Nürnberg legt mit 2:1-Sieg vor - Torschütze Stieber sieht Gelb-Rot

Der 1. FC Nürnberg jubelt weiter: Mit 2:1 besiegte der "Club" den 1. FC Kaiserslautern.
Der 1. FC Nürnberg jubelt weiter: Mit 2:1 besiegte der "Club" den 1. FC Kaiserslautern.
Foto: Getty Images
Der 1. FC Nürnberg bleibt zu Hause ungeschlagen. Der FCN besiegte Kaiserslautern mit 2:1 und setzt die Konkurrenten im Aufstiegskampf unter Druck.

Nürnberg.. Der 1. FC Nürnberg ist in der 2. Fußball-Bundesliga weiter nicht zu schlagen. Der "Club" bezwang am Freitag den 1. FC Kaiserslautern vor heimischem Publikum dank eines späten Treffers von Zoltan Stieber mit 2:1 (1:1) und ist damit nun schon 15 Spiele in Serie ungeschlagen. Dank ihres achten Heimsiegs zogen die Franken mit dem Tabellenzweiten SC Freiburg nach Punkten (47) gleich.


Patrick Erras (19. Minute) mit seinem fünften Saisontor und der 22 Minuten vor Schluss eingewechselte Stieber (88.) trafen für den FCN. Dem Isländer Jon Dadi Bödvarsson (22.) gelang vor 31 457 Zuschauern mit seinem ersten Tor im deutschen Profifußball nur der zwischenzeitliche Ausgleich. Nur eine Minute nach seinem Tor musste Stieber wegen der zweiten Gelben Karte wieder vom Platz. (dpa)

So spielten der 1. FC Nürnberg und der 1. FC Kaiserslautern

FCN: Schäfer (66. Rakovsky) - Hovland, Margreitter, Bulthuis, Sepsi - Behrens, Erras - Kerk (68. Stieber), Möhwald (56. Blum) - Füllkrug, Burgstaller. Trainer: Weiler

FCK: Müller - Zimmer, Vucur, Heubach (33. Ziegler), Löwe - Halfar, Karl - Klich, Jenssen - Przybylko, Bödvarsson. Trainer: Fünfstück

Schiedsrichter: Meyer (Burgdorf)

Tore: 1:0 Erras (20.), 1:1 Bödvarsson (22.), 2:1 Stieber (88.).

Gelb-Rote Karte: Stieber (FCN, 89.).

Der Live-Ticker zum Nachlesen:

1. FC Nürnberg - Kaiserslautern 2:1