rund 100 Nürnberger Anhänger durch ein verschlossenes Seitentor gewaltsam in das Stadion am Betzenberg eingedrungen. In der Folge kam es zu einer massiven Rauchentwicklung im Nürnberger Block.